Edward Snowden twittert über den Kauf von Bitcoin während des gestrigen Marktcrashs

Edward Snowden twittert über den Kauf von Bitcoin während des gestrigen Marktcrashs
Written by:
Ali Raza
14th März, 10:50
  • Der weltberühmte Whistleblower Edward Snowden hat heute über seinen Twitter-Account einen Kommentar zum jüngsten Preisverfall von Bitcoin abgegeben.
  • Snowden gab an, dass der Preisverfall auf zu viel Panik und zu wenig Grund zurückzuführen sei.
  • Durch den Absturz selbst sank der BTC in weniger als 24 Stunden um rund 50%, da die Investoren aus Angst vor den Auswirkungen des Coronavirus auf die Kryptoindustrie in einen Massenabverkauf eintraten.

Edward Snowden, der berühmte Whistleblower, kommentierte auf Twitter den jüngsten Preisverfall von Bitcoin, der den gesamten Kryptomarkt zum Erliegen brachte. Snowden hat heute früher getwittert und festgestellt, dass dies das erste Mal seit einiger Zeit ist, dass er Bitcoin kaufen möchte.

Snowden gab auch an, dass der aktuelle Preisverfall auf zu wenig Grund und zu viel Panik zurückzuführen sei.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Snowdens Kommentar kommt nach einem massiven Preisverfall, bei dem Bitcoin in weniger als 24 Stunden von 7.300 USD auf 3.782 USD gesunken ist und die erste und größte Krypto der Welt 50% ihres Wertes verloren hat. Der Rückgang selbst ist eine Folge der weltweiten Angst, die durch den Ausbruch des Coronavirus verursacht wurde, der sich inzwischen in den meisten Ländern der Welt ausgebreitet hat.

Die Welt ist aufgrund des Virusausbruchs immer noch im Chaos

Der Kryptomarkt ist nicht der einzige, der unter der Ausbreitung des Virus gelitten hat – der Aktienmarkt ist zusammengebrochen, der Goldpreis ist in den letzten Tagen gesunken, und Panik scheint Investoren auf der ganzen Welt dazu zu veranlassen, irgendwelche Vermögenswerte, die sie besitzen zu liquidieren.

In der Zwischenzeit hat US-Präsident Donald Trump kürzlich beschlossen, als Reaktion auf den Virusausbruch strenge Reisebeschränkungen einzuführen, während die New Yorker Federal Reserve 1,5 Billionen US-Dollar in das US-Finanzsystem pumpte.

In anderen Ländern der Welt ist die Situation nicht viel besser. Saudi-Arabien und Russland tragen zum zunehmenden Chaos bei, indem sie in einen Preiskampf innerhalb des Ölsektors eintreten, der sich derzeit in einem schweren freien Fall befindet.

Peter Brandt, ein bekannter erfahrener Händler, der den Kryptowinter 2018 vorausgesagt hatte, twitterte gestern seine Vorhersage für den BTC-Preis und sagte, dass seine Chart-Interpretation darauf hindeutet, dass BTC auf 1.000 USD fallen würde.

Snowden hat eine Geschichte mit Krypto

Snowden hingegen sieht die Zukunft der Krypto optimistisch. Vor zwei Jahren, im Jahr 2018, sagte er, dass digitale Knappheit die grundlegende Innovation der Münzen sei, und Ende 2019 deutete er an, dass er sich selbst an Bitcoin wenden könnte, um den Versuch der USA zu vermeiden, seinen Zugang zu Gewinnen aus seinem Buch einzuschränken.

Sogar die Server, auf denen er 2013 Tausende von Dokumenten verloren hat, wurden über BTC bezahlt, obwohl er die Blockchain als zu öffentlich kritisierte. Er gab auch zu, Monero im März 2018 verwendet zu haben und hat Zcash aufgrund seiner Datenschutzfunktionen öffentlich unterstützt.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.