EOS-Preis kämpft, da Entwickleraktivität auf der Plattform sinkt

Geschrieben von: Michael Harris
Juni 16, 2020
  • Die Entwickleraktivitäten an der EOS-Blockchain sind im letzten Jahr um 85 % zurückgegangen.
  • Der EOS-Preis verlor in der vergangenen Woche fast 9% und kehrte in die vorherige Spanne um 2,50$ zurück.
  • Die Verkäufer zielen nun auf eine Bewegung in Richtung 2,15$, wo sich die horizontale Unterstützung befindet.

Der EOS-Preis verlor in der vergangenen Woche über 8% und handelte wieder um die 2,50 $-Marke. In der Zwischenzeit zeigt ein neuer Bericht, dass die Entwickleraktivität auf der EOS-Blockchain-Plattform um 85% gesunken ist, was zusätzlichen Verkaufsdruck auf die digitale Münze auslösen könnte.

Fundamentale Analyse: Entwickler verlassen EOS-Plattform

Die Entwickleraktivitäten auf der EOS-Blockchain sind im letzten Jahr um 85 % zurückgegangen, so die Untersuchung der Venture-Plattform Outlier Ventures. Andere Blockchains, einschließlich TRON und Bitcoin Cash, haben ebenfalls eine erhebliche Abwanderung von Entwicklern erlebt – 63 % bei Bitcoin Cash und 51 % bei TRON.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Trotz der Tatsache, dass „bei der Mehrheit der wichtigsten Protokolle ein moderater Rückgang der Entwickleraktivitäten (nicht mehr als 20%)“ zu verzeichnen war, wahrscheinlich wegen der Coronavirus-Pandemie, verzeichneten EOS (-86%), Bitcoin Cash und TRON „den größten Rückgang der aktiven Entwickler“:

„Im Falle von EOS ist nach dem Start des Hauptnetzes im Jahr 2019 mit einem weiteren Rückgang zu rechnen, und die Kernentwickler verlassen das Protokoll…“, berichtet Outlier Ventures.

Der Studie zufolge hatten die EOS-Entwickler nach der Einführung des Hauptnetzes das Interesse an dem Projekt verloren. Zusammen mit dem Exodus der Entwickler ging die Zahl der Aktualisierungen der Codebasis von EOS auf Github sogar um 94% zurück. Seit dem Start der Blockchain im Jahr 2018 haben die Entwickler 326 dezentrale Anwendungen, auch „Dapps“ genannt, eingeführt, was nur 9% der Gesamtzahl der Dapps in dieser Branche ausmacht.

Während der einjährigen ICO im Jahr 2018 sicherte sich EOS über 4 Mrd. $. Seit dem ICO haben die Entwickler von EOS rund 515 intelligente Verträge mit dem Netzwerk abgeschlossen, wie der State of the Dapps berichtet. Auf der anderen Seite haben die Entwickler von Ethereum etwa 2.900 Dapps und über 4.500 intelligente Verträge auf den Markt gebracht.

Die Untersuchung zeigt, dass Ethereum die dezentralisierte Computerumgebung erfasst hat, da es 80 % aller intelligenten Verträge und Dapps ausgibt, während EOS nur 9% hält.

Eine weitere Plattform, die mit dem gleichen Problem konfrontiert ist, ist TRON, wo die Entwickleraktivität um mehr als 50% und die Anzahl der Code-Updates um 96% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen ist.

Auch wenn EOS nach Ethereum immer noch die zweitgrößte Nutzerbasis hat, bleibt abzuwarten, wie die Plattform mit dem Exodus umgehen und mit anderen aufkommenden Protokollen Schritt halten wird. Letzten Monat berichtete Invezz, dass Block.one mit einer neuen Sammelklage belegt wurde.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Technische Analyse: EOS-Preis bewegt sich nach unten

Der EOS-Preis verlor in der vergangenen Woche fast 9% und erreichte das 4-Wochentief bei 2,42$. Die Preisaktion handelt jetzt um die Marke von 2,50$ und die 100-DMA, die bei 2,54$ liegt.

EOS Tagesdiagramm (AGEA.TRADE)

Die aufsteigende Trendlinie, die nach unten zeigt, unterstützt die Preisaktