Vergleichen Sie die besten Aktien-Broker & Handelsplattformen

Um in Aktien zu investieren, müssen Sie sich bei einer Online-Handelsplattform anmelden. Diese Seite stellt Ihnen die besten Aktien-Broker vor und gibt Ihnen alle nötigen Informationen, um zwischen ihnen zu wählen.
Tipp: Unser bevorzugter Broker ist, eToro: besuchen & Konto erstellen

Was sind die besten Aktien-Handelsplattformen?

In der folgenden Tabelle finden Sie alle Top-Handelsplattformen mit schnellen Vergleichsinformationen, die Ihnen helfen, den besten Broker zu finden. Wenn Sie jetzt bereit sind, Aktien zu kaufen, folgen Sie einfach einem der Links und melden Sie sich an. Andernfalls scrollen Sie nach unten und lesen Sie weiter.

Was ist ein Aktien-Broker?

Ein Aktien-Broker (oder eine Aktien-Handelsplattform) ist ein Service, der es Ihnen ermöglicht, Aktien und Anteile zu kaufen, um sie entweder über einen längeren Zeitraum zu halten oder kurzfristig zu handeln, während der Aktienmarkt schwankt. Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Online-Brokern, wobei viele Plattformen es Ihnen ermöglichen, neben Aktien auch andere Vermögenswerte zu handeln, z. B. Forex, Kryptowährungen und Rohstoffe.

Wie funktionieren Aktien-Broker?

Broker agieren als Zwischenhändler für Aktiengeschäfte: Sie bringen Käufer und Verkäufer zusammen, um Transaktionen abzuschließen. Einzelne Händler können keine Trades direkt an der Börse ausführen, daher wird die Handelsplattform eine Verbindung zu den Börsen herstellen und im Namen ihrer Benutzer Aktien kaufen und verkaufen, abhängig von den Aufträgen, die sie beim Broker erteilen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Aktien-Broker und einer CFD-Handelsplattform?

Es ist üblich, dass Online-Börsenmakler sowohl den Aktienhandel als auch den CFD-Handel anbieten, und der Unterschied liegt in diesen beiden verschiedenen Ansätzen des Aktienhandels.

Der Aktienhandel funktioniert wie im vorherigen Abschnitt beschrieben: Sie beauftragen den Broker, Aktien für Sie zu kaufen oder zu verkaufen, und er tut dies und verbucht dies in Ihrem Konto. Im Allgemeinen ist dieser Ansatz besser geeignet für Händler, die längerfristig denken und ihre Aktien über einen langen Zeitraum kaufen und halten wollen.

Der CFD-Handel hingegen ist eine Methode zum Handel mit Aktien, ohne diese kaufen zu müssen. Ein Differenzkontrakt (CFD) ist ein Vertrag zwischen zwei Parteien – einem Käufer und einem Verkäufer -, wobei sich der Käufer verpflichtet, dem Verkäufer die Differenz zwischen dem aktuellen Wert eines Assets (in diesem Fall Aktien) und dem Wert bei Ablauf des Vertrages zu zahlen. CFD-Trades können schnell getätigt werden, und sie ermöglichen auch verschiedene Techniken wie den Handel mit Hebelwirkung.

Wie verwende ich einen Aktien-Broker?

Die Verwendung einer Aktien-Handelsplattform ist einfach. Sie müssen sich lediglich bei einem Broker registrieren, Ihr Konto aufladen und dann zur Aktienhandelsseite der Plattform oder App navigieren. Der genaue Vorgang ist von Broker zu Broker etwas unterschiedlich. In der Regel können Sie jedoch das Tickersymbol Ihrer gewünschten Aktie eingeben, den aktuellen Marktkurs anzeigen, die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten, eingeben und auf Bestätigen klicken.

Die besten Aktien-Handelsplattformen für Anfänger, Händler und langfristige Anleger

Einer der Hauptfaktoren bei der Auswahl eines Brokers ist die Handelsstrategie, die Sie verfolgen möchten. Wenn Sie ein Anfänger sind, der Ihre ersten Aktien kaufen möchte, unterscheidet sich Ihre ideale Plattform von einem erfahrenen Trader, der CFDs und den Handel mit Hebelwirkung nutzt. Hier sind die besten deutschen Aktien-Broker, unterteilt nach verschiedenen Kriterien.

