Aktienrückkäufe

Aktienrückkäufe

By: Harry Atkins
Harry Atkins
Harry kam 2019 zu uns, er verfügt über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung im Schreiben, Redigieren und Verwalten von… read more.
Updated: Jan 14, 2021
0/5 Stern-Bewertung
für Einsteiger
5 Minute gelesen

Unternehmen haben viele dringende Bedürfnisse, und die kurzfristige Steigerung des Shareholder Value ist eines davon. Was passiert, wenn Umsatz- und Gewinnwachstum nicht ausreichen, um dieses Ziel zu erreichen? Diese Unternehmen könnten auf Aktienrückkäufe zurückgreifen. Dieser Artikel erläutert Aktienrückkäufe im Detail.

Aktienrückkäufe, auch Aktienrückkäufe oder Aktienrückkäufe genannt, finden statt, wenn Unternehmen einen Teil ihrer ausstehenden Aktien vom Markt nehmen. Ein Unternehmen kann sich dafür entscheiden, das zusätzliche Geld, das ihm zur Verfügung steht, zu verwenden, um einige seiner Aktien von Investoren auf dem Markt zurückzukaufen. Beim Rückkauf bietet das Unternehmen an, einige seiner Aktien zum geltenden Marktpreis wieder in seinen Besitz zu bringen. Häufig erfolgt die Ausübung, wenn das Management der Ansicht ist, dass der Markt seine Aktien unterbewertet.

I. Wie finden Aktienrückkäufe statt?

Um das Konzept besser zu verstehen, betrachten Sie dieses Beispiel. Angenommen, Unternehmen X hat 1.000 ausstehende Aktien auf dem Markt, und jede Aktie ist 20 Dollar wert. Nehmen wir ferner an, dass das Unternehmen X in drei aufeinander folgenden Quartalen seinen Umsatz nicht steigern kann. Daher beschließt das Management, einige seiner Aktien zurückzukaufen, um den Gewinn je Aktie (EPS) des Unternehmens zu steigern.

Bevor der Aktienrückkauf beginnt, hat Unternehmen X eine Marktobergrenze von 20.000 USD. Für das Rückkaufprogramm nimmt das Unternehmen 250 Aktien zu je 20 Dollar vom Markt zurück, so dass 750 Aktien übrig bleiben. Vor dem Rückkauf hat jede Aktie dem Aktionär einen Anteil von 0,001% an Unternehmen X gewährt. Nach dem Rückkauf hält jeder Aktionär nun 0,0013% von Unternehmen X. Das Ergebnis des Aktienrückkaufs ist, dass das Unternehmen weniger ausstehende Aktien am Markt zum gleichen Preis wie vor dem Rückkauf haben wird.

II. Vorteile von Aktienrückkäufen

In der Regel kommen die Vorteile von Aktienrückkäufen dem Unternehmen und seinen Aktionären zugute. Einer der offensichtlichsten Vorteile ist die Steigerung des Shareholder Value. Der Wert der im Umlauf befindlichen Aktien eines Unternehmens spielt eine wichtige Rolle bei der Beeinflussung der Investitionsentscheidungen von Investoren. Wenn die Anzahl der im Umlauf befindlichen Aktien auf dem Markt sinkt, kann der Aktienkurs kurzfristig steigen, und der Gewinn je Aktie (EPS) steigt ebenfalls. Daher ist es wahrscheinlicher, dass Investoren die Aktie kaufen, da EPS ein kritischer Indikator für den Wert eines Unternehmens ist.

Der zweite Vorteil des Aktienrückkaufs besteht darin, die Abhängigkeit eines Unternehmens von Eigenkapitalfinanzierung zu verringern. Beteiligungsfinanzierung ist teuer und im Vergleich zur Fremdfinanzierung weniger kosteneffizient. Außerdem ist der Aktienrückkauf eine gute Möglichkeit, Aktionären zu helfen, Steuern auf ihre Aktien zu vermeiden. In der Regel zahlen Aktionäre Steuern auf Dividenden, die sie aus den von ihnen gehaltenen dividendenausgebenden Aktien erhalten. Ein Aktienrückkaufprogramm hilft diesen Investoren, den Wert ihres Portfolios zu steigern, ohne Steuern zu zahlen. Stattdessen müssen nur diejenigen Aktionäre, die ihre Aktien verkaufen, Kapitalertragssteuer zahlen.

