Unterstützungsniveau

Schnelle Definition

Copy link to section
Von:
Aktualisiert: Jan 20, 2023

Eine Unterstützung ist ein Preisniveau, das der Preis eines finanziellen Vermögenswerts bei früheren Versuchen nicht unterschritten hat.

Wichtige Details

Copy link to section
  • Unterstützungsniveaus sind Kursniveaus, auf denen ein Finanzinstrument potenziell unter Kaufdruck stehen könnte, auch bekannt als Nachfragezonen.
  • Die Unterstützungsniveaus sind in der Regel horizontal, können aber auch auf Trendlinien, Kanälen und Fibonacci-Retracements liegen.
  • Limit-Orders und Stop-Losses werden oft in der Nähe von Unterstützungsniveaus platziert.

Was ist ein Unterstützungsniveau?

Copy link to section

Unterstützungsniveaus sind Kursniveaus, unter die sich der Wert eines Finanzinstruments bei früheren Versuchen nicht bewegt hat. In der Regel handelt es sich bei einer Unterstützung um eine horizontale Ebene, obwohl sie auch auf Trendlinien, Kanälen und Fibonacci-Retracements sowie bei einigen technischen Indikatoren entstehen kann. Unterstützungsniveaus werden bei der Analyse des Kurscharts eines Vermögenswerts verwendet.

Die Verwendung von Unterstützungsniveaus liefert Händlern Informationen, die beim Ein- und Ausstieg in den Markt helfen können. Wenn ein Händler davon ausgeht, dass der Wert eines Vermögenswerts steigen wird, kann er eine Limit-Order platzieren, um zu kaufen, wenn ein Support Level erreicht wird. Händler, die mit einem fallenden Markt rechnen, können Support Levels nutzen, um Stop-Loss-Orders zu platzieren.

Unterstützungsniveaus sind oft ein Hinweis auf Nachfragezonen. Dabei handelt es sich um Niveaus oder Bereiche auf dem Markt, in denen ein starker Kaufdruck zu herrschen scheint. Solche Niveaus entstehen, wenn es mehr Käufer als Verkäufer gibt, die den Kurs eines Vermögenswerts wieder nach oben treiben.

Arten von Unterstützungsniveaus

Copy link to section

Grundlegende Unterstützungsniveaus sind meist auf horizontalen Ebenen zu finden, obwohl es noch mehr Möglichkeiten gibt, wie sich eine Unterstützung bilden kann. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige der beliebtesten Unterstützungsniveaus vor, die von Händlern verwendet werden.

Horizontale Unterstützung

Copy link to section

Diese Art der Unterstützung wird am häufigsten verwendet und lässt sich im Allgemeinen in zwei Kategorien einteilen: dynamisch und statisch. Dynamische Niveaus werden gebildet, wenn der Kurs eines Vermögenswerts wiederholt nicht unter einen bestimmten Preis gefallen ist. Statische Niveaus sind auch als runde Zahlen bekannt. Eine Aktie könnte zum Beispiel bei €5, €10 und €20 Unterstützung finden, da es sich um runde Zahlen handelt.

Trendlinien-Unterstützung

Copy link to section

Wenn sich der Kurs eines Vermögenswerts in eine Aufwärtsrichtung bewegt, bildet er eine Reihe von „Dips“, die oft als höhere Tiefs bezeichnet werden. Diese Einbrüche können durch eine Trendlinie verbunden werden, d. h. eine diagonale Linie, die die Einbrüche verbindet. Nach einer Reihe von Einbrüchen kann eine Trendlinie oft als Unterstützungsniveau dienen und zum Kauf des Einbruchs genutzt werden.

Indikator-Unterstützung

Copy link to section

Es ist möglich, Unterstützungsniveaus mit Hilfe von technischen Indikatoren wie gleitenden Durchschnitten zu finden. Diese Indikatoren stellen den Durchschnittspreis eines Vermögenswerts über einen bestimmten Zeitraum dar. Ein gängiger gleitender Durchschnitt ist der 200-Tage-MA. Händler können eine gleitende Durchschnittslinie als Unterstützungsniveau verwenden, da der Kurs eines Vermögenswerts in der Regel in Richtung dieser Linie fällt, bevor er wieder nach oben abprallt.

Wo kann ich mehr erfahren?

Copy link to section

Wenn Sie mehr über Unterstützungsniveaus oder technische Analyse erfahren möchten, können Sie unsere kostenlosen Kurse besuchen. Sie können auch unsere Aktien-, Kryptowährungs- und Devisen-Hubs besuchen, wo wir aktuelle Nachrichten und Marktanalysen bereithalten.



Quellen und Referenzen
Risiko-Warnung
Prash Raval
Financial Writer

Prash ist Finanzjournalist bei Invezz und berichtet über Devisen, den Aktienmarkt und Investitionen. Seit über einem Jahrzehnt handelt er hauptberuflich mit Devisenkassageschäften und betreibt gleichzeitig einen... mehr lesen.