Home » Kurse & Guides » Kurse über Forex » Wie man Forex Charts liest
Wie man Forex Charts liest

Wie man Forex Charts liest

9th Juni, 09:01
Updated: 11th Juni, 09:01

Lernen Sie die Grundlagen der Verwendung von Diagrammen für die technische Analyse kennen

Die Chartanalyse ist die Projektion zukünftiger Preisbewegungen durch die Analyse historischer Preisbewegungen, wobei historische Preisbewegungen auf verschiedene Weise dargestellt werden können.

Balkendiagramm

Das Balkendiagramm, auch als westliches Diagramm bezeichnet, ist eine Demonstration der Kursentwicklung, bei der für jeden Zeitraum die höchsten und niedrigsten Kurse sowie die Eröffnungs- und Schlusskurse mittels Balken aufgezeichnet werden. Die höchsten und niedrigsten Kurse werden durch die Enden des vertikalen Balkens dargestellt, der Eröffnungskurs wird durch einen horizontalen Strich auf der linken Seite des vertikalen Balkens und der Schlusskurs durch einen horizontalen Strich auf der rechten Seite des vertikalen Balkens dargestellt.

Der einzelne Balken gibt einen Hinweis auf die Marktbewegung für einen bestimmten Tag, wenn es sich um einen Tages-Chart handelt. Beispielsweise zeigen die Balken in Abbildung 1, dass der Eröffnungskurs an Tag 2 höher war als der Eröffnungskurs an Tag 1, während der Schlusskurs an Tag 2 niedriger war als an Tag 1. Die Balken zeigen auch, dass die Kursbewegung an Tag 1 größer war als an Tag 2. Darüber hinaus ist der Kurs an Tag 1 gestiegen, während er an Tag 2 gesunken ist.

Candlestick

Der Candlestick, der auch als japanischer Candlestick bezeichnet wird und in allen Handelsräumen weit verbreitet ist, verwendet eine streichholzähnliche Form zur Darstellung der Kursbewegung. Der Candlestick zeigt die Differenz zwischen dem Eröffnungs- und dem Schlusskurs eines Handelstages durch ein Rechteck an. Wenn dieses Rechteck gestrichelt (oder grün gefärbt) ist, bedeutet dies, dass der Schlusskurs eines Handelstages höher war als der Eröffnungskurs. Wenn es leer ist (oder rot gefärbt), war der Schlusskurs an diesem Tag niedriger als der Eröffnungskurs.

Die Differenz zwischen dem niedrigsten und dem höchsten Kurs an einem bestimmten Handelstag wird durch eine vertikale Linie dargestellt, die durch den Körper verläuft. Abbildung 2 zeigt die japanischen Candlesticks für die gleichen Kursbewegungen, die in Abbildung 1 verwendet wurden.

Liniendiagramm

In einem Liniendiagramm werden die Kurse als Punkte auf einer Grafik dargestellt. Die Häufigkeit, mit der die Kurse aufgezeichnet werden, hängt vom gesamten im Diagramm dargestellten Zeitraum ab. Wenn das Diagramm beispielsweise einen Zeitraum von mehreren Monaten abdeckt, werden die Schlusskurse aller Handelstage mit einbezogen. Wenn das Diagramm jedoch die Kursentwicklung für einen Zeitraum von mehreren Jahren zeigt, werden nur die wöchentlichen oder sogar nur die monatlichen Kurse angezeigt. Die horizontale Achse eines Liniendiagramms stellt die Zeit dar, während die vertikale Achse den Kurs anzeigt.

Darüber hinaus komprimieren wöchentliche und monatliche Diagramme den Kursverlauf, um eine weitaus längerfristige Trendanalyse zu ermöglichen. Ein Wochen-Chart kann den Zeitraum der letzten fünf Jahre anzeigen, ein Monats-Chart bis zu 20 Jahre. Es handelt sich um eine einfache Technik, die Ihnen helfen kann, die Märkte aus einer längerfristigen Perspektive zu untersuchen – eine wertvolle Perspektive, die oft verloren geht, wenn man sich nur auf Tagesdiagramme verlässt.

Ein Diagramm kann zu einem äußerst nützlichen Werkzeug werden, wenn es darum geht, eine Marktprognose zu erstellen, sobald die Regeln einmal verstanden wurden.

Unterstützung und Widerstand

Unterstützung und Widerstand sind grundlegende Konzepte in der technischen Analyse. Eine Unterstützungsebene ist ein Kurs unterhalb des aktuellen Kurses, der im Falle einer Abwärtsbewegung nicht leicht zu durchbrechen ist. Eine Widerstandsebene ist ein Kurs oberhalb des aktuellen Kurses, der im Falle einer Aufwärtsbewegung nicht leicht zu durchbrechen ist.

Die Unterstützungs- und Widerstandsebenen werden durch Einzeichnen von Hilfslinien auf einem Preisdiagramm bestimmt. Eine Unterstützungslinie wird oft gezeichnet, indem eine Reihe von vorherigen Tiefstpunkten (Tiefs) auf dem Kursdiagramm verbunden werden. Auf dem untenstehenden Diagramm dient die Linie, die durch die Punkte 1 und 2 verläuft, als eine Art der Unterstützung.

Technische Analysten gehen davon aus, dass der Kurs in der Abwärtsbewegung von dem Hoch, das sich nach Punkt 2 gebildet hat, weiter fallen wird, bis er die Unterstützungsebene erreicht. Das wahrscheinlichste Szenario ist, dass der Kurs wieder steigen wird, nachdem er dieses Niveau erreicht hat (denken Sie an eine der wichtigsten Annahmen, dass sich die Geschichte wiederholt). Das ist jedoch nicht der Fall, der in der obigen Grafik dargestellt ist.

Häufig wird eine Widerstandslinie gezeichnet, indem man eine Reihe von früheren Spitzenpunkten auf dem Kursdiagramm verbindet. Das obige Diagramm stellt die Widerstandslinie als die Linie dar, die durch die Punkte 3 und 4 verläuft. Techniker gehen davon aus, dass der Kurs in der Aufwärtsbewegung vom Tiefstpunkt, der vor Punkt 3 erreicht wurde, weiter ansteigt, bis er die Widerstandsebene erreicht. Das wahrscheinlichste Szenario ist, dass der Kurs, nachdem er dieses Niveau erreicht hat, wieder fallen wird (was tatsächlich der Fall ist).

Aus Unterstützung wird Widerstand

Eine Unterstützungsebene, die durchdrungen wird, wird oft zu einer Widerstandsebene und umgekehrt. Der Markt testet dies durch den sogenannten Pullback. Ein Pullback ist eine kurzzeitige Umkehrung des vorherrschenden Aufwärts-Momentums und wird nach einer großen Aufwärtsbewegung des Kurses als Kaufgelegenheit betrachtet. Ein Pullback ist ein Test durch den Markt, um festzustellen, ob ein gültiger Durchbruch stattgefunden hat. Nach dem Durchbrechen einer Unterstützungsebene zeigt der Markt oft eine Aufwärtsbewegung, um zu testen, ob die alte Unterstützungsebene nun als Widerstandsebene fungiert. Wenn der Kurs nicht über dieses Niveau steigt, wird erwartet, dass der Kurs weiter fällt. Dieses Phänomen ist in der obigen Grafik dargestellt. Die alte Unterstützungslinie wird jetzt als Widerstand gesehen.

Haben Sie das alles verstanden? Großartig! Dann sind Sie auf dem besten Weg, ein Forex-Investor zu werden. Wenn Sie für den nächsten Kurs über technische Analysen bereit sind, klicken Sie hier. Sie sind noch nicht bereit, fortzufahren? Lesen Sie diesen Abschnitt noch einmal und recherchieren Sie für sich, damit Sie voll und ganz verstehen, wie Unterstützung, Widerstand und andere Faktoren der technischen Analyse eine Rolle für Ihren Anlageerfolg spielen können.

Von Harry Atkins
Harry kam 2019 zu uns, um unser Redaktionsteam zu leiten. Auf der Grundlage von mehr als einem Jahrzehnt, in dem hochkarätige Inhalte für Blue-Chip-Unternehmen geschrieben, bearbeitet und verwaltet werden, umfasst Harrys beträchtliche Erfahrung im Finanzsektor die Arbeit für High-Street- und Investmentbanken, Versicherungen und Handelsplattformen.
Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.