Was ist Bitcoin Hardware Mining?

Was ist Bitcoin Hardware Mining?

0/5 Stern-Bewertung
für Einsteiger
10 Minute gelesen
Geschrieben von: Harry Atkins
Juni 9, 2020
Aktualisiert: Januar 14, 2021

Wie der Name schon es verrät: Es ist die Hardware, die zum Mining von Bitcoin verwendet wird. Es gibt zahlreiche verschiedene Arten von Hardware, die Sie verwenden können, wie z.B. GPUs, ASICs oder FPGAs, und jede hat ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile. Diese Seite wird Ihnen alles erklären, was Sie wissen müssen.

I. Wo kann ich die beste Bitcoin Mining Hardware finden?

Genau hier. Wir haben uns all die verfügbaren Optionen genau angesehen und übergeprüft, somit haben wir uns nur auf die beste Bitcoin Mining Hardware beschränkt, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. In unserer Vergleichstabelle können Sie die besten Optionen finden.

II. Was sind die verschiedene Optionen?

Es gibt unterschiedliche Arten von Hardware für das Mining. In den frühen Tagen von Bitcoin war Mining nichts weiter als ein Hobby für die engagierten Anhänger von Kryptowährungen. Damals war die einzige Hardware, die dafür benötigt wurde, ein normaler Computer. Man konnte sogar seinen Laptop benutzen und Bitcoins zu minen. Die Dinge änderten sich jedoch, als der Schwierigkeitsgrad des Minings zunahm. Für das Mining wurde leistungsfähigere und spezialisierte Hardware erforderlich. Die gebräuchlichsten Formen von Hardware sind heute:

ASICs

Das ist die Hardware, auf die derzeit alle Augen gerichtet sind. Die ASICs (Application Specific Integrated Circuits) sind speziell für das schnelle Mining von Bitcoins bei relativ geringem Stromverbrauch entwickelt worden. Sie arbeiten mit unglaublichen Geschwindigkeiten und erzeugen mehr Hashes pro Watt Leistung. Das Beste an ihnen ist, dass sie beinahe direkt einsatzbereit sind, wenn sie bei Ihnen ankommen. Sie können einfach eingesteckt werden, und mit ein paar wenigen Konfigurationseinstellungen sind sie schon einsatzbereit. Aber da diese Geräte speziell für Bitcoin Mining entwickelt wurden, ist ihr Wiederverkaufswert gering. Zu den am häufigsten auf dem Markt erhältlichen ASICs gehören Bitmain Antminer S5, Antminer T9, AvalonMiner 741 und Bitmain Antminer D3.

FPGAs

Die FPGAs (Field Programmable Gate Array) sind die ehemaligen Könige in der Welt des Bitcoin Mining, bevor die ASICs eingeführt wurden. Sie bieten erhebliche Verbesserungen gegenüber GPUs, und der Single-Chip-FPGA kann etwa 750 Megahashes/Sekunde garantieren. Im Vergleich zu ASICs sind diese Einheiten nicht sehr effektiv, da sie viel Strom verbrauchen, um ihre Leistung zu erreichen.

GPUs

GPUs wurden in den frühen Tagen des Bitcoin Mining verwendet und sind auch heute noch eine Option. Aufgrund ihrer Wirksamkeit sind sie gut geeignet, die SHA-256-Hashing-Mathematik zu lösen, die für die Verifizierung von Blocks auf der Bitcoin-Blockchain erforderlich ist. Leider sind GPUs aufgrund der zunehmenden Schwierigkeiten beim Bitcoin Mining unwirksam geworden. Nur diejenigen, die Mining zum Spaß betreiben wollen oder an der Technologie dahinter interessiert sind, verwenden häufig GPUs. Da GPUs jedoch Mehrzweck-Grafikprozessoren sind, haben sie einen hohen Wiederverkaufswert, falls Sie jemals mit dem Mining aufhören wollen sollten. GPU-Hersteller wie Nvidia und ATI engagieren sich ebenso stark dafür, dass Sie GPU-Karten entwickeln, die speziell für das Bitcoin Mining entworfen wurden, so dass es bald zu einem Wiederaufleben des GPU-Mining kommen könnte.

III. Warum kann ich nicht einfach mit meinem Computer Mining betreiben?

Weil er nicht annähernd leistungsstark genug ist; Mining würde ihn wahrscheinlich kaputt machen oder beschädigen. Der Schwierigkeitsgrad von Bitcoin Mining ist derzeit so groß, dass er eine sehr große Menge an Rechenleistung und Energie benötigt, um die damit verbundenen Rechenprobleme zu lösen, die über das hinausgehen, was ein normaler Computer bewältigen könnte. Sie müsse mining-spezifische Hardware dafür verwenden.

IV. Wie richte ich meinen eigenen Mining-PC ein?

Das müssen Sie meistens nicht. Die meisten Hersteller verkaufen bereits eingerichtete und einsatzbereite Anlagen. Manchmal müssen Sie vielleicht Software oder einen Bitcoin-Client herunterladen, was je nach der Geschwindigkeit Ihrer Maschine Stunden bis Tage dauern kann, aber normalerweise ist das alles. Wenn Sie jedoch den Nervenkitzel haben wollen, Ihren eigenen Rig zu bauen, können Sie eine GPU einstellen und es selbst erleben, aber es nicht notwendig, um mit dem Minen zu beginnen.

