Ripple (XRP)

Was ist Ripple?

Ripple betreibt eine Peer-to-Peer-Zahlungsplattform namens RippleNet, die XRP als internes Token verwendet. RippleNet ermöglicht sichere und sofortige globale Transaktionen in jeder Währung. RippleNet ist bei Unternehmen und Privatpersonen beliebt und verwendet das XRP-Ledger, eine Form der Blockchain. XRP ist die ‚Bridge‘-Kryptowährung der Plattform, mit der zwei Währungen ausgetauscht werden können; der Name des Tokens des Unternehmens ist nicht Ripple, wie manche glauben.

RippleNet zielt darauf ab, die alten Probleme fragmentierter und langsamer Bankensysteme zu lösen. Pro Sekunde können rund 1.500 Transaktionen verarbeitet werden, was schneller als bei Bitcoin und Ethereum ist. Viele sind der Ansicht, dass Ripple möglicherweise die gleiche Geschwindigkeit wie das Visa-Zahlungssystem erreichen könnte.

Ryan Fugger konzipierte Ripple im Jahr 2004 und sein Ziel war es, ein System zu schaffen, in dem Einzelpersonen und Communities ihr eigenes Geld schaffen können. Die Plattform war unter dem Namen RipplePay bekannt, aber 2012 übergab Fugger die Kontrolle an Chris Larsen und Jed McCaleb, die eine Firma namens OpenCoin gründeten. Das Unternehmen mit Sitz in San Fransisco steht vor einem Gerichtsprozess und ist nicht frei von Kontroversen.

Wie funktioniert Ripple?

Ripple verwendet XRP als Liquiditätsquelle und Brückenwährung, um einfache und sofortige globale Transaktionen zu ermöglichen. Die Plattform verwendet einen Konsensmechanismus, um Kontostände und Transaktionen zu validieren, ähnlich wie beim Bitcoin-Mining. XRP-Transaktionen sind jedoch mit 3 Sekunden oder weniger viel schneller. Ripple verkauft seine Dienste an Finanzinstitutionen und Banken, und da es seine Dienste für die Nutzer fast kostenlos macht, scheint es gut positioniert zu sein, um internationalen Geldtransfersystemen wie SWIFT Konkurrenz zu machen.

Das Bitcoin-Mining ist Teil eines sogenannten Proof-of-Work (POW) Konsensalgorithmus, während Ripple den Ripple Protocol Consensus Algorithm (RPCA) verwendet, um das Ganze in Gang zu bringen. Es gibt einige Debatten darüber, ob RippleNet zentralisiert ist, und das liegt daran, dass das Gründerteam die Mehrheit der XRP im Umlauf hält und kontrolliert. Einige Beobachter der Kryptowährungen sind der Meinung, dass dies sie zu einer zentralen Regierungsbehörde macht, was dem zuwiderläuft, wofür Kryptowährungen eigentlich stehen sollen. Andere sind der Meinung, dass dies RippleNet mehr Stabilität verleiht.


Quellen und Referenzen
Risiko-Warnung

Invezz ist ein Ort, an dem Menschen verlässliche, unvoreingenommene Informationen über Finanzen, Handel und Investitionen finden können – aber wir bieten keine Finanzberatung an und Nutzer sollten immer ihre eigenen Nachforschungen anstellen. Die auf dieser Website behandelten Vermögenswerte, einschließlich Aktien, Kryptowährungen und Rohstoffen, können sehr volatil sein und neue Investoren verlieren oft Geld. Der Erfolg an den Finanzmärkten ist nicht garantiert, und Nutzer sollten nie mehr investieren, als sie sich leisten können zu verlieren. Sie sollten Ihre eigenen persönlichen Umstände berücksichtigen und sich die Zeit nehmen, alle Ihre Optionen zu erkunden, bevor Sie eine Investition tätigen. Lesen Sie unseren Risiko-Haftungsausschluss >