Was ist Bitcoin Mining?

Was ist Bitcoin Mining?

0/5 Stern-Bewertung
für Einsteiger
9 Minute gelesen
Geschrieben von: Harry Atkins
Juni 9, 2020
Aktualisiert: September 26, 2020

Ganz einfach ausgedrückt, ist Bitcoin Mining der Prozess der Überprüfung von Bitcoin-Transaktionen. Im Wesentlichen geht es darum, dem öffentlichen Bitcoin-Ledger (der Blockchain) Transaktionssätze hinzuzufügen, um die Bewegung von Bitcoins zwischen Wallets aufzuzeichnen. Die Miner, welche diese Tätigkeit vollbringen, werden dafür belohnt, dass sie ihre Computerleistung nutzen, um neue Blöcke auf der Blockchain mit Bitcoin zu erstellen.

I. Warum wird es Mining genannt?

Weil es ein Prozess ist, der Energie benötigt, um eine begrenzte Ressource zu extrahieren, genau wie beim physischen Bergbau. Und damit enden auch die Vergleiche nicht. Wenn ein reguläres Bergwerk tiefer gräbt, wird es schwieriger und erfordert mehr Energie und dementsprechend auch mehr Ressourcen, um mehr Mineralien zu gewinnen. Dies ist bei Bitcoin auch der Fall. Es gibt eine begrenzte Menge an Bitcoins (21 Millionen), und die einzige Möglichkeit, diese Bitcoins zu gewinnen, ist durch „Mining“.

II. Wie funktioniert das Mining?

Alles hängt von der Computerleistung ab. Im Fall von Bitcoin kommt die für den Abbau benötigte Energie von einem Netzwerk von Computern, die komplexe mathematische Aufgaben lösen – ein Prozess, der „Hashing“ genannt wird. Große Mengen von Transaktionen werden zu „Blocks“ zusammengefasst, die dann von den Minern zur Lösung von Gleichungen benötigt werden. Dabei werden alle Transaktionen überprüft, und danach wird der Block in die Kette der vorhergehenden Blocks (der „Blockchain“) eingefügt. Alle Miner erhalten Transaktionsgebühren für ihre Arbeit ausbezahlt, und einer der Miner, der an dem Block gearbeitet hat, wird nach dem Zufallsprinzip jedes Mal, wenn ein Block gelöst wird, mit einem neu geschaffenen Bitcoin belohnt.

Technisch gesehen bedeutet das, dass beim ersten Kauf von Bitcoins – werden diese genau diesen Prozess durchlaufen, bevor sie in Ihrem Besitz landen können.

III. Was benötige ich, um mit dem Bitcoin Mining zu beginnen?

Wenn Sie mit dem Mining von Bitcoin beginnen möchten, haben Sie im Wesentlichen zwei Möglichkeiten: Sie können Ihren eigenen Mining-Rig einrichten oder einen Cloud-Mining Vertrag kaufen. Im Folgenden erfahren Sie, was diese beiden Optione beinhalten:

  • Mining mit Ihrem eigenen Rig- Sie müssen besondere Hardware kaufen und diese speziell für das Mining warten und auch so betreiben. In den frühen Tagen von Bitcoin war es möglich, mit CPUs von Ihrem normalen Laptop oder Desktop-Computer aus zu minen. Als die Schwierigkeiten beim Mining jedoch zunahmen, konnten die PCs die Aufgabe nicht mehr bewältigen, und die Miner mussten auf GPUs und spezielle Mining-Rigs, die als ASICs (Application-Specific Integrated Circuit) bekannt sind, sowie auf spezielle Software zurückgreifen, um die Arbeit durchzuführen. Wir haben hier eine Seite, die Sie durch den gesamten Prozess führt; sehen Sie sich diese also auf jeden Fall an.
  • Cloud Mining – Sie können Bitcoins durch Mining verdienen, ohne einen Mining-Rig besitzen zu müssen. Alles, was Sie brauchen, ist das Mieten von Hashing-Power von einem Unternehmen, das bereits über eine Mining-Anlage verfügt, um dann einen Prozentsatz der Einnahmen aus Bitcoins zu erhalten.

IV. Was ist ein Mining-Pool?

Ein Mining-Pool ist eine Gruppe von Bitcoin-Minern, die zusammen arbeiten und sich die Belohnungen teilen. Mining Pools vereinen Ressourcen und teilen sich die gesamte Verarbeitungskraft ihrer Minern, wobei das Einkommen nach dem Arbeitsaufwand aufgeteilt wird, den jeder einzelne Miner geleistet hat. Indem sich Miner in Pools zusammenschließen, erhöhen sie die Chancen, für das Lösen eines Blocks belohnt zu werden, so dass sie regelmäßigere Erträge erzielen können. Stellen Sie sich einfach eine große Gruppe von Menschen vor, die in einem Rennen auf verschiedene Pferde wetten und sich darauf einigen, die daraus resultierenden Gewinne unter sich aufzuteilen. Die Belohnungen mögen kleiner sein, aber die Chance auf ein regelmäßiges Einkommen ist weitaus größer.

V. Ist Bitcoin Mining profitabel?

Ehrlich gesagt, dies ist aus vielen Gründen eine komplizierte Frage. Bitcoin Mining ist mit Sicherheit kein Programm mehr, mit dem man schnell reich werden kann (zu Beginn konnte man eine Menge Bitcoin mit einem Laptop generieren, wo hingegen man jetzt in eine ganze Menge an Technologie investieren muss), und jede Investition wird mindestens einige Monate dauern, bis sie sich wieder selbst zurückzahlt. Aber auf lange Sicht kann Bitcoin Mining definitiv profitabel sein, wenn man es richtig angeht. Folgende Fragen müssen Sie berücksichtigen:

  • Stromkosten – dies ist eines der Hauptanliegen, wenn Sie Ihren eigenen Mining-Rig betreiben. Da das Minen von Bitcoins viel Energie erfordert, verbrauchen die Mining-Rigs eine große Menge an Strom, was sich in hohen Stromkosten zu zeigen gibt.
  • Kosten für die Kühlung Der Nebeneffekt der gesamten eingesetzten elektrischen Energie ist eine gewaltige Menge an Wärme, die gekühlt werden muss. Dies zu erreichen ist schwierig und alles andere als günstig, da Sie Ihre Mining Rigs in einem kühlen Bereich aufstellen und mehr Tools – wie zusätzliche Ventilatoren – zur Effizienz der Kühlung anschaffen müssen.
  • Gebühren für das Cloud Mining – Wenn Sie sich für eine Beteiligung am Cloud Mining entscheiden, fallen zusätzliche Gebühren für die Wartung der Mining Hardware an. Diese Gebühren werden je nach der Menge der vom System durchgeführten Hashes zu verschiedenen Sätzen erhoben. Plattformen wie Genesis berechnen etwa 0,00028 € pro GH/s, während andere wie Hash-Flare 0,0035 € pro 10 GH/s berechnen.
  • Stromkosten dies ist eine der Hauptsorgen, wenn Sie Ihre eigene Mining-Anlage betreiben. Da der Abbau von Bitcoins viel Energie erfordert, verbrauchen die Mining-Anlagen eine große Menge an Elektrizität, was sich in hohen Stromkosten niederschlägt.
  • Kühlungskosten – Der Nebeneffekt der gesamten eingesetzten elektrischen Energie ist eine große Menge an Wärme, die gekühlt werden muss. Dies zu erreichen ist schwierig und kostspielig, da Sie Ihre Mining Rigs in einem kühlen Bereich aufstellen und mehr Werkzeuge wie zusätzliche Ventilatoren zur Erleichterung der Kühlung anschaffen müssen.
  • Gebühren für das Cloud Mining – Wenn Sie sich für eine Beteiligung am Cloud Mining entscheiden, fallen zusätzliche Gebühren für die Wartung der Mining Hardware an. Diese Gebühren werden je nach der Menge der vom System durchgeführten Hashes zu verschiedenen Sätzen erhoben. Plattformen wie Genesis berechnen etwa $0,00028 pro GH/s, während andere wie Hash-Fackel $0,0035 pro 10 GH/s berechnen.
  • Gebühren für Mining-Pools – Mining-Pools erheben Gebühren für die Mitgliedschaft, so dass sich diese auf die Höhe Ihres Gewinns auswirken wird. Im Allgemeinen werden die meisten von ihnen etwa 1 % – 3 % Ihrer Gewinne in Rechnung stellen.
  • Beliebtheit des Mining – Das Mining von Bitcoins ist so entworfen, dass es schwieriger wird, je mehr Menschen sich daran beteiligen. Je mehr Miner dem Netzwerk beitreten, desto mehr Blocks werden erstellt und desto schwieriger wird das Mining. Das bedeutet, dass ein Anstieg der Zahl der Miner die Gewinne aus dem Mining senken wird.
  • Freigabe von Bitcoins pro Block – Wenn sich die Anzahl der Bitcoins der 21-Millionen-Grenze nähert, sinken die Mining-Belohnungen. Die Belohnung pro Block halbiert sich nach jeweils 210.000 Blocks, was etwa 4 Jahren entspricht. Im Jahr 2009 begann die Blockprämie bei 50 BTC, und im Jahr 2018 ist sie auf 12,5 BTC pro Block gesunken. Im Jahr 2020 wird diese Belohnung nochmals halbiert auf 6,25 BTC.
  • Wertschwankungen bei Bitcoin – Es ist schwierig, die Rentabilität des Mining zu messen, da sich der Wert von Bitcoin selbst ändert. Wenn der Preis von Bitcoin steigt, wird das Mining lukrativer, wenn er jedoch fällt, sinken die Gewinne oder verschwinden gar ganz. Viele Menschen investieren in das Bitcoin Mining in der Hoffnung, dass die Preise steigen werden, so dass sie beträchtliche Gewinne erzielen können.

VI. Das sind ja ganz schön viele Punkte. Wie kann ich herausfinden, ob es für mich das Richtige ist?

Es gibt viele Profit-Rechner für Bitcoin Mining, mit deren Hilfe Sie sich ein Bild davon machen können, ob sich dieser Schritt auch wirklich lohnt. Sie können alle Informationen eingeben, und sie werden daraufhin eine Schätzungen darüber erhalten, wie viel Geld Sie verdienen werden. Sie werden gebeten, Ihre Hashing-Leistung (H/s, KH/s, MH/s, GH/s oder TH/S), den Stromverbrauch und die Pool-Gebühren einzugeben. Um eine genauere Zahl zu erhalten, gibt es Online-Profit-Rechner für das Bitcoin Mining, bei denen Sie zusätzliche Details wie Hardware- und Stromkosten eingeben müssen.

VII. Sollte ich mich am Bitcoin Mining beteiligen?

Das liegt ganz bei Ihnen. Wenn Sie an der Technologie dahinter interessiert sind und/oder bereit sind, Mining als eine langfristige Investition zu betrachten, kann es Ihnen viel Vergnügen bereiten und Ihnen ein regelmäßiges Einkommen an Bitcoins verschaffen. Da die Schwierigkeit des des Bitcoin-Mining ständig zunimmt und die Belohnungen immer geringer werden, ist nicht mehr die Möglichkeit, mal eben schnell jede Menge Bitcoins zu bekommen, aber das bedeutet keineswegs, dass es eine Zeitverschwendung ist. Überlegen Sie sich, wonach Sie suchen, und denken Sie darüber nach, ob Hardware oder Cloud Mining die richtige Option für Sie ist.

VIII. Wie kann ich anfangen?

Lernen und lesen Sie weiter. Denn wenn Sie dann soweit sind, müssen Sie sich entweder für einen Cloud Mining Service oder Hardware für die Einrichtung zu Hause entscheiden.  Sehen wir uns diese beiden jetzt mal genau an…

Ähnliche Lektionen

Was ist Bitcoin? Bevor Sie in die Welt von Bitcoin eintauchen, ist es unheimlich wichtig, diese zuerst zu verstehen. Dieser Guide wird Ihnen die Grundlagen erklären: Was ist Bitcoin, und die verschiedenen Möglichkeiten, wie Bitcoin verwenden kann. Letztendlich sind wir doch alle hier, um zu lernen. Also bloß keine Sorge,…
Was ist Ethereum? Bevor man in Ethereum investiert, ist es sehr wichtig, es erstmal zu verstehen. Aus diesem Grund haben wir diesen Leitfaden geschaffen und eine Liste mit den wichtigsten Anlaufstellen erstellt, die Ihnen helfen sollen, Ethereum verantwortungsbewusst zu kaufen. In diesem Leitfaden werden die Grundlagen erklärt: was ist Ether…
Was ist Tron? Bevor man in Tron investiert, ist es unheimlich wichtig, es erstmal zu verstehen. Deshalb haben wir diesen leicht verständlichen Leitfaden erstellt, um Sie darüber zu informieren, ob Tron eine solide Investitionsentscheidung ist. In diesem Leitfaden werden die Grundlagen dargelegt: Was Tron ist und die verschiedenen Möglichkeiten, wie…