Analysten behaupten, dass Bitcoin immer noch keine neuen Käufer hat

Analysten behaupten, dass Bitcoin immer noch keine neuen Käufer hat
Written by:
Ali Raza
29th März, 14:04
  • Der jüngste Preisverfall bei Bitcoin schafft neue Kaufmöglichkeiten, die sich perfekt für neue Anleger eignen, die möglicherweise auf dem Markt Fuß fassen möchten.
  • Das Coronavirus führte jedoch dazu, dass viele Menschen in den USA ihren Arbeitsplatz verloren und Arbeitslosigkeit beantragten.
  • Als solche wählen sie Bargeld gegenüber Krypto, und dem Vermögenswert fehlen neue Käufer, während selbst die alten vorerst abreisen.

Der Preis von Bitcoin steigt und fällt seit Jahren, oft um einiges. Jedes Mal, wenn der Preis fiel, erlebte die Münze schnell eine deutliche Erholung, die schließlich zu einem Anstieg führte. Ein häufiges Ergebnis war ein neuer ATH, der BTC immer bekannter machte und neue Käufer anzog.

Diesmal ist BTC jedoch bereits weltweit bekannt. Viele erwarteten, dass der jüngste Preisverfall dazu führen würde, dass neue Käufer auf den Markt kommen. Der Rückgang ist eine gute Gelegenheit, den niedrigen Preis der Münze zu nutzen, um in die Kryptoindustrie einzusteigen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Keine neuen Käufer für BTC

Der Gründer und CEO von Nugget News, Alex Saunders, erklärte kürzlich, dass BTC diese neuen Käufer fehlen. Laut dem in Australien ansässigen Analysten kommen keine neuen Marktteilnehmer, was wahrscheinlich durch eine Reihe von Katalysatoren entmutigt wird. Einer von ihnen ist laut Saunders ein zerstörter US-Jobbericht.

Kürzlich haben über 3 Millionen US-Bürger Arbeitslosigkeit beantragt. Dies ist eine Folge des Ausbruchs des Coronavirus, der der US-Wirtschaft großen Schaden zufügt.

Infolgedessen wenden sich Arbeitslose nicht an Bitcoin, sondern an Bargeld. Das ist nicht so überraschend – sie sind damit vertraut und können es im täglichen Leben anwenden. Es ist jedoch schädlich für die Kryptoindustrie, da diese Menschen nicht mehr davon betroffen sind. Sie verpassen auch Handelsmöglichkeiten in einem Markt, der schnell bärisch wird.

Bitcoin verliert kurzfristig an Wert und Investoren

Da die Anleger ihre Krypto-Vermögenswerte liquidieren, ist die Nachfrage nach Münzen geringer, was zu einem Preisverfall führt. Brad Mills, Partner von Xsquared Ventures, gab ebenfalls zu, sein BTC verkauft zu haben, da er für die Kryptoindustrie schlechte Monate prognostiziert. Er betonte aber auch, dass er plant, in Zukunft wieder zu kaufen.

In der Zwischenzeit kann BTC nicht als sicherer Hafen für diejenigen dienen, die den Aktienmarkt verlassen und nach einem sichereren Vermögenswert suchen. Dies trotz der Tatsache, dass die meisten Menschen langfristig optimistisch gegenüber BTC bleiben.

Derzeit liegt der BTC-Preis bei 6.254 USD, mit einem Rückgang von 6,17% in den letzten 24 Stunden. Aufgrund der erhöhten Volatilität erwarten viele jedoch, dass sich der Preis möglicherweise auf einem niedrigeren Niveau stabilisiert, wahrscheinlich zwischen 4.200 und 4.400 USD.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.