Welche Risiken birgt der Handel mit Leverage?

Der Einsatz von Leverage als Teil Ihrer Handelsstrategie kann Ihre Erfolge vergrößern, birgt aber auch eine Reihe von Risiken in sich. Hier erklären wir Ihnen, was diese Risiken sind und wie Sie sie vermeiden können.
Von:
Aktualisiert: Feb 15, 2022
Listen

In diesem Leitfaden werden alle Gefahren des Einsatzes von Leverage behandelt, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können, bevor Sie mit dem Handel beginnen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was genau ein Hebel ist und warum Sie ihn einsetzen sollten. Dann lernen Sie die verschiedenen Möglichkeiten kennen, wie er Ihnen Probleme bereiten kann und wie Sie ihn sicher einsetzen.

Was ist Leverage?

Copy link to section

Leverage ist eine Form des Finanzhandels, die es Ihnen ermöglicht, mit geliehenem Geld zu investieren. Um einen Handel mit Leverage zu tätigen, müssen Sie eine Anzahlung leisten, die einen Bruchteil des Gesamtwerts eines Vermögenswerts ausmacht, und sich dann den Rest des Geldes von Ihrem Broker leihen.

Wenn Sie mit Leverage handeln, wird alles noch intensiver und extremer. Kleine Kursveränderungen werden gravierend und der Wert Ihrer Anlage kann sich in kurzer Zeit dramatisch verändern.

Vergleichen Sie die besten Handelsplattformen

Copy link to section

Im Folgenden haben unsere Experten die besten Online-Broker ausgewählt, die gehebelte Produkte anbieten. Mit benutzerfreundlichen Plattformen und niedrigen Gebühren gehören sie zu den am besten bewerteten Brokern überhaupt. Klicken Sie auf die Links, um in wenigen Minuten loszulegen, oder scrollen Sie weiter, um mehr über Leverage zu erfahren.

Sort by:

1
Mindesteinzahlung
$ 100
Best offer
Benutzerbewertung
9.9
Handeln Sie +2000 CFDs auf Aktien, Optionen, Rohstoffen und mehr
Unbegrenztes risikofreies Demo-Konto
0 Provisionen und attraktive Spreads
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
Bank Transfer, Debit Card, PayPal, Credit Card, Visa, Mastercard, American Express, Trustly, Apple Pay, Google Pay, Discover, Bank Transfer: SEPA, Bank Transfer: FPS, skrill
Full Regulations:
ASIC, FCA, FSA, MAS, CySEC #250/14

CFD-Dienst. 82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

2
Mindesteinzahlung
$ 100
Best offer
Benutzerbewertung
10
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
Apple Pay, Google Pay
Full Regulations:
82% der Privatkunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
3
Mindesteinzahlung
$ 100
Best offer
Benutzerbewertung
9.7
Öffnen Sie ein MT5-Konto, um lang oder kurz auf 250 der größten US-amerikanischen, australischen und europäischen Aktien zu gelangen
Instrumente in 21 Zeitrahmen und 80 vorinstallierten Indikatoren
Multi-Gerichtsbarkeitsregulierung von ASIC und VFSC
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
PayPal, neteller, Credit Card, Wire Transfer, Cryptocurrencies, skrill
Full Regulations:
ASIC, CySEC, FCA
Der Handel an der Marge ist ein hohes Risiko. Verluste können Ablagerungen überschreiten.AFSL 391441. ABN 73 139 495 944.

Warum überhaupt Leverage verwenden?

Copy link to section

Es gibt Zeiten, in denen es sinnvoll ist, Leverage zu verwenden, beispielsweise wenn die Preisbewegungen in Ihrem ausgewählten Markt sehr gering sind. Dies ist am offensichtlichsten beim Devisenhandel der Fall, wo die Währungskurse um Bruchteile eines Pennys schwanken und Sie einzelne Trades im Wert von Tausenden von Pfund tätigen müssen, damit sich das Spekulieren auf diese winzigen Änderungen lohnt.

In diesem Fall macht die Möglichkeit, einen viel kleineren Betrag als Einlage zu hinterlegen und den Rest zu leihen, den Devisenhandel für die Mehrheit der Menschen zugänglich. Andernfalls hätten nur vermögende Investoren oder große Institute das Finanzkapital zum Handeln.

Die Leverage kann sich auch auf anderen Märkten als nützlich erweisen. So können Sie beispielsweise viele Positionen mit einem geringeren Geldbetrag eröffnen, als dies möglich wäre, wenn Sie jedes Mal den vollen Wert einsetzen müssten. Auf diesen anderen Märkten, auf denen die Preisschwankungen viel größer sein können als auf dem Devisenmarkt, können jedoch auch erhebliche Gefahren bestehen.

Warum ist es gefährlich, Leverage zu verwenden?

