Home » Investieren » In Aktien investieren » Barclays-Aktie kaufen

Barclays-Aktie kaufen

Überlegen Sie, Aktien des britischen Bankengiganten Barclays zu kaufen? Da sind Sie hier genau richtig. Wir haben eine Vielzahl an nützlichen und leicht verständlichen Leitfäden & Guides erstellt, um sicherzustellen, dass Sie bei Ihre Investition in Barclays über all das nötige Wissen und die Expertise verfügen, welche Sie benötigen, um effektiv online investieren zu können.

Wenn Sie bereit sind, Barclays Aktien zu kaufen, folgen Sie den untenstehenden Links und erhalten Sie ein großes Angebot von einem Top-Broker. Wenn Sie Ihr Wissen erweitern möchten, bevor Sie den Sprung wagen, lesen Sie weiter.

Jetzt die Barclays-Aktie kaufen

Sind Sie bereit, Barclays-Aktien zu kaufen? Klicken Sie auf die unten stehenden Links, um den für Sie passenden Online Broker auszuwählen. Unsere hilfreichen Leitfäden zeigen Ihnen die besten Anlagemöglichkeiten und erklären auch, wie sie funktionieren.

eToro
Hauptmerkmale
Begrenztes Sonderangebot - 0% Provision & 0% Provision auf ALLE Aktien!
Preisgekrönte Plattform - Kaufen Sie physische Vermögenswerte oder handeln Sie mit Hebelwirkung
Über 11 Zahlungsmethoden, einschließlich PayPal
Mindesteinzahlung
$200
United States
Hauptmerkmale
Begrenztes Sonderangebot - 0% Provision & 0% Provision auf ALLE Aktien!
Preisgekrönte Plattform - Kaufen Sie physische Vermögenswerte oder handeln Sie mit Hebelwirkung
Über 11 Zahlungsmethoden, einschließlich PayPal
Key Stocks
Zahlungsarten
Banküberweisung, Banküberweisung
eToro ist eine soziale Handelsplattform mit Sitz in Zypern. Das Unternehmen hat die Online-Handelsbranche revolutioniert, indem es innovative Möglichkeiten für Händler einführte, von den Finanzmärkten zu profitieren.

Handeln Sie mit der Barclays PLC-Aktie

Vielleicht suchen Sie nach einer Alternative zu langfristigen Investitionen? Sie können stattdessen mit Aktien von Barclays handeln, wobei Sie durch den Kauf und Verkauf über einen schnelleren Zeitrahmen kurzfristige Gewinne anstreben. Wir haben die besten Online Broker mit niedrigen Gebühren überprüft, die sich alle gut für den Handel mit höherem Volumen eignen.

FOREX.com
Hauptmerkmale
Mindesteinzahlung
$50
United States
Hauptmerkmale
Zahlungsarten
Debitkarte, Bank Wire, ACH, Kreditkarte, PayPal
Gegründet im Jahr 1999, Teil von GAIN Capital Holdings. Lizenziert in stark regulierten Rechtsordnungen, FCA, IIROC, NFA, CFTC, CIMA, FSA. Zahlungsarten ACH, EC-Karte, Überweisung. $ 50 Mindesteinzahlung.
eToro
Hauptmerkmale
Begrenztes Sonderangebot - 0% Provision & 0% Provision auf ALLE Aktien!
Preisgekrönte Plattform - Kaufen Sie physische Vermögenswerte oder handeln Sie mit Hebelwirkung
Über 11 Zahlungsmethoden, einschließlich PayPal
Mindesteinzahlung
$200
United States
Hauptmerkmale
Begrenztes Sonderangebot - 0% Provision & 0% Provision auf ALLE Aktien!
Preisgekrönte Plattform - Kaufen Sie physische Vermögenswerte oder handeln Sie mit Hebelwirkung
Über 11 Zahlungsmethoden, einschließlich PayPal
Zahlungsarten
Banküberweisung, Banküberweisung
eToro ist eine soziale Handelsplattform mit Sitz in Zypern. Das Unternehmen hat die Online-Handelsbranche revolutioniert, indem es innovative Möglichkeiten für Händler einführte, von den Finanzmärkten zu profitieren.
MintBroker
Hauptmerkmale
OHNE RISIKO mit einem virtuellem Konto und 100.000 US-Dollar testen
Handel mit realen Aktien
Handeln Sie mit US-Optionen für nur 0,50 US-Dollar pro Kontrakt
Mindesteinzahlung
$500
United States
Hauptmerkmale
OHNE RISIKO mit einem virtuellem Konto und 100.000 US-Dollar testen
Handel mit realen Aktien
Handeln Sie mit US-Optionen für nur 0,50 US-Dollar pro Kontrakt
Zahlungsarten
Neteller, Skrill, Bank Wire

