Home » Investieren » In Aktien investieren » Online Aktien-Broker

Vergleichen Sie die besten Online Broker

In dem Film Der Wolf der Wall Street spielte der Schauspieler Leonardo DiCaprio die Rolle eines jungen Börsenmaklers, der von ganz unten anfing und es bis an die Spitze der Wall Street schaffte. In dem Film sieht man den Schauspieler, der sich stark auf das Telefon verlässt, um mit den Investoren zu verhandeln. Doch diese Zeiten sind Geschichte. In der heutigen Welt sieht die Realität ganz anders aus.

Heutzutage müssen Anleger nicht mehr zum Telefon greifen, um Aktien zu kaufen und zu verkaufen. Zwar können sie immer noch mit einem tatsächlichen Börsenmakler sprechen, um Anlagestrategien zu besprechen, aber die Kunden können sich online einloggen, und die Plattform des Brokers wird den Handel in ihrem Namen ausführen.

Der Prozess klingt so einfach, doch für jemanden, der gerade erst anfängt, kann er überwältigend sein. Da so derart viele Broker zur Auswahl stehen, die eine Vielzahl von Dokumenten benötigen, benötigen neue Investoren manchmal sogar eine Anleitung, um den Prozess zu verstehen und sich zu erleichtern. Wenn Sie sich angesprochen fühlen sollten, dann ist dieser Artikel genau der Richtige für Sie. Lesen Sie weiter, um mehr über die Top-Börsenmakler zu erfahren.

Die Top-Broker in Deutschland

Wenn Sie in Deutschland wohnen, finden Sie hier eine Auswahl der Top-Broker.

eToro
Hauptmerkmale
Begrenztes Sonderangebot - 0% Provision & 0% Provision auf ALLE Aktien!
Preisgekrönte Plattform - Kaufen Sie physische Vermögenswerte oder handeln Sie mit Hebelwirkung
Über 11 Zahlungsmethoden, einschließlich PayPal
Mindesteinzahlung
200€
Finland
Hauptmerkmale
Begrenztes Sonderangebot - 0% Provision & 0% Provision auf ALLE Aktien!
Preisgekrönte Plattform - Kaufen Sie physische Vermögenswerte oder handeln Sie mit Hebelwirkung
Über 11 Zahlungsmethoden, einschließlich PayPal
Key Stocks
Zahlungsarten
Kreditkarte, Debitkarte, Banküberweisung, PayPal, Skrill, Neteller, Yandex, WebMoney, MoneyGram
eToro ist eine Multi-Asset-Anlageplattform mit mehr als 2000 Assets, darunter FX, Aktien, Crypto, ETFs, Indizes und Rohstoffe. eToro bietet neben Crypto / Fiat- und Crypto / Crypto-Paaren eine breite Palette von Cryptos wie Bitcoin, XRP und andere. eToro-Benutzer können sich mit anderen Benutzern verbinden, von ihnen lernen und sie kopieren oder von ihnen kopieren lassen.
eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die CFD- und Nicht-CFD-Produkte anbietet. 75% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Plus500
Hauptmerkmale
Handeln Sie +2000 CFDs auf Aktien, Optionen, Rohstoffen und mehr
Unbegrenztes risikofreies Demo-Konto
0 Provisionen und attraktive Spreads
Mindesteinzahlung
100€
Finland
Hauptmerkmale
Handeln Sie +2000 CFDs auf Aktien, Optionen, Rohstoffen und mehr
Unbegrenztes risikofreies Demo-Konto
0 Provisionen und attraktive Spreads
Key Stocks
Zahlungsarten
Kreditkarte, PayPal, Skrill, Banküberweisung
Plus500 ist der führende Anbieter von Differenzkontrakten (Contracts for Difference, CFDs), dessen Angebot mehr als 2000 Hebelprodukte umfasst, darunter Forex, Rohstoffe, Indizes, Aktien, Optionen und Kryptowährungen.
80.5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Was ist ein Börsenmakler/Broker?

Ein Börsenmakler ist in der Regel eine professionelle Person, die den Kauf und Verkauf von Aktien im Namen von Händlern oder Investoren durchführt. Ein Börsenmakler kann auch unter anderen Namen auftreten, wie z.B. Broker, Makler, Finanzberater, Anlageberater oder registrierter Vertreter. Börsenmakler arbeiten für ein Brokerage wie einen Hedge-Fonds, einen Online-Börsenmakler oder ein Familienunternehmen.

Viele Broker beginnen als Praktikant einer Firma und sammeln praktische Erfahrungen durch langjährige Engagements an der Börse. In den USA müssen Broker, bevor sie Wertpapiere kaufen und verkaufen können, zunächst die Allgemeine Prüfung für Wertpapiervertreter (General Securities Representative Qualification Examination) ablegen, die allgemein als Serie-7-Prüfung bezeichnet wird. Die Prüfung wird von der Financial Regulatory Authority (FINRA) durchgeführt.

Nach bestandener Prüfung erhält der Broker die Lizenz zum Kauf und Verkauf von Aktien im Namen von Investoren und Händlern. Die Gewinnung von Kunden ist jedoch eine andere Herausforderung. Sie müssen ein tiefes Verständnis des Aktienmarktes zeigen und den Anlegern beweisen, dass sie über die Fähigkeiten verfügen, ihr Kapital zu vermehren. Aus diesem Grund wird dem besten Börsenmakler oft das Privileg eingeräumt, die Konten großer Finanzinstitutionen zu verwalten.

Broker erheben eine bestimmte Gebühr für ihre Dienstleistungen. Sie erhalten eine Provision, wenn ein Kunde eine Aktie oder ein Wertpapier kauft oder verkauft. Börsenmakler können auch eine Vergütung für hervorragende Leistungen erhalten. Die Boni hängen vom Unternehmen, für das sie arbeiten, sowie von der individuellen Leistung ab.

Wie Sie Ihren Broker auswählen

Wenn Sie investieren wollen und Kapital zur Verfügung haben, ist der nächste Schritt für Sie, einen Börsenmakler zu finden. Mit den technologischen Fortschritten gibt es heute Hunderte von Online-Plattformen, aus denen Sie wählen können. Um Ihnen dabei zu helfen, den besten Online-Broker zu finden, der Ihren Bedürfnissen und Vorlieben entspricht, haben wir eine Liste von Eigenschaften zusammengestellt, nach denen Sie suchen sollten.

Der Broker muss Ihre Investitionsbedürfnisse erfüllen

Die erste und wichtigste Sache ist, dass der Broker auf Ihre Anforderungen an Online-Börseninvestitionen eingehen muss.

Wenn Sie zum Beispiel neu an der Börse investieren, sollten Sie sich bei einer Plattform anmelden, die Bildungsressourcen für neue Investoren anbietet. Sie möchten Broker bevorzugen, die Tools und Anleitungen anbieten, wie z.B. Glossare und kundenorientierte Mitarbeiter, die Ihnen die Arbeit erleichtern können. Diese Ressourcen sollten auch Informationen über die auf der Plattform verfügbaren Investitionsarten enthalten.

Es gibt auch einige Broker, die Kunden die Durchführung von Übungsgeschäften ermöglichen. Dies geschieht, damit die Kunden ein Gefühl dafür bekommen, wie der Markt und die Schnittstelle der Plattform funktionieren.

Wenn Sie bereits Erfahrung mit dem Investieren haben, dann bevorzugen Sie vielleicht einen Broker, der hochrangige Berichte erstellt, die eingehende Recherchen zu ausgewählten Wertpapieren enthalten. Diese Berichte richten sich häufig an zwei Arten von Zielgruppen: den technischen Anleger und den Fundamentalanleger. Noch wichtiger ist, dass sie von erfahrenen Analysten erstellt werden sollten.

Wenn Sie ein Händler sein wollen, brauchen Sie vielleicht einen Broker, der Ihnen fortgeschrittene Tools wie Charts mit Funktionen zur Verfügung stellt, die es Ihnen ermöglichen, eine Aktie zu Ihrem bevorzugten Preis zu kaufen und zu verkaufen. Viele Penny-Broker bieten diese Funktionen an.

Ihr weiterer Investitionsbedarf kann darin bestehen, welche Arten von Wertpapieren der Broker anbietet und auf welchen Märkten oder Börsen. Zum Beispiel können Sie Zugang zu den größten Börsen weltweit oder nur zu einer bestimmten Börse wünschen. Oder vielleicht ein Broker, der auch Investmentfonds, Aktienoptionen, Anleihen oder andere Wertpapiere anbietet. Was auch immer Ihre Anlagebedürfnisse sind, stellen Sie sicher, dass der von Ihnen gewählte Börsenmakler über das verfügt, was Sie benötigen.

Kosten und Gebühren

Sobald Sie den Broker gefunden haben, die Ihren Bedürfnissen entsprechen, müssen Sie sie im nächsten Schritt eingrenzen, indem Sie sich ihre Kosten und Gebühren ansehen. Die Brokergebühren können je nach der Politik des Brokers variieren. Einige Broker haben feste Gebühren, während andere auf der Grundlage Ihrer Handelshäufigkeit oder der Größe Ihres Kontos berechnen.

Eine weitere Sache, auf die man achten muss, ist die Rücknahmegebühr. Darüber hinaus gibt es einige Broker, die es Ihnen nicht erlauben, Ihr Geld abzuheben, wenn Ihr Kontostand unter einen bestimmten Schwellenwert sinkt.

Und schließlich gibt es einige Broker, die bis zu einer bestimmten Anzahl auf Handelsgebühren verzichten, um neue Kunden zu gewinnen. So bietet Merrill Edge beispielsweise 300 kostenlose Aktien- und ETF-Handelsgeschäfte an.

Das sind vielleicht winzige Details, aber es ist am besten, sie zu kennen. Erwägen Sie, mit einem Kundenvertreter zu sprechen, um die Kosten und Gebühren seiner Firma vor der Anmeldung zu klären.

Konto-Mindestbeträge

Sie schränken Ihre Liste potenzieller Broker weiter ein, indem Sie herausfinden, ob sie eine Mindesteinlage zur Eröffnung eines Kontos verlangen. Viele Broker verlangen von ihren Kunden eine Mindesteinlage von 500 bis 1.000 Dollar. Es gibt jedoch auch Broker, die keine Mindesteinzahlung für ein Konto verlangen. Beliebte Broker, die in diese Kategorie fallen, sind TD Ameritrade, Merrill Edge und Ally Invest.

Zusammenarbeit mit vertrauenswürdigen Stellen

Einer der Nachteile des Umgangs mit einer Online-Einheit ist, dass man sich nie zu sicher sein kann. Wir empfehlen Ihnen, bestimmte Vorkehrungen zu treffen, um Ihr Kapital zu schützen, unter anderem

  • Wenn Sie sich in den USA befinden, finden Sie heraus, ob der Broker Mitglied der Securities Investor Protection Corporation (SIPC) ist. Legitime Firmen werben mit ihrer SIPC-Mitgliedschaft am Ende der Website ihres Unternehmens. Wenn Sie immer noch Zweifel haben, können Sie jederzeit auf die SIPC-Website verweisen.
  • Prüfen Sie neben dem SIPC auch, ob das Brokerage Mitglied der FINRA ist. Sie sollten dies auch in der Fußzeile ihrer Website sehen können. Wenn Sie diese nicht finden können, können Sie die Mitgliedschaft über die FINRA-BrokerCheck-Website überprüfen.

Die Mitgliedschaft in einer Regulierungsbehörde bietet Ihnen eine gewisse Sicherheit. Wenn beispielsweise das Brokerage untergeht, haben Kunden von SIPC-Mitgliedern Anspruch auf eine Versicherung in Höhe von 500.000 Dollar. Das bedeutet, dass Ihre Gelder geschützt sind, falls Ihr Broker Konkurs anmeldet.

Kundenschutz

Der letzte zu berücksichtigende Faktor ist die Sicherheit des Kontos. Lernen Sie die Sicherheitsoptionen kennen, die der Broker anbietet.

Beispielsweise wird es für Online-Broker und viele andere Webdienste immer üblicher, ihren Kunden die Verwendung der Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) zu empfehlen. Es handelt sich dabei um ein Sicherheitsmerkmal, das über Ihr Passwort hinausgeht. Die 2FA beinhaltet oft den Erhalt eindeutiger Codes per E-Mail oder Text, um sich bei Ihrem Konto anzumelden. Viele Leute ziehen es jedoch vor, eine Anwendung wie Google Authenticator zu verwenden.

Dies sind einige der wichtigsten Kriterien, die Ihnen helfen können, den besten Online-Broker zu finden.

Wie man sich in Deutschland anmeldet

Der Registrierungsprozess für Broker ist mehr oder weniger derselbe wie bei US-Maklern. Es gibt jedoch einige Unterschiede in den Anforderungen.

  • Wie immer ist der erste Schritt, auf die Website des Brokers zu gehen und auf die Schaltfläche „Konto eröffnen“ zu klicken. Sie werden gebeten, Ihre E-Mail-Adresse, Ihren bevorzugten Benutzernamen und Ihr Passwort anzugeben. Der Online-Broker wird Ihnen dann eine E-Mail zur Überprüfung Ihrer Adresse schicken.
  • Verifizieren Sie Ihre E-Mail-Adresse, um den Anmeldevorgang beim hoffentlich besten Online-Broker fortzusetzen. Sie werden auf eine Seite weitergeleitet, auf der Sie Ihren Vor- und Nachnamen angeben müssen, wie er in Ihrem Reisepass steht. Sie müssen einen gültigen Ausweis vorlegen, um Ihre Identität zu bestätigen.
  • Danach müssen Sie Ihre Adresse und Ihre Handynummer angeben. Der Broker wird die von Ihnen angegebene Nummer bestätigen, indem er Ihnen einen eindeutigen Code zusendet. Schließlich müssen Sie den rechtlichen Vereinbarungen zustimmen.

Sobald Sie diesen Prozess abgeschlossen haben, sind Sie bereit, Aktien zu kaufen.

Unterm Strich

Den richtigen Broker zu finden, kann ein entmutigender Prozess sein. Aus diesem Grund haben wir diesen Artikel über die besten Online-Broker für Anfänger zusammengestellt. Außerdem haben wir Ihnen auch Anleitung für Börsen in Deutschland bereitgestellt, falls Sie diese benötigen werden sollten. Wir wünschen Ihnen viel Glück beim Wachstum Ihres Vermögens und Ihres Kapitals durch Ihre Investitionen.

Von Harry Atkins
Harry kam 2019 zu uns, um unser Redaktionsteam zu leiten. Auf der Grundlage von mehr als einem Jahrzehnt, in dem hochkarätige Inhalte für Blue-Chip-Unternehmen geschrieben, bearbeitet und verwaltet werden, umfasst Harrys beträchtliche Erfahrung im Finanzsektor die Arbeit für High-Street- und Investmentbanken, Versicherungen und Handelsplattformen.
Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.