Was ist Dash?

Dash ist eine Kryptowährung, die aus einer Abspaltung von Bitcoin entstanden ist. Während es in der gleichen Weise gekauft und ausgegeben werden kann, ist es absichtlich entworfen, um besser als das Original zu sein. Ähnlich wie Bitcoin verwendet auch Dash ein Public Ledger, das als Blockchain bekannt ist, um jede Transaktion aufzuzeichnen.

Der DASH Coin wurde 2014 aus einem Fork von Bitcoin entwickelt. In Kryptowährung bedeutet ein Fork, dass eine Partei sich von der Haupt-Blockchain abspaltet, ihren Code dupliziert und ihn ergänzt, um etwas grundlegend anderes zu schaffen. Die Hauptprobleme für Dash waren Geschwindigkeit und Privatsphäre, und es wurde geschaffen, um sich auf diese Bereiche zu konzentrieren.

Zu Beginn war die Münze als Darkcoin bekannt und mit dem Dark Web verbunden. Im Jahr 2015 wurde er in Dash umbenannt – ein Kunstwort aus „digital cash“ (digitales Bargeld) – und legte seine zwielichtigen Verbindungen ab. Jetzt ist er eine der größeren Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung und wird von einigen Online-Händlern als Zahlungsmittel akzeptiert.

Wie funktioniert Dash?

Dash zeichnet jede Bewegung seiner Münze in einer Blockchain auf. Zum größten Teil funktioniert es genau wie Bitcoin und verwendet Miners, um neue Blöcke zu erstellen und Transaktionen zu validieren, um zu verhindern, dass jemand zweimal dasselbe Geld ausgibt.

Der Unterschied liegt in der Verwendung von „Masternodes“. Das sind Nutzer, die mehr als 1000 DASH besitzen und Server betreiben, die die Blockchain hosten. Masternodes haben zusätzliche Rechte, mit denen sie über die Governance abstimmen und entscheiden können, wie Belohnungen verteilt werden.

Während Masternodes dazu dienen, eine Art Aristokratie innerhalb des Dash-Systems zu schaffen, sind sie auch entscheidend, um Funktionen anzubieten, die Bitcoin nicht bieten kann. Sie können die Blockchain umgehen und Zahlungen sofort genehmigen, oder Transaktionen miteinander vermischen, um ihre ursprüngliche Quelle zu verbergen.


Faktengeprüft

Unsere Redakteure prüfen alle Inhalte auf die Einhaltung unserer strengen Redaktionsrichtlinien. Die Informationen in diesem Artikel werden von den folgenden zuverlässigen Quellen unterstützt.

Risiko-Warnung

Invezz ist ein Ort, an dem Menschen verlässliche, unvoreingenommene Informationen über Finanzen, Handel und Investitionen finden können – aber wir bieten keine Finanzberatung an und Nutzer sollten immer ihre eigenen Nachforschungen anstellen. Die auf dieser Website behandelten Vermögenswerte, einschließlich Aktien, Kryptowährungen und Rohstoffen, können sehr volatil sein und neue Investoren verlieren oft Geld. Der Erfolg an den Finanzmärkten ist nicht garantiert, und Nutzer sollten nie mehr investieren, als sie sich leisten können zu verlieren. Sie sollten Ihre eigenen persönlichen Umstände berücksichtigen und sich die Zeit nehmen, alle Ihre Optionen zu erkunden, bevor Sie eine Investition tätigen. Lesen Sie unseren Risiko-Haftungsausschluss >