Wie Sie Aktien von Barclays in 7 einfachen Schritten kaufen

Es erfordert harte Arbeit und Geduld, um an der Börse beständig erfolgreich zu sein. Wenn Sie Barclays-Aktien kaufen möchten, sollten Sie das Unternehmen und die Geschichte der Aktie recherchieren, den Zustand des breiteren Marktes analysieren und dann die gewünschte Anlagemethode wählen.

Oftmals beginnen die Leute mit kleinen Kapitalbeträgen Aktien online zu kaufen. Mit zunehmender Erfahrung können Sie anfangen, mehr Geld zu riskieren oder sogar komplexere Formen von Investitionen auszuprobieren. Hier ist eine kurze Checkliste, die Sie befolgen sollten, wenn Sie erwägen, in Aktien von Barclays zu investieren.

  1. Das Unternehmen kennen. Was ist Barclays? Wie ist das Unternehmen entstanden? Was hat zu dem Wachstum geführt? Beschleunigt sich das Umsatz- und Gewinnwachstum des Unternehmens oder verlangsamt es sich? Je mehr Sie über das Unternehmen wissen, desto besser sind Sie in der Lage, bei der Entscheidung über den Kauf von Aktien kluge Investitionsentscheidungen zu treffen.
  2. Lernen Sie die Grundlagen. Einschließlich aller mit dem Aktienkauf verbundenen Bedingungen. Sie werden Begriffe wie Geldkurs, Briefkurs usw. kennen lernen wollen. Sie werden auch die Terminologie für die verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie in Barclays investieren können, wie z.B. Aktienhandel, Handel und mehr, festnageln wollen.
  3. Aktienhandel vs. Trading. Der Aktienhandel ist eine Form der Investition, bei der Aktien eines Unternehmens gekauft werden. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie mit dem Aktienhandel Geld verdienen können: Sie können Ihre Aktien zu einem höheren Preis verkaufen, als Sie sie gekauft haben, oder Sie können mit Dividenden Geld verdienen (vorausgesetzt, es handelt sich um ein Unternehmen, das Dividenden an Anleger ausgibt). Das Trading hingegen ist eine kurzfristige Anlageform, bei der Aktien eines Unternehmens oft am selben Tag gekauft und verkauft werden (Day-Trading). Wenn Sie mit Barclays-Aktien tagtäglich handeln, konzentrieren Sie sich auf das Lesen des Charts, anstatt sich über die langfristige Zukunft des Unternehmens Gedanken zu machen.
  4. Legen Sie ein Budget fest. Wenn Sie anfangen zu investieren, ist es eine gute Idee, mit einem kleineren Budget von z.B. 1000 € zu beginnen. Barclays handelt mit etwa 185 € pro Aktie, so dass Sie mit diesem Betrag ein paar Aktien kaufen können. Mit zunehmender Erfahrung können Sie sich für einen aggressiveren Ansatz entscheiden.
  5. Wählen Sie einen Broker. Es gibt viele verschiedene Online-Broker, über die Sie Barclays-Aktien kaufen und verkaufen können, darunter viele Broker, die für den Handel nicht viel verlangen. Finden Sie einen Broker, der eine einfach zu bedienende Plattform mit niedrigen Gebühren und einem guten Ruf kombiniert.
  6. Bewerten Sie die Marktbedingungen. Wenn der Aktienmarkt für eine anhaltende Zeitspanne steigt (ein „Bullenmarkt“), werden die meisten Aktien steigen. Wenn der Aktienmarkt für eine anhaltende Periode fällt (ein „Bärenmarkt“), werden die meisten Aktien fallen. Folgen Sie dem allgemeinen Markttrend, anstatt zu versuchen, ihn zu bekämpfen.
  7. Machen Sie Ihre erste Investition. Sie haben gelernt, wie Barclays funktioniert, und Sie verstehen die Grundlagen der Aktienanlage. Sie haben Ihr Budget kalkuliert, einen Broker gefunden, der Ihnen gefällt, und sichergestellt, dass die Börse zu Ihrer Vision passt. Loggen Sie sich in Ihr Online-Brokerage-Konto ein, geben Sie das Barclays-Tickersymbol (BARC) ein, stellen Sie sicher, dass der Preis, zu dem Barclays handelt, nicht zu hoch ist, und drücken Sie dann auf Kaufen. Herzlichen Glückwunsch, Sie besitzen jetzt Aktien von Barclays!

