401(K)

Schnelle Definition

Copy link to section
Von:
Aktualisiert: Jan 20, 2023

Ein 401(K) ist ein Altersvorsorgeinstrument, das es Arbeitnehmern ermöglicht, einen Prozentsatz jedes Gehaltsschecks in ein langfristiges Sparkonto zu investieren.

Wichtige Details

Copy link to section
  • 401(K) ist ein vom Unternehmen gesponserter Altersvorsorgeplan, der es den Arbeitnehmern ermöglicht, ihr Einkommen auf ein Konto einzuzahlen, zu dem der Arbeitgeber die Beiträge ergänzen kann.
  • Traditional und Roth sind die beiden wichtigsten Arten von 401(K)-Plänen, die sich vor allem darin unterscheiden, wie sie besteuert werden.
  • Für 401(K)-Pläne gibt es maximale Beitragsgrenzen, die jährlich an die Inflation angepasst werden.

Was ist ein 401(K)?

Copy link to section

Der 401(K)-Plan ist ein steuerbegünstigter Altersvorsorgeplan, der von amerikanischen Arbeitgebern angeboten wird. Wenn Sie sich für einen 401(K)-Plan entscheiden, verpflichten Sie sich, einen Teil Ihres Gehalts auf ein Anlagekonto einzuzahlen, das für Ihren Ruhestand eingerichtet wurde, und können aus einer Reihe von Anlagemöglichkeiten wählen, bei denen es sich in der Regel um Investmentfonds handelt.

Der Arbeitgeber kann dann entscheiden, ob er den Beitrag ganz oder teilweise verdoppelt. Es ist zu beachten, dass der 401(K)-Plan ein beitragsorientierter Plan ist, was bedeutet, dass die Beiträge Höchstgrenzen haben, die von der Steuerbehörde (Internal Revenue Service, IRS) festgelegt werden. Diese Obergrenzen werden jedes Jahr an die Inflation angepasst.

401(K)-Pläne wurden vom US-Kongress ins Leben gerufen, um die Amerikaner zu ermutigen, Ersparnisse für den Ruhestand anzusammeln, und sind in den letzten Jahren beliebter geworden als traditionelle Rentenpläne. Es gibt zwei Haupttypen von 401(K)-Plänen, Traditional und Roth-Pläne, wie unten beschrieben. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist die Besteuerung, und Arbeitnehmer können sich für eine der beiden Arten entscheiden, wenn sie sich für einen 401(K) entscheiden.

Traditioneller 401(K)

Copy link to section

Ein traditioneller 401(K)-Plan ist die erste verfügbare und Standardoption, wenn Sie sich für einen 401(K)-Plan entscheiden. Er ermöglicht es, die Beiträge eines Arbeitnehmers von seinem Bruttoeinkommen abzuziehen. Das bedeutet, dass die 401(K)-Beiträge direkt von der Gehaltsabrechnung des Arbeitgebers abgezogen werden, bevor die Einkommenssteuer abgezogen wird.

Folglich wird das steuerpflichtige Einkommen des Arbeitnehmers um die Summe der jährlichen Beiträge reduziert und kann als Steuerabzug für das Jahr angegeben werden. Bis zur Auszahlung (in der Regel im Ruhestand) werden weder auf die Beiträge noch auf die Erträge Steuern fällig.

Roth 401(K)

Copy link to section

Im Gegensatz zu einem traditionellen 401(K)-Plan bieten nicht alle Arbeitgeber die Option eines Roth 401(K)-Rentenplans an. Der Hauptunterschied zwischen einem traditionellen 401(K)-Plan und einem Roth 401(K)-Plan besteht darin, dass bei letzterem die Beiträge aus dem Einkommen des Arbeitnehmers nach Abzug der Einkommensteuer entnommen werden.

Folglich werden im Jahr der Einzahlung keine Steuern abgezogen. Die Entscheidung für einen Roth 401(K) Plan bedeutet, dass weder auf die Beiträge des Arbeitnehmers noch auf deren Erträge bei der Auszahlung weitere Steuern anfallen.

Wo kann ich mehr erfahren?

Copy link to section

Wenn Sie mehr über 401(K) und andere wichtige Finanzkonzepte erfahren möchten, besuchen Sie unsere Kurse. Unser Kursangebot vermittelt Ihnen alles, was Sie über Aktien und Investitionen wissen müssen.



Quellen und Referenzen
Risiko-Warnung
Srijani Chatterjee
Financial Writer

Srijani war Finanzjournalistin bei Invezz und berichtete über Aktien, Investmentfonds, Wertpapiere und Rohstoffe. Sie verfügt über einen Abschluss in britischem Recht und hat sowohl in der... mehr lesen.