V. Kann ich einen Mining-PC auch bei mir Zuhause aufstellen?

Das können Sie zwar, aber Sie werden die Hitze und den Lärm ertragen müssen, die vom Mining-PC erzeugt wird. Da eine große Menge an Energie verbraucht wird, erzeugt die Mining-Hardware eine große Menge an Wärme. Um die Hitze abzukühlen, verfügen die Geräte über Ventilatoren, die mit unglaublichen Geschwindigkeiten rotieren, was am Ende viel Lärm verursacht. Sie können die Geräte in einer gesicherten Garage oder entfernt von Ihrem Hauptwohnsitz aufstellen oder es sogar in Erwägung ziehen, eine kleine Fläche zu mieten, aber bevor Sie eine Mining-PC aufstellen, sollten Sie sich überlegen, wo Sie sie unterbringen können.

VI. Muss ich irgendeine Software herunterladen?

Ja, während das eigentliche Mining von der Hardware selbst erledigt wird, müssen Sie die für den Betrieb erforderliche Software herunterladen. Diese Software wird als „Mining-Client“ bezeichnet und verbindet Ihren Mining-Anlage mit der Bitcoin-Blockchain oder dem Mining-Pool (falls Sie Teil einer solchen sind). Unterschiedliche Produkte erfordern unterschiedliche Software, wobei jedes speziell für die Kompatibilität mit Linus, Windows oder Mac OSX entwickelt wurde. Zu den gängigen Software-Optionen gehören CGminer, BFGminer, BitMiner und BTCminer.

VII. Rentiert sich das Bitcoin Mining denn?

Das hängt ganz davon ab. Früher war es ein lukratives Unterfangen, weil man es einfach mit dem Laptop machen konnte. Heute muss man in eine Menge Technologie investieren, um anständige Gewinne zu erzielen, was bedeutet, dass es eine ganze Weile dauern wird, bis man wieder Gewinne erzielt. Aber wenn Sie es als langfristige Investition nutzen wollen, kann es auf lange Sicht durchaus rentabel sein, vorausgesetzt, Sie gehen es richtig an. Hier sind einige Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen:

  • Stromkosten. Diese sind eines der Hauptanliegen, wenn Sie Ihre eigene Mining-Anlage betreiben. Da das Mining von Bitcoins viel Energie erfordert, verbrauchen die Mining-Anlagen eine ganze Menge Strom, was zu einer hohen Stromrechnung führen kann.
  • Kosten für die Kühlung. Der Nebeneffekt der gesamten eingesetzten elektrischen Energie ist eine große Menge an Wärme, die gekühlt werden muss. Um dies zu erreichen ist es schwierig und nicht gerade günstig, da Sie Ihre Mining-Anlagen in einem kühlen Bereich aufstellen und mehr Werkzeuge – wie zusätzliche Ventilatoren – kaufen müssen, um die Kühlung zu verbessern.
  • Mining Pool-Gebühren. Dafür, dass Sie ein Teil eines Minign Pools sind, erhebt ein solcher Gebühren für Ihre Mitgliedschaft. Dies könnte sich auf die Höhe Ihres Gewinnes auswirken. Grundsätzlich werden die meisten Mining Pools etwa 1 % – 3 % Ihrer Gewinne verlangen.
  • Beliebtheit von Mining. Bitcoin Mining ist so konzipiert, dass desto mehr Leute versuchen zu minen, das Minen selbst immer schwieriger wird. Je mehr Miner dem Netzwerk beitreten, desto höher wird die Rate der Block Erstellung und damit auch die Schwierigkeit des Mining. Das bedeutet, dass ein Anstieg der Zahl der Minerdie Gewinne aus dem Mining senken wird.
  • Pro Block freigegebene Bitcoins. Wenn sich die Zahl der Bitcoins der 21-Millionen-Grenze nähert, sinken die Belohnungen für das Mining. Die Block-Rewards werden nach jeweils 210.000 Blöcken halbiert, was etwa 4 Jahre entspricht. Im Jahr 2009 begann der Block-Reward bei 50 BTC, und im Jahr 2018 ist sie auf 12,5 BTC pro Block gesunken. Diese Belohnung wird 2020 nochmals halbiert auf 6,25 BTC.
  • Wertschwankungen bei Bitcoin. Es ist schwierig, die Rentabilität des Mining zu messen, da sich der Wert von Bitcoin selbst ändert. Wenn der Preis von Bitcoin steigt, wird das Mining rentabler, wenn er jedoch fällt, sinken die Gewinne oder werden gar ganz verschwinden. Viele Menschen entscheiden sich für Bitcoin Mining in der Hoffnung, dass die Preise steigen werden, so dass sie dabei beträchtliche Gewinne erzielen können.

VIII. Das sind ja doch einige Punkte. Wie finde ich denn nun heraus, ob es wirklich das Richtige für mich ist?

Es gibt viele Profit-Rechner für Bitcoin Mining, mit deren Hilfe Sie sich ein Bild davon machen können, ob sich dieses Vorhaben wirklich für Sie lohnt. Sie können alle Informationen eingeben, und sie werden eine ungefähre Schätzungen darüber erhalten, wie viel Geld Sie verdienen werden. Sie werden gebeten, Ihre Hashing-Leistung (H/s, KH/s, MH/s, GH/s oder TH/S), den Stromverbrauch und die Pool-Gebühren einzugeben. Um eine genauere Zahl zu erhalten, gibt es Online-Profit-Rechner für Bitcoin Mining, bei denen Sie zusätzliche Details wie Hardware- und Stromkosten eingeben müssen.

IX. Benötige ich eine Wallet, bevor ich mit dem Mining beginne?

Ja, wenn Sie selbst mit dem Mining beginnen möchten, benötigen Sie eine Wallet, in der alle Bitcoins, die Sie minen, auch aufbewahrt werden. Wenn Sie jedoch einem Mining-Pool beitreten, wird Ihr gesamter Gewinn Ihrem Konto gutgeschrieben, welches Sie dann zu einem späteren Zeitpunkt in Ihre Wallet transferieren können (es ist ratsam, Ihre Coins auf diese Art zu transferieren, da sie auf diese Weise sicher aufbewahrt werden).

X. Was ist ein Mining-Pool?

Ein Mining-Pool ist eine Gruppe von Bitcoin-Minern, die zusammen arbeiten und sich die Belohnungen teilen. Mining Pools vereinen Ressourcen und teilen sich die gesamte Verarbeitungsleistung ihrer Miner, wobei das Einkommen entsprechend der von jedem Miner geleisteten Arbeit aufgeteilt wird. Indem sich Miner in Pools zusammenschließen, erhöhen sie die Chancen, für das Lösen eines Blocks belohnt zu werden, so dass sie regelmäßigere Erträge erzielen können. Stellen Sie sich das wie eine große Gruppe von Menschen vor, die in einem Rennen auf verschiedene Pferde wetten und sich darauf einigen, die daraus resultierenden Gewinne unter sich aufzuteilen. Die Belohnungen mögen kleiner sein, aber die Chance auf ein regelmäßiges Einkommen ist wesentlich höher.

XI. Warum sollte ich nicht einfach alleine Mining betreiben?

Das können Sie, aber die Chancen auf einen anständigen Gewinn werden selbst mit einer leistungsfähigen Hardware sehr gering sein. Der Beitritt zu einem Mining-Pool hilft Ihnen und anderen Teilnehmern, Ressourcen zu bündeln und eine höhere Hash-Rate zu erzielen, um Ihre Chancen zu erhöhen, die komplexen Gleichungen zu lösen und die festgelegten Block-Rewards sich zu verdienen.

XII. Sollte ich mich am Bitcoin Mining beteiligen?

Ehrlich gesagt, liegt das ganz bei Ihnen. Wenn Sie sich für die Technologie interessieren und Mining als eine interessante, lukrative Investition ansehen, dann kann das Minen von Bitcoin eine rentable Investition sein. Denken Sie jedoch daran, dass es unwahrscheinlich ist, dass damit in kurzer Zeit riesige Gewinne erzielen werden können, stattdessen sollten Sie dies eher als eine langfristige Investition betrachten.

XIII. Wie kann ich anfangen?

Lesen, lesen und noch mehr lesen! Es gibt noch eine ganze Menge zu lernen, bevor Sie loslegen können. Außerdem müssen Sie noch alles Nötige über das Cloud Mining erfahren, was ohnehin direkt als Nächstes ansteht.

Ähnliche Lektionen

Was ist Bitcoin? Bevor Sie in die Welt von Bitcoin eintauchen, ist es unheimlich wichtig, diese zuerst zu verstehen. Dieser Guide wird Ihnen die Grundlagen erklären: Was ist Bitcoin, und die verschiedenen Möglichkeiten, wie Bitcoin verwenden kann. Letztendlich sind wir doch alle hier, um zu lernen. Also bloß keine Sorge,…
Was ist Ethereum? Bevor man in Ethereum investiert, ist es sehr wichtig, es erstmal zu verstehen. Aus diesem Grund haben wir diesen Leitfaden geschaffen und eine Liste mit den wichtigsten Anlaufstellen erstellt, die Ihnen helfen sollen, Ethereum verantwortungsbewusst zu kaufen. In diesem Leitfaden werden die Grundlagen erklärt: was ist Ether…
Was ist Tron? Bevor man in Tron investiert, ist es unheimlich wichtig, es erstmal zu verstehen. Deshalb haben wir diesen leicht verständlichen Leitfaden erstellt, um Sie darüber zu informieren, ob Tron eine solide Investitionsentscheidung ist. In diesem Leitfaden werden die Grundlagen dargelegt: Was Tron ist und die verschiedenen Möglichkeiten, wie…