Möglichkeiten in Barclays zu investieren; Aktienhandel vs. Handel

Es gibt einige Möglichkeiten, Aktien von Barclays online zu kaufen, zu verkaufen und zu traden. Hier sind einige Optionen:

Aktienhandel

Der Aktienhandel ist eine Form der Investition, bei der Aktien eines Unternehmens gekauft werden. Es ist in der Regel ein langfristiger Ansatz als der Versuch, Aktien für einen schnellen Gewinn zu handeln.

  • Vorteile: Sie brauchen die Kunst des Lesens des Charts oder der technischen Analyse nicht zu beherrschen. Wenn Barclays anfängt zu steigen, könnte ein längeres Halten über einen längeren Zeitraum einen großen Gewinn abwerfen.
  • Nachteil: Sie binden Ihr Geld für einen längeren Zeitraum, was Ihre Möglichkeiten für zusätzliche Investitionen einschränkt. Wenn Barclays unmittelbar nach dem Kauf der Aktie zu fallen beginnt, könnte es emotional schwierig sein, eine größere Korrektur zu überstehen.

CFD-Handel

CFD bedeutet Vertrag für Differenz. CFDs sind Investitionsderivate, mit denen Sie auf die Preisbewegung eines bestimmten Vermögenswertes (Devisen, Rohstoffe, sogar Aktien von Barclays) spekulieren können, ohne diesen bestimmten Vermögenswert tatsächlich zu besitzen.

  • Vorteile: Bei einem CFD müssen Sie nur einen Prozentsatz des Gesamthandelswertes hinterlegen, den Rest stellt der Broker zur Verfügung (dies wird als Leverage-Handel bezeichnet). Der Handel mit Hebelwirkung bedeutet, dass Sie einen größeren Gewinn erzielen können, als wenn Sie nur Ihr eigenes Geld verwenden würden.
  • Nachteil: Genauso wie der Handel mit Leverage die Höhe Ihres Gewinns steigert, wenn die Aktien von Barclays steigen, erhöht er auch die Höhe Ihres Verlusts, wenn die Aktie fällt. Wenn Sie eine gehebelte CFD-Position länger als einen Tag offen lassen, müssen Sie Overnight-Gebühren zahlen. Der CFD-Handel gewährt Ihnen nicht die Stimmrechte und potenziellen Dividenden, die mit dem Besitz von Aktien einhergehen können.

Je mehr Sie wissen, desto besser sind Sie für den Kauf oder Handel mit Barclays-Aktien vorbereitet. Lesen Sie unsere Leitfäden und Kurse, um sich auf den neuesten Stand zu bringen. Wenn Sie bereit sind zu beginnen, klicken Sie auf die obigen Links.

