Was sind Kapitalmärkte?

Was sind Kapitalmärkte?

0/5 Stern-Bewertung
für Einsteiger
4 Minute gelesen
Geschrieben von: Harry Atkins
Juni 9, 2020
Aktualisiert: Juli 5, 2020

Der Kapitalmarkt ist ein allgemeiner Begriff, mit dem zwei Haupttypen von Märkten bezeichnet werden, die eine Reihe von Produkten umfassen. Ein Kapitalmarkt ist ein aus Primär- und Sekundärmärkten bestehendes Finanzsystem, das aus Aktien, Anleihen und anderen Anlageinstrumenten besteht, mit denen Menschen auf der ganzen Welt handeln.

I. Primärmarkt

Ein Primärmarkt ist ein Segment der Kapitalmärkte, in dem Wertpapiere zum ersten Mal geschaffen werden. Dies ist ein Marktplatz, auf dem Unternehmen Aktien und Anleihen auf den Markt bringen, die Investoren zum ersten Mal kaufen können. Börsengänge bilden die Grundlage eines Primärmarktes, da sie privaten Unternehmen die Möglichkeit bieten, zum ersten Mal Aktien an die Öffentlichkeit zu emittieren.

Ein Bezugsrechtsangebot bietet wie ein Börsengang börsennotierten Unternehmen die Möglichkeit, zusätzliches Eigenkapital auf einem Primärmarkt zu beschaffen. Die zugrundeliegenden Investoren erhalten die Möglichkeit, Rechte auf der Grundlage der Anzahl der Aktien eines Unternehmens zu erwerben, das sie besitzen. Privatplatzierung und bevorzugte Zuteilung sind weitere Angebote, die als Komponenten eines Primärmarktes fungieren.

Das Angebot auf dem Primärmarkt ist mit einer Vielzahl von Vorschriften verbunden, die die emittierenden Unternehmen zum Schutz der Anleger einhalten müssen. Eine der größten Anforderungen ist die Einreichung von Jahresabschlüssen bei den Aufsichtsbehörden. Denn die Aufsichtsbehörden müssen die Angebote auch genehmigen, bevor sie an die Börse gehen.

Die meisten Angebote am Primärmarkt, wie z.B. Börsengänge, richten sich an institutionelle Anleger, da sie mit Obergrenzen für die Menge der Aktien, die man kaufen kann, einhergehen. Unternehmen wenden sich in der Regel an Investmentbanker, um institutionelle Investoren anzusprechen, die Angebote in großen Mengen kaufen können und sicherstellen, dass so verfügbaren Wertpapiere innerhalb kurzer Zeit verkauft werden.

II. Sekundärmarkt

Ein Sekundärmarkt ist ein Kapitalmarktsegment, in dem Wertpapiere gehandelt werden, die bereits in einem Primärmarkt ausgegeben wurden. Der Aktienmarkt, der von Börsen wie der London Stock Exchange und der New York Stock Exchange angeboten wird, ist ein Beispiel für Sekundärmärkte, auf denen Wertpapiere täglich gehandelt werden.

Sekundärmärkte bieten Anlegern, unabhängig vom Kapital, die Möglichkeit, Wertpapiere ihrer Wahl ohne Einschränkungen zu handeln. Sie können jederzeit Aktien eines Unternehmens kaufen und verkaufen, solange Sie den geforderten Preis bezahlen können.

Im Gegensatz zum Primärmarkt, auf dem die Wertpapierpreise vor einer Börseneinführung festgelegt werden, schwanken die Preise auf den Sekundärmärkten jede Sekunde, je nach den Kräften von Angebot und Nachfrage auf dem Markt. Zusätzlich zur Zahlung des zugrundeliegenden Preises eines Wertpapiers müssen Händler auch eine Kommission an den Broker zahlen, der die Wertpapiere in ihrem Namen auf dem Sekundärmarkt kauft und verkauft.

Arten von Sekundärmärkten

Der Auktionsmarkt ist eine Art Sekundärmarkt, auf dem sich Käufer und Verkäufer an einem Ort treffen und um die Kauf- und Verkaufspreise von Wertpapieren feilschen.

Der Händlermarkt hingegen ist eine Art Sekundärmarkt, auf dem Menschen über elektronische Netzwerke handeln. Was die Teilnehmerzahl betrifft, ist dieser der größere der beiden Märkte, da er Millionen von Menschen auf der ganzen Welt über Handelsplattformen anzieht.

III. Primärmarkt vs. Sekundärmarkt

Vergleich Primärmarkt Sekundärmarkt
Bedeutung Markt für neue Wertpapiere Markt, auf dem ausgegebene Wertpapiere gehandelt werden
Art des Einkaufs Direkter Einkauf Sekundärer Einkauf
Preis Fester Preis Schwankt je nach Nachfrage und Angebot
Vermittler Underwriter Broker
Finanzierung Unternehmen beschaffen Kapital durch die Ausgabe von Aktien für die Expansion Bietet keine Finanzierung für das betreffende Unternehmen
Anzahl der Fälle, in denen Wertpapiere verkauft werden können Nur einmal Mehrere Male
Kaufen und Verkaufen Zwischen einem Unternehmen und Investoren Zwischen Investoren

Ähnliche Lektionen

An der Börse zu investieren ist eine der besten Möglichkeiten, Geld zu verdienen und sein Vermögen zu vergrößern. Aktienanlagen können als zuverlässige passive Art von Einkommen dienen, die Ihr Kapital vor Inflation schützt. Darüber hinaus teilen viele Unternehmen einen Teil ihrer Gewinne in Form von periodischen Dividenden mit den Anlegern.
Das Wetten auf finanzielle Spreads ist eine Form der Investition durch Wetten auf die Bewegung der globalen Finanzmärkte. Mit anderen Worten, es handelt sich eher um den Handel an Märkten als um den Handel auf Märkten. Ganz allgemein ausgedrückt, ist Spread-Betting eine Vorhersage über die Bewegung des Marktes entweder nach…
Welche Aktien zu kaufen sind Die richtigen Aktien zu finden, in die man investieren kann, ist keine leichte Aufgabe. Auch wenn manche sagen, dass Blue-Chip-Aktien die beste Wahl sind, kann man sich nie ganz sicher sein. Selbst die stärksten Unternehmen sind immer noch anfällig für Bedingungen, die sich ihrer Kontrolle…