Die Bedeutung des Handelsvolumens

Die Bedeutung des Handelsvolumens

0/5 Stern-Bewertung
für Einsteiger
4 Minute gelesen
Geschrieben von: Harry Atkins
Juni 9, 2020
Aktualisiert: Januar 13, 2021

Wenn Investoren Aktien kaufen und verkaufen, konzentrieren sie sich in der Regel auf den Preis dieser Aktien. Während der Preis natürlich wichtig ist, gibt es einen weiteren wichtigen Faktor, der bei der Bewertung der Stärke einer einzelnen Aktie oder des breiten Marktes berücksichtigt werden muss: das Handelsvolumen.

I. Was ist Handelsvolumen?

Das Handelsvolumen bezieht sich auf die Anzahl der Aktien, die an einem bestimmten Tag, in einer bestimmten Woche oder einer größeren Zeiteinheit in einer Aktie oder auf dem breiten Markt gehandelt werden. Computergestützte Systeme verfolgen jeden Tag die Anzahl der in jeder Aktie gehandelten Anteile sowie die Anzahl der an jeder Börse der Welt gehandelten Aktien. In der Regel sehen Sie das Volumen als vertikale Balken unter einem Preisdiagramm dargestellt.

II. Warum ist das Handelsvolumen wichtig für Aktien?

Durch die Kombination von Preis- und Volumenschwankungen erhalten Sie ein besseres Verständnis für die Trendrichtung der Aktie. Eine Aktie, deren Kurs nach oben oder unten steigt oder fällt, erzählt nur die halbe Geschichte; das Volumen erzählt die andere Hälfte.

Nehmen wir an, dass mit einer bestimmten Aktie durchschnittlich 1 Million Aktien pro Tag gehandelt werden. Wenn diese Aktie um 5% springt und sich das Volumen an diesem Tag auf 2 Millionen Aktien verdoppelt, ist das ein Zeichen dafür, dass institutionelle Anleger wie Investmentfonds wahrscheinlich Aktien kaufen, was auf einen starken Support hindeutet. Wenn umgekehrt eine Aktie bei einer Verdoppelung des Volumens auf 2 Millionen Aktien um 5% fällt, ist das ein Zeichen dafür, dass institutionelle Anleger wahrscheinlich Aktien verkaufen; ein Zeichen von Schwäche.

Die gleichen Prinzipien gelten für leichteres Volumen als normal, nur in umgekehrter Richtung. Angenommen, eine Aktie steigt an einem bestimmten Tag um 5% im Preis, handelt aber an diesem Tag nur mit 500.000 Aktien (die Hälfte ihres durchschnittlichen Tagesvolumens), dann zeigt das, dass hinter diesem Preisanstieg nicht viel Überzeugung steht, sodass die Aktie anfällig für einen starken Rückgang ist. Ebenso ist es nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen, wenn eine Aktie bei einem viel geringeren als dem normalen Volumen um 5% fällt, und könnte stattdessen nur ein vorübergehender Rückzug auf dem Weg zu künftigen Gewinnen sein.

III. Warum ist das Handelsvolumen wichtig für Marktindizes?

Aus dem gleichen Grund, warum es für einzelne Bestände wichtig ist. Wenn der S&P 500 oder andere wichtige Marktindizes steigen oder fallen, müssen Sie überwachen, ob das Volumen auf ein überdurchschnittliches Niveau steigt oder auf ein unterdurchschnittliches Niveau fällt. Durch die Kombination aus Preis- und Volumenbewegungen können Sie erkennen, in welche Richtung sich der Markt wahrscheinlich in Zukunft bewegen wird.

Auch das Timing spielt eine große Rolle. Nehmen wir zum Beispiel an, der Markt geht in eine Korrektur. Nach einer Weile pendeln sich die wichtigsten Indizes ein. Dann, eines Tages, steigt der S&P 500 enorm um 3% an. Das könnte den Beginn eines neuen Aufwärtstrends und möglicherweise einen neuen Bullenmarkt signalisieren. Andererseits könnten mehrere große Marktverkäufe in kurzer Zeit, begleitet von einem überdurchschnittlich hohen Volumen, den Beginn einer Korrektur oder sogar eine potenzielle Baisse signalisieren.

Weiter geht’s…

Sie haben nun ein besseres Verständnis für die Bedeutung des Handelsvolumens, sowohl für einzelne Aktien, als auch für die breiteren Marktindizes. Herzlichen Glückwunsch! Gehen Sie zu unserer nächsten Lektion über Marktfolgetage, indem Sie auf den untenstehenden Link klicken. Wenn Sie sich noch nicht bereit für diesen nächsten Schritt fühlen, dann erkunden Sie gerne unser breites Angebot an pädagogischen Artikeln auf unserer Website.

Ähnliche Lektionen

An der Börse zu investieren ist eine der besten Möglichkeiten, Geld zu verdienen und sein Vermögen zu vergrößern. Aktienanlagen können als zuverlässige passive Art von Einkommen dienen, die Ihr Kapital vor Inflation schützt. Darüber hinaus teilen viele Unternehmen einen Teil ihrer Gewinne in Form von periodischen Dividenden mit den Anlegern.
Das Wetten auf finanzielle Spreads ist eine Form der Investition durch Wetten auf die Bewegung der globalen Finanzmärkte. Mit anderen Worten, es handelt sich eher um den Handel an Märkten als um den Handel auf Märkten. Ganz allgemein ausgedrückt, ist Spread-Betting eine Vorhersage über die Bewegung des Marktes entweder nach…
Welche Aktien zu kaufen sind Die richtigen Aktien zu finden, in die man investieren kann, ist keine leichte Aufgabe. Auch wenn manche sagen, dass Blue-Chip-Aktien die beste Wahl sind, kann man sich nie ganz sicher sein. Selbst die stärksten Unternehmen sind immer noch anfällig für Bedingungen, die sich ihrer Kontrolle…