Kauf, Verkauf und Handel mit Aktien von Barclays – für Einsteiger

Wenn Sie die Barclays-Aktien im Auge behalten, aber ein paar Hinweise benötigen, bevor Sie den Abzug drücken, sollten die folgenden Tipps helfen:

Kauf von Aktien

Dazu wird in der Regel ein Aktien-Broker online eingesetzt. Der Kauf von Aktien empfiehlt sich für Anleger, die Aktien für längere Zeiträume halten wollen. Melden Sie sich bei Ihrem Online-Broker an, geben Sie das Tickersymbol der gewünschten Aktie ein, klicken Sie auf Kaufen, und innerhalb weniger Sekunden sind Sie ein stolzer Besitzer der gewünschten Aktie.

Verkauf von Aktien

Wenn Sie Ihre Aktien verkaufen, sollten Sie dies idealerweise zu einem höheren Preis tun als dem, zu dem Sie sie gekauft haben, damit Sie einen Gewinn erzielen.

Vielleicht entscheiden Sie sich für die Beibehaltung, in der Hoffnung, den größtmöglichen Gewinn zu erzielen. Oder, wenn Sie sehen, dass Ihre Barclays-Aktien deutlich über dem Preis liegen, den Sie bezahlt haben, und der Aktienmarkt im Allgemeinen Probleme hat, ist es klug, sie zu verkaufen und einen Gewinn zu erzielen.

Aktienhandel

Sie können Aktien durch konventionelle Transaktionen oder durch die Nutzung eines CFD-Brokers handeln. Wenn Sie sich für Letzteres entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie die Risiken verstehen, die mit dem fremdfinanzierten Handel verbunden sind, und die zusätzlichen Gebühren, die CFD-Broker manchmal verlangen.

Unsere Top-Tipps für Investitionen in Aktien von Barclays

Sie sollten nun einen breiten Überblick über die Art und Weise haben, wie Sie in Barclays-Aktien investieren können. Hier sind einige weitere wichtige Punkte, die Sie sich merken sollten.

  1. Kennen Sie Ihr Budget. Stellen Sie sicher, dass der Betrag, den Sie investieren, nicht Ihre Mittel übersteigt. Sie wollen sich nicht verschulden, wenn Sie versuchen zu investieren.
  2. Wählen Sie den richtigen Ansatz. Vergewissern Sie sich, dass die von Ihnen verfolgte Anlagestrategie zu Ihren Anlagezielen und zu Ihrer Risikotoleranz passt.
  3. Halten Sie sich an einen Investitionsplan, anstatt auf Emotionen zu reagieren. Wenn Sie einen soliden Plan befolgen, werden Sie eher Erfolg haben. Emotionen wie Angst und Gier können Ihre Ergebnisse ruinieren.
  4. Reagieren Sie auf veränderte Marktbedingungen. Wenn die Finanzmärkte steigen oder fallen, brauchen Sie sich nicht mitschleppen zu lassen. Treffen Sie Entscheidungen und behalten Sie dabei den Zustand des Marktes im Auge.
  5. Lernen Sie aus Ihren Fehlern. Wie bei jeder Investition könnte der Kauf von Barclays-Aktien nach hinten losgehen. Wenn dies geschieht, machen Sie es zu einer Lernerfahrung. Gehen Sie Ihre Fehler durch. Finden Sie heraus, was schief gelaufen ist und ob ein anderer Ansatz vielleicht besser gelaufen wäre. Auf diese Weise können Sie diese Lektionen in Zukunft anwenden und bessere Ergebnisse erzielen.

Sie sind sich nicht sicher, welche Plattformen Sie verwenden sollen?

Sie wissen nicht, wie es weitergeht? Hier ist eine Liste von Überlegungen, die Ihnen bei der Entscheidung über Ihren nächsten Schritt helfen sollen:

  • Größe des Budgets. Wenn Sie ein Budget von 1.000 € haben, möchten Sie vielleicht die Anzahl der von Ihnen getätigten Geschäfte begrenzen. Halten Sie die Dinge einfach, indem Sie zu Beginn ein paar Aktien kaufen. Wenn Sie ein größeres Budget haben (z.B. mehr als 10.000 €), haben Sie eine größere Anzahl von logischen Optionen, mit denen Sie arbeiten können, einschließlich Day-Trading, CFD-Handel und andere Ansätze.
  • Risikobewertung. Je mehr Sie wissen, desto besser sind Sie für den Umgang mit Risiken gerüstet. Auch komplexere Anlagemöglichkeiten können sich für Sie eröffnen, z.B. können Sie sich dafür entscheiden, Aktien von Barclays short zu verkaufen. Wenn Sie Aktien einer Aktie short verkaufen, wetten Sie darauf, dass ihr Preis nach unten und nicht nach oben geht. Wenn Sie sich für dieses Maß an Komplexität nicht bereit fühlen, können Sie jederzeit versuchen, Ihre Investition zu schützen. Wenn Sie zum Beispiel Aktien von Barclays zu 185 € pro Aktie kaufen, können Sie eine Stop-Loss-Order zu 166,50 € pro Aktie aufgeben. Das bedeutet, dass Sie, wenn die Aktie anfängt zu fallen, nicht mehr als 10 % Ihrer Investition verlieren werden.
  • Marktbedingungen. Wenn Sie mit einem rückläufigen Markt konfrontiert sind, sind defensivere Anlagestrategien, wie z.B. Anleihen oder Rohstoffe, normalerweise am sinnvollsten. Wenn sich der Aktienmarkt gut entwickelt, können Sie davon profitieren, indem Sie Aktien von Barclays kaufen.
  • Ihre Investitionsziele kennen. Wenn Sie versuchen, schnell Geld zu verdienen, sollten Sie sich über schnellere Investitionen, wie z.B. Day-Trading, informieren. Wenn Ihr Zeitrahmen besser in Jahrzehnten gemessen wird, können Sie einfach Aktien kaufen und darauf vertrauen, dass Barclays immer stärker wird.
  • Beobachten Sie aufkommende Trends. Die Technologie entwickelt sich ständig weiter, und mit ihr ergeben sich immer neue, aufregende Anlagemöglichkeiten. Um langfristig erfolgreich zu sein, muss sich Barclays an veränderte Trends anpassen oder das Risiko eingehen, auf der Strecke zu bleiben.

Was ist Barclays?

Barclays mit Sitz in London ist eine multinationale Investmentbank und ein Finanzdienstleistungsunternehmen. Barclays erzielte 2018 Nettoeinnahmen von mehr als 21 Milliarden Pfund Sterling. Weitere Informationen über das Unternehmen, einschließlich Charts, Live-Kurse, Analysen und mehr, finden Sie auf unserer Seite Aktienkurs von BT.

Probieren Sie einen unserer vielen Börsenkurse für Anfänger aus

Immer noch nicht bereit? Das verstehen wir voll und ganz – es ist besser, erstmal das Wesentliche in den Griff zu bekommen, als eine unüberlegte Investition zu riskieren. Wenn Sie Ihr Wissen aufbauen wollen, beginnen Sie hier mit unseren leicht verständlichen Kursen. Je mehr Sie über Investitionen in Aktien erlernen, desto eher werden Sie zu einem versierten, profitablen Barclays-Investor.

Aktuellsten Nachrichten über Barclays

Von Harry Atkins
Harry kam 2019 zu uns, um unser Redaktionsteam zu leiten. Auf der Grundlage von mehr als einem Jahrzehnt, in dem hochkarätige Inhalte für Blue-Chip-Unternehmen geschrieben, bearbeitet und verwaltet werden, umfasst Harrys beträchtliche Erfahrung im Finanzsektor die Arbeit für High-Street- und Investmentbanken, Versicherungen und Handelsplattformen.
Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.