Der Top-Broker für Anfänger

Wenn Sie gerade erst anfangen, an der Börse zu handeln, dann sollten Sie einen Broker wählen, der den Prozess des Aktienkaufs so einfach wie möglich macht und außerdem eine Auswahl an nützlichem Lehrmaterial bereitstellt.

Die Top-Plattform für Daytrader

Für erfahrene Händler, die bei schwankenden Märkten schnell Positionen eröffnen und schließen möchten, ist eine CFD-Handelsplattform die perfekte Wahl, die niedrige Provisionen berechnet und Zugang zu einer Vielzahl von Aktien und anderen Märkten bietet.

Die Top-App für langfristige Käufer

Langfristig orientierte Händler profitieren von einem etablierten Broker, dem sie ihre Aktien über längere Zeit anvertrauen können. Wenn Sie ein Portfolio aufbauen, um für den Ruhestand zu sparen oder eine große Investition zu tätigen, möchten Sie, dass das Fundament mit einem der besten Namen in der Branche aufgebaut wird.

Worauf sollte ich bei einer Handelsplattform achten?

Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die wichtigsten Aspekte, die bei der Suche nach der besten Handelsplattform für Sie zu berücksichtigen sind.

Design und Benutzerfreundlichkeit

Aktieninvestitionen erfordern umfangreiche Recherchen, Geduld und Geschicklichkeit. Angesichts all dieser Herausforderungen möchten Sie als letztes Zeit damit verschwenden, herauszufinden, wie die Website Ihres Online-Brokers funktioniert. Wählen Sie einen Broker mit einer gut gestalteten Website und / oder mobilen App, die einfach zu verwenden ist, damit Sie mehr Zeit damit verbringen können, sich auf Ihre Trades zu konzentrieren.

Demo-Konto

Besonders wenn Sie ein Anfänger sind, wenn es um Aktieninvestitionen geht, suchen Sie nach einem Broker, der ein kostenloses Demo-Konto anbietet. Mit diesen Konten können Sie in Echtzeit handeln, jedoch nicht mit echtem Geld. So können Sie die Seile lernen, ohne Ihr Kapital zu riskieren.

Niedrige Gebühren

Einen Gewinn beim Handel mit Aktien zu erzielen, ist alles andere als selbstverständlich. Sie möchten sicherlich keine nennenswerten Gebühren oder Provisionen zahlen müssen, um die Aufgabe noch schwieriger zu machen. Suchen Sie nach einem Online-Broker, der relativ niedrige Gebühren und Provisionen für die Abwicklung Ihrer Trades bietet.

Kleine Spreads

Wenn Sie häufig handeln, ist es wichtig, auf die Spreads zu achten, die von Ihrem ausgewählten Broker angewendet werden. Der Spread ist die Differenz zwischen dem Geldkurs (Kauf) und dem Briefkurs (Verkauf). Viele Online-Handelsplattformen verbergen ihre wahren Kosten, indem sie geringe Gebühren berechnen, aber große Spreads anwenden.

Zahlungsgebühren

Möglicherweise bevorzugen Sie eine bestimmte Zahlungsmethode, z. B. die Finanzierung Ihres Aktienhandelskontos mit PayPal. Wenn dies der Fall ist, stellen Sie sicher, dass der Broker keine Gebühren für Ein- oder Auszahlungen mit PayPal erhebt.

Ruf und Regulierung

Stellen Sie sicher, dass Sie einen zuverlässigen Broker verwenden, bevor Sie Ihr Konto aufladen und mit dem Handel mit Aktien beginnen. Sie können sich ein Bild von der Reputation der Plattform machen, indem Sie sich verschiedene Online-Bewertungen ansehen und prüfen, welche Finanzinstitute die Dienste der Handels-App regulieren. Der Handel mit einem nicht regulierten Broker ist riskant, da Sie keinen Schutz vor Betrug haben.

Verfügbare Aktien für den Handel

Es scheint offensichtlich, aber eines der wichtigsten Dinge, die Sie überprüfen sollten, bevor Sie sich bei einem Broker anmelden, ist, dass Sie damit die Aktien kaufen und verkaufen können, die Sie handeln möchten. Nicht alle Broker bieten Aktien aller Unternehmen an. Wenn Sie sich also für Tesla- , Amazon- oder Apple-Aktien interessieren, prüfen Sie, ob diese bei dem von Ihnen ausgewählten Broker verfügbar sind.

