XRP in Bewegung: 1 Milliarde Münzen wurden gehandelt

XRP in Bewegung: 1 Milliarde Münzen wurden gehandelt
Written by:
Ali Raza
10th Juni, 15:30
  • Bis zu 1 Milliarde inaktive XRP-Münzen wurden kürzlich ausgetauscht.
  • Bewegungen wie diese deuteten zuvor auf starke Preisrückgänge hin.
  • Es gibt immer noch keine Anzeichen dafür, dass eine negative Preisbewegung stattfinden wird.
news-contextual-newsletter-text news-contextual-newsletter-link-text

XRP hat im Laufe des letzten Monats eine sehr enge Handelsspanne erfahren. Da sich die Münze konsolidiert hat, war ihre Preisaktion nicht sehr volatil. Der XRP-Preis schwankte meist nur zwischen einer Unterstützung bei 0,192$ und einem Widerstandsniveau bei 0,212$.

Infolgedessen mussten sich die Bollinger-Bänder, basierend auf dem 1-Tages-Chart der Münze, zusammendrücken. Betrachtet man die bisherige Performance, ist es möglich, dass diese Drücke auf Perioden geringer Volatilität hindeuten, die dann durch starke Kursbewegungen unterbrochen werden.

XRP-Preis könnte große Volatilität erfahren

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass dieser technische Index keinen endgültigen und klaren Hinweis auf den Weg geben kann, den XRP einschlagen wird. Dennoch macht er den Bereich zwischen dem oberen und unteren Band zu einer vernünftigen No-Trade-Zone.

Dennoch gibt es andere On-Chain-Metriken, die darauf hindeuten könnten, dass der Token in naher Zukunft ausbrechen wird. Eine davon ist der Token Age Consumed Index von Santiment.

Der Index stellte vor kurzem einen großen Anstieg der untätigen XRP-Bewegung fest, von denen eine große Anzahl erst vor wenigen Stunden Adressen ausgetauscht hat. Mit dieser speziellen Metrik wird untersucht, wie viele Münzen vor kurzem von einer Adresse – und vermutlich einem Benutzer – zu einer anderen gewechselt sind, multipliziert mit der Anzahl der Tage seit der letzten Bewegung der Münzen.

XRP-Preis reagiert stark auf Bewegungen untätiger Münzen

Die mit diesem Index gemessenen Spitzen können als Indikator für die Veränderung des Verhaltens der Inhaber verwendet werden, die wiederum einer starken Volatilität vorausgehen könnte. Im Laufe des letzten Jahres gab es mehrere Fälle, in denen eine große Menge untätiger XRP die Hände wechselte, kurz bevor die Volatilität einsetzte.

Ein Beispiel fand Mitte Juli 2019 statt, als XRP um 30% abstürzte, kurz nachdem eine beträchtliche Menge zwischen den Adressen übertragen war. Später stürzte XRP dann um weitere 42% ab, als mehr untätige Münzen Adressen austauschten.

Im Moment sind mehr als 1 Milliarde untätige XRP in Bewegung. Wenn die Korrelation hält, könnte XRP bald einen weiteren großen Sturzflug erleben. Die Münze hat seit ihrem Jahreshöchststand am 30. April bereits einen starken Rückgang ihres Volumens erlebt. Damals kletterte der XRP-Preis auf 0,236 $.

Natürlich ist all dies keine Garantie dafür, dass der XRP-Preis anfängt zu fallen. Der endgültige Beweis für die Korrelation existiert immer noch nicht, und selbst wenn es eine Korrelation gibt, hat XRP immer noch starke Unterstützungen, die gebrochen werden müssten. Es gibt z.B. 50% und 61,8% Fibonacci-Levels, die bei 0,173 bzw. 0,158$ liegen.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.