III. Kritiken an Aktienrückkäufen

Die Kritik an Aktienrückkäufen ist groß. So schüren Aktienrückkäufe beispielsweise die Einkommensungleichheit innerhalb von Organisationen. Vor allem viele CEOs erhalten ihre Vergütung in Form von Aktienoptionen. Daher bedeutet jede Wertsteigerung der Aktien eine höhere Vergütung für die CEOs, aber ein stagnierendes Einkommen für Mitarbeiter, die keine Aktien besitzen.

Darüber hinaus werden durch Aktienrückkäufe Dollars von anderen Investitionstätigkeiten abgezogen, die den Gemeinden, denen die Unternehmen dienen, einen größeren Mehrwert bringen könnten. Darüber hinaus verbrauchen Aktienrückkäufe wertvolle Geldmittel, welche die Unternehmen für Notfälle aufbewahren sollten. Wir haben ein eindrucksvolles Beispiel für das moralische Risiko von Aktienrückkäufen gesehen, als mehrere US-Fluggesellschaften in den letzten Jahren riesige Mengen von Aktien zurückkauften, um dann völlig schutzlos und ohne Bargeld dastanden, als die Verbreitung des neuartigen Coronavirus die Luftfahrtindustrie erschütterte.

Kritiker argumentieren daher, dass das Ganze ein Missbrauch von Geldern ist, die für produktivere Dinge wie den Aufbau der Vermögensbasis des Unternehmens eingesetzt werden sollten, und dass Aktienrückkäufe zeigen, dass Unternehmen mehr an Gewinnen als an Menschen interessiert sind.


Faktengeprüft

Unsere Redakteure prüfen alle Inhalte auf die Einhaltung unserer strengen Redaktionsrichtlinien. Die Informationen in diesem Artikel werden von den folgenden zuverlässigen Quellen unterstützt.

Risiko-Warnung

Invezz ist ein Ort, an dem Menschen verlässliche, unvoreingenommene Informationen über Finanzen, Handel und Investitionen finden können – aber wir bieten keine Finanzberatung an und Nutzer sollten immer ihre eigenen Nachforschungen anstellen. Die auf dieser Website behandelten Vermögenswerte, einschließlich Aktien, Kryptowährungen und Rohstoffen, können sehr volatil sein und neue Investoren verlieren oft Geld. Der Erfolg an den Finanzmärkten ist nicht garantiert, und Nutzer sollten nie mehr investieren, als sie sich leisten können zu verlieren. Sie sollten Ihre eigenen persönlichen Umstände berücksichtigen und sich die Zeit nehmen, alle Ihre Optionen zu erkunden, bevor Sie eine Investition tätigen. Lesen Sie unseren Risiko-Haftungsausschluss >

Harry Atkins
Financial Writer
Harry kam 2019 zu uns, er verfügt über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung im Schreiben, Redigieren und Verwalten von Top-Inhalten für Blue-Chip-Unternehmen. Seine beträchtliche Erfahrung im… read more.

Ähnliche Lektionen

An der Börse zu investieren ist eine der besten Möglichkeiten, Geld zu verdienen und sein Vermögen zu vergrößern. Aktienanlagen können als zuverlässige passive Art von Einkommen dienen, die Ihr Kapital vor Inflation schützt. Darüber hinaus teilen viele Unternehmen einen Teil ihrer Gewinne in Form von periodischen Dividenden mit den Anlegern.
Das Wetten auf finanzielle Spreads ist eine Form der Investition durch Wetten auf die Bewegung der globalen Finanzmärkte. Mit anderen Worten, es handelt sich eher um den Handel an Märkten als um den Handel auf Märkten. Ganz allgemein ausgedrückt, ist Spread-Betting eine Vorhersage über die Bewegung des Marktes entweder nach…
Welche Aktien zu kaufen sind Die richtigen Aktien zu finden, in die man investieren kann, ist keine leichte Aufgabe. Auch wenn manche sagen, dass Blue-Chip-Aktien die beste Wahl sind, kann man sich nie ganz sicher sein. Selbst die stärksten Unternehmen sind immer noch anfällig für Bedingungen, die sich ihrer Kontrolle…