Handelsoptionen

Viele Anleger suchen nicht nur nach einer Vielzahl von Assets, sondern auch nach zahlreichen verschiedenen Handelsoptionen für ihr Asset der Wahl.

  • Einige Anleger können zusätzlich zu einer Long-Position (Wetten, dass der Preis eines Assets steigen wird) auch eine Short-Position (Wetten, dass der Preis eines Assets fallen wird) wählen.
  • Andere Anleger bevorzugen die Absicherung (Hedging), d.h. sie tätigen eine Investition, um den potenziellen Verlust einer anderen Investition, die sie bereits getätigt haben, zu begrenzen.
  • Eine weitere bei bestimmten Anlegern beliebte Handelsoption ist das Scalping. Dies ist eine Arbitrage-Methode, bei der Sie versuchen, Geld zu verdienen, indem Sie kleine Preislücken zwischen dem Geldkurs und dem Briefkurs eines bestimmten Assets auf verschiedenen Plattformen ausnutzen.

Schnelle Antworten auf wichtige Fragen

Erheben Broker Provisionen oder Gebühren für den Handel mit Aktien?

Ja, auch die besten Online-Börsenmakler in Deutschland erheben Gebühren für ihre Dienstleistungen. Typische Gebühren für die Ausführung eines Trades mit einer Aktien-Handels-App reichen von 1 € bis 15 €, abhängig von der Größe des Trades, und die genaue Art der erhobenen Gebühren hängt von Ihrer Wahl des Brokers oder der App ab.

Unsere Vergleiche helfen Ihnen herauszufinden, welcher Broker die beste Gebührenstruktur für die von Ihnen gewünschten Trades bietet.

Muss ich meine Identität bei einem Aktien-Broker überprüfen?

Ja, das müssen Sie. Jeder der besten Aktien-Broker wird eine Form der Identitätsüberprüfung verlangen. Dieser Prozess kann alles beinhalten, von der Überprüfung Ihrer Bankdaten durch den Broker bis hin zu aufwändigeren Verifizierungsverfahren, einschließlich der Anforderung um einen Lichtbildausweis wie einen Führerschein oder Reisepass.

Der Begriff für diese Sicherheitsebene ist „KYC“, was für „Know Your Customer“ steht. Brokers und andere Finanzinstitute verwenden KYC-Richtlinien, um zu verhindern, dass Menschen Geld waschen oder einen Finanzbetrug durchführen.

Kann ich bei einem Broker mehrere Aktien kaufen?

Ja, Online-Börsenmakler ermöglichen es Benutzern, eine beliebige Anzahl verschiedener Aktien gleichzeitig zu kaufen. Solange Sie genug Geld haben, um sich mehrere Aktien leisten zu können, und die vom Broker festgelegten Einlagen- oder täglichen Handelslimits nicht überschreiten, gibt es keine Beschränkung für die Anzahl der verschiedenen Aktien, in die Sie investieren können.

Benötige ich zusätzliche Software, um einen Aktien-Broker zu verwenden?

Dies hängt von der von Ihnen verwendeten Handelsplattform ab. Viele Online-Börsenmakler benötigen keine zusätzliche Software, sodass Sie einfach über den Browser oder über die App der Plattform handeln können. Einige Broker erfordern jedoch möglicherweise die Integration in gängige Formen von Handelssoftware wie MetaTrader 4.

Sollte ich einen Broker verwenden, um Aktien zu kaufen und zu verkaufen?

Wenn Sie Aktien kaufen und verkaufen möchten, ist die Verwendung eines Brokers der beste Weg, dies zu tun. Wenn Sie sich bei einer Online-Handelsplattform anmelden, können Sie schnell und einfach mit Aktien handeln. Broker erheben normalerweise nur minimale Gebühren für die Ausführung Ihrer Trades.

Immer noch unentschlossen?

Wenn Sie noch darüber nachdenken, ob Sie über einen Broker in Aktien investieren wollen oder nicht, finden Sie hier einige Vor- und Nachteile, die Ihnen helfen sollen, eine fundierte Entscheidung zu treffen – zusammen mit einigen zusätzlichen Informationen, die Sie beachten sollten.

