Wie man Gleitende Mittelwerte verwendet

Wie man Gleitende Mittelwerte verwendet

0/5 Stern-Bewertung
für Einsteiger
3 Minute gelesen
Geschrieben von: Harry Atkins
Juni 9, 2020
Aktualisiert: Januar 14, 2021

Gleitende Durchschnitte sind eines der beliebtesten technischen Analyseinstrumente für Trader. Trading-Strategien, die auf gleitenden Mittelwerten basieren, sind beliebt, da sie auf jeden beliebigen Zeitraum zugeschnitten werden können, weshalb sie sowohl für langfristige, als auch für kurzfristige Trader ideal sind.

I. Gleitende Mittelwerte für die Trendanalyse

Gleitende Durchschnitte liefern wertvolle Informationen über die Richtung, in die sich ein Markt bewegt. Wenn der gleitende Mittelwert nach oben geneigt ist, dann würde sich der zugrunde liegende Kurs immer in einem Aufwärtstrend befinden. Wenn er nach unten geneigt ist, bedeutet das, dass sich der Kurs nach unten bewegt. Umgekehrt, wenn sich der gleitende Durchschnitt seitwärts bewegt, dann befindet sich der Preis wahrscheinlich in einer Spanne.

Im obigen Diagramm wird deutlich, dass ein Trader nach Kaufgelegenheiten suchen würde, wenn der 10EMA über dem 20EMA liegt, da der kurzfristige EMA dem Preis eng folgt. Gleichermaßen ist der Trend rückläufig, wenn der 10EMA unter dem 20EMA liegt, was den besten Zeitpunkt für die Suche nach Verkaufsgelegenheiten anzeigt.

II. Der Gleitende Durchschnitt für Unterstützung und Widerstand

Zusätzlich zur Angabe der Richtung, in die sich der Kurs bewegt, können gleitende Durchschnitte auch als Unterstützungs- und Widerstandsniveau dienen. Wann immer der Kurs von einem gleitenden Durchschnitt abprallt, dann kann er, je nach Richtung der Bewegung, als Unterstützungs- oder Widerstandsniveau interpretiert werden.

Beispielsweise zeigt das folgende Diagramm, dass der Kurs bei Berührung des gleitenden Durchschnitts, der ein Unterstützungsniveau zu sein scheint, höher ansteigt.

Wie Sie in der Abbildung oben sehen können, steigt der Kurs weiter an, während sich der gleitende Durchschnitt auch nach oben bewegt. Umgekehrt beginnt der gleitende Durchschnitt, nach unten zu wandern, wenn sich der Kurs nach unten bewegt.

III. Gleitende Mittelwerte für überdehnte Märkte

Gleitende Durchschnitte sind auch ideale Indikatoren zur Identifizierung überdehnter Märkte, die entweder überkauft oder überverkauft sein könnten. Während des Handels ist es wichtig, den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu vermeiden, die überkauft oder überverkauft sind.

Wie Sie in der obigen Grafik sehen können, gilt ein Preis als überkauft oder überverkauft, wenn er weit vom kurzfristigen gleitenden Durchschnitt entfernt ist. In der obigen Grafik, zum Beispiel, erstreckte sich der Preis unter den 10EMA, was eine überverkaufte Situation auslöste. In diesem Fall ist es wichtig, abzuwarten, bis sich der Markt normalisiert hat und wieder nahe an den gleitenden Durchschnitt herankommt, um eine Einstiegsposition in Betracht zu ziehen.

IV. Trading-Strategie mit dem Gleitenden Durchschnitt

Für eine beliebte Trading-Strategie mit gleitenden Mittelwerten werden drei Arten exponentiell gleitender Durchschnitte involviert: 5, 20 und 50 EMA’s. In diesem Fall kann ein Trader eine Kaufposition immer dann eröffnen, wenn der exponentiell gleitende Fünf-Perioden-Durchschnitt den gleitenden 20-Perioden-Durchschnitt von unten kreuzt. Die gleitenden Durchschnitte der 5-Perioden- und 20-Perioden-Durchschnitte müssen ebenfalls über dem 50-Perioden-EMA liegen, um eine Kaufposition zu eröffnen. Ein Trader kann auch eine Stop-Loss-Order unterhalb des 20-Perioden-EMA oder 10 Pips vom Einstiegspreis aus platzieren.

Gleichermaßen kann ein Trader eine Verkaufsposition eröffnen, wenn der exponentiell gleitende 5-Perioden-Durchschnitt den exponentiell gleitenden 20-Perioden-Durchschnitt von oben kreuzt. Der exponentiell gleitende 5-Perioden- und der exponentiell gleitende 20-Perioden-Durchschnitt müssen ebenfalls unter dem gleitenden 50-Perioden-Durchschnitt liegen, um die Verkaufsposition zu eröffnen.

Ähnliche Lektionen

An der Börse zu investieren ist eine der besten Möglichkeiten, Geld zu verdienen und sein Vermögen zu vergrößern. Aktienanlagen können als zuverlässige passive Art von Einkommen dienen, die Ihr Kapital vor Inflation schützt. Darüber hinaus teilen viele Unternehmen einen Teil ihrer Gewinne in Form von periodischen Dividenden mit den Anlegern.
Das Wetten auf finanzielle Spreads ist eine Form der Investition durch Wetten auf die Bewegung der globalen Finanzmärkte. Mit anderen Worten, es handelt sich eher um den Handel an Märkten als um den Handel auf Märkten. Ganz allgemein ausgedrückt, ist Spread-Betting eine Vorhersage über die Bewegung des Marktes entweder nach…
Welche Aktien zu kaufen sind Die richtigen Aktien zu finden, in die man investieren kann, ist keine leichte Aufgabe. Auch wenn manche sagen, dass Blue-Chip-Aktien die beste Wahl sind, kann man sich nie ganz sicher sein. Selbst die stärksten Unternehmen sind immer noch anfällig für Bedingungen, die sich ihrer Kontrolle…