Copy link to section

Leverage kann gefährlich sein, weil es das Risiko einer Investition vervielfacht, indem es dafür sorgt, dass kleine Kursänderungen dramatische Auswirkungen auf Ihre finanzielle Lage haben können. Es besteht die Möglichkeit, das gesamte investierte Geld zu verlieren, und es ist besonders riskant für Anfänger, die nicht verstehen, wie es funktioniert.

Obwohl die meisten Anlageformen Risiken bergen, kommt es selten vor, dass der Wert eines Vermögenswerts einbricht, bis er keinen Wert mehr hat. Es ist ungewöhnlich, dass Anleger ihr gesamtes Geld verlieren, und in einigen Fällen gibt es Gesetze, die dies verhindern. Selbst wenn ein Unternehmen zum Beispiel in Konkurs gehen sollte, könnten seine Aktionäre noch eine Entschädigung erhalten.

Leverage ist eine Form des Derivatehandels, was bedeutet, dass Sie damit auf den Wert eines Vermögenswerts spekulieren, anstatt den Vermögenswert selbst zu besitzen. Wenn Sie also eine gehebelte Position in Apple-Aktien eröffnen, erhalten Sie nicht den gleichen Schutz wie ein Apple-Aktionär, der die Aktie einfach gekauft hat.

Das Risiko, Ihr gesamtes Geld zu verlieren, besteht auch dann, wenn der Kurs des Vermögenswerts nicht auf Null fällt. Um eine gehebelte Position offen zu halten, müssen Sie immer den Wert der Einlage, die so genannte “Marge”, aufrechterhalten, und in Zeiten der Volatilität kann ein Broker mehr verlangen. Wenn Sie diese nicht bereitstellen, kann er die Position sofort “liquidieren” (schließen) und dabei Ihre Einlage mitnehmen.

Was ist Liquidation?

Copy link to section

Eine Liquidation ist das, was passiert, wenn Sie nicht genug einzahlen können, um eine Position offen zu halten. Dies ist das schlimmste Szenario eines gehebelten Handels, und das Risiko steigt mit der Höhe des Leverage, den Sie einsetzen.

Die „Liquidationsmarge“ ist der Punkt, an dem Ihre Position Gefahr läuft, geschlossen zu werden. Es bezieht sich darauf, wie viel der Wert Ihrer Investition fallen muss, bevor der Broker eingreift. In der Regel wird er berechnet, indem 100 durch den von Ihnen verwendeten Hebel geteilt wird. Wenn Sie den 10-fachen Leverage verwenden, würde die Liquidationsmarge einsetzen, wenn Ihre Investition um 10 % (100/10) sinkt.

Dies verdeutlicht das extreme Risiko, das der Einsatz eines hohen Leverage mit sich bringt. Wenn Sie nur einen Leverage von 2x verwenden, kann der Wert Ihrer Anlage um 50 % fallen, bevor die Liquidation einsetzt. Wenn Sie das 10-fache, 20-fache oder sogar noch mehr einsetzen, haben Sie nur sehr wenig Spielraum für Fehler und das kann katastrophale Folgen haben, wenn Sie in Vermögenswerte investieren, die regelmäßig große Kursschwankungen aufweisen, wie z. B. Kryptowährungen.

Wie man Leverage sicher nutzt

Copy link to section

Sie können die Risiken verringern, indem Sie nur kleine Beträge mit Leverage einsetzen, z. B. das Doppelte oder Dreifache Ihrer ursprünglichen Investition, und indem Sie es nur auf stabilen Märkten einsetzen. Damit sind in der Regel Märkte gemeint, auf denen es notwendig ist, um Geld zu verdienen, wie z. B. Forex.

Letztendlich ist es am besten, die Leverage als ein Instrument zu betrachten, das Ihnen das Leben als Anleger erleichtert, und nicht als eine Abkürzung zum schnellen Gewinn. Es stimmt zwar, dass einige Leute mit Leverage große Wetten abgeschlossen haben, die sich ausgezahlt haben, aber genau das sind sie: Wetten. Es ist nie eine gute Idee, Geld als Teil eines Spiels zu leihen, um mehr zu verdienen.

Eine kurze Zusammenfassung dessen, was wir gelernt haben

Copy link to section

Leverage kann in bestimmten Situationen ein nützliches Instrument sein, ist aber sehr viel riskanter als “normale” Investitionen. Wenn Sie Leverage einsetzen, geht alles viel schneller, was dazu führen kann, dass Ihre Positionen ohne Vorwarnung geschlossen werden. Eine solche Schließung bedeutet den Verlust Ihrer gesamten Investition, und die Gefahren sind in Branchen mit schwankenden Preisen noch viel größer. Wenn Sie Anfänger sind, sollten Sie die Finger von Leverage lassen, und auch erfahrene Händler sollten sie mit Vorsicht genießen.



Quellen und Referenzen
Risiko-Warnung
James Knight
Editor of Education

James ist leitender Redakteur bei Invezz, wo er über Themen aus der gesamten Finanzwelt berichtet, vom Aktienmarkt über Kryptowährungen bis hin zu makroökonomischen Märkten. Sein Hauptaugenmerk... mehr lesen.