Vorteile

  • Broker ermöglichen es Ihnen, eine Vielzahl von Aktien online zu handeln
  • Einige Plattformen erlauben Ihnen den Handel mit CFDs und mit Hebelwirkung
  • Online-Broker bieten benutzerfreundliche Handelsoberflächen
  • Handelsplattformen erheben normalerweise niedrige Gebühren
  • Aktienhandels-Apps unterstützen oft andere Märkte wie Forex

Nachteile

  • Es gibt keine Garantie, dass man mit dem Aktienhandel Geld verdient
  • Nicht alle Broker sind reguliert
  • Der Überprüfungsprozess kann manchmal umständlich sein

Soll ich jetzt Aktien kaufen?

Dies hängt von Ihren eigenen finanziellen Zielen und davon ab, wie Sie diese erreichen möchten. Wenn Sie Ihre Recherchen durchgeführt haben und glauben, dass der Wert einer bestimmten Aktie im Laufe der Zeit steigen wird, ist es ein guter Zeitpunkt, jetzt einige Aktien zu kaufen und darauf zu sitzen, bis dieser Wertanstieg hoffentlich eintritt.

Wenn Sie ein Daytrader werden möchten, sind die fundamentale Stärke und die langfristige Performance bestimmter Aktien weniger wichtig. Was Sie tun wollen, ist die technische Analyse zu beherrschen, so dass Sie Kursdiagramme lesen und Schwankungen vorhersehen können – so können Sie Ihre Trades richtig timen und davon profitieren, während sich die Aktienkurse steigen und fallen.

Für beide Strategien ist es am besten, stets über die neuesten Nachrichten und Analysen zum Aktienmarkt informiert zu sein. Unsere aktuelle Nachrichten finden Sie hier, um festzustellen, ob jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Investition in Aktien ist.

Morgan Stanley (NYSE: MS) meldete letzte Woche die Ergebnisse für das 1. Quartal; die Gesamteinnahmen sind um 60,7% gestiegen, und der Vorstand hat eine vierteljährliche Dividende von 0,35$ pro Aktie beschlossen, was im Einklang mit der vorherigen ist. Trotz der besser als erwarteten Ergebnisse notiert die Aktie dieser Bank…
Die drei wichtigsten Börsenindizes der Wall Street legten an diesem Mittwoch zu, während der S&P 500 und der Dow Jones Rekordhöhen erreichten. Die Aktien von Delta Airlines (NYSE: DAL) haben sich in den letzten fünf Handelstagen um mehr als 4% abgeschwächt, und der aktuelle Kurs liegt bei 46,82$. Fundamentale…

Wo kann ich mehr über den Handel an der Börse erfahren?

Genau hier auf Invezz. Wir bieten eine Reihe von anfängerfreundlichen Aktienhandel-Kursen an, damit Sie lernen, wie Sie eine erfolgreiche Handelsstrategie entwickeln können. Nehmen Sie an einigen Kursen teil und melden Sie sich dann bei einem Top-Broker an, um Ihr Wissen sinnvoll einzusetzen.

FAQs

Was sind die Vorteile einer Investition in Aktien?
Kann ich mehrere Aktien-Broker verwenden?
Sind Online-Börsenmakler reguliert?
Ist Online-Handel legal?
Sind meine Handelsgewinne steuerpflichtig?
Sind Aktien-Broker 24/7 verfügbar?
Wo kann ich lernen, wie man mit Aktien handelt?
Kann ich mit Online-Börsenmaklern leerverkaufen?
Kann ich bei Online-Börsenmaklern mit Hebelwirkung handeln?
Kann ich von meinem Broker-Konto zu PayPal überweisen?
Ist es einfach, den Broker zu wechseln?
Was passiert, wenn ich mein Broker-Passwort vergesse?
Bieten Aktien-Broker mobile Trading Apps an?
Ist Online-Training anonym?
Kann ich auf meine gesamte Handelshistorie zugreifen?
Geschrieben von: Max Adams
Max kam 2020 zu uns, um das Redaktionsteam zu leiten. Mit jahrelanger Erfahrung in der Produktion digitaler Inhalte im Zusammenhang mit dem Finanzsektor, von Versicherungen bis hin zu Kryptowährungen und Devisenhandel, kümmert sich Max um die Inhaltsproduktion bei Invezz.