Die Robinhood-Handels-App kehrt nach einem großen technischen Ausfall zurück

Die Robinhood-Handels-App kehrt nach einem großen technischen Ausfall zurück
Written by:
Ali Raza
5th März, 10:43
Updated: 11th März, 08:53
  • In der Robinhood-App, die den Handel mit Aktien und Krypto ermöglicht, kam es kürzlich zu technischen Ausfällen.
  • Die Probleme dauerten einen Tag, bevor sie scheinbar eine Zeit lang repariert wurden, und wurden angeblich durch ein Codierungsversehen verursacht.
  • Die Community der App ist äußerst unzufrieden und viele versuchen, ein Verfahren gegen das Unternehmen einzuleiten und es vor Gericht zu bringen.

Die beliebte Krypto– und Aktienhandelsanwendung Robinhood hatte kürzlich einen großen Systemausfall. Der Vorfall führte dazu, dass zahlreiche Benutzer nicht auf ihre Konten zugreifen konnten. Dies geschah an diesem Montag, dem 2. März.

In der App gab es ein eintägiges technisches Problem, bei dem Benutzer ihre Umtauschaufträge nicht ausführen, ihre Diagramme, Portfoliolisten nicht laden oder sogar auf ihre Konten oder Gelder zugreifen konnten. Glücklicherweise wurde das Problem behoben und die App ist derzeit wieder voll funktionsfähig.

Robinhood gab eine offizielle Erklärung ab, in der er sich mit dem Vorfall befasste, aber das Unternehmen lieferte nur sehr wenige Informationen darüber, was tatsächlich passiert war. Das Support-Team der App hat lediglich getwittert, dass systemweite Probleme auftreten und dass daran gearbeitet wird, diese zu beheben. Das Team hatte außerdem versprochen, Updates zu veröffentlichen, sobald diese verfügbar sind. Die Nachricht wurde mit einer Entschuldigung beendet und die Geduld der Benutzer gewürdigt, während das Team an der Reparatur des Dienstes arbeitet.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Es ist immer noch unbekannt, was das Problem verursacht hat, obwohl einige spekuliert haben, dass der Anstieg des Handelsvolumens für die Plattform zu groß geworden ist. Dies bleibt jedoch Spekulation, da die Plattform nie offiziell bestätigt hat, dass die beiden in irgendeiner Verbindung stehen.

In der Zwischenzeit haben die Nutzer der App die technischen Schwierigkeiten nicht gut aufgenommen. Viele beklagten sich über Verluste aufgrund der Probleme. Einige Benutzer wollten sogar eine Beschwerde bei den US-Aufsichtsbehörden einreichen, während andere vorschlugen, eine rechtliche Sammelklage gegen das Unternehmen zu erheben. Jemand hat sogar einen Twitter-Account namens Robinhood Class Action erstellt und bereits über 6.400 Follower.

Das Problem führte angeblich zu Ausfällen in zahlreichen Diensten des Unternehmens und verhinderte, dass Benutzer die App, die Website und sogar das Hilfezentrum nutzen konnten. Das Problem wurde schließlich als Fehler beim Codieren des Systems für das Schaltjahr identifiziert.

Die Benutzer der App nahmen unterdessen nicht gernzu den technischen Schwierigkeiten, wobei sich viele über Verluste aufgrund vondie Themen. Einige Nutzer wollten sogar eine Beschwerde bei den US-Regulierungsbehörden einreichen,während andere vorschlugen, dass sie eine rechtliche Sammelklage gegen das Unternehmen einleiten könnten. Jemandhat sogar einen Twitter-Account namens RobinhoodSammelklage, und sie haben bereits über 6.400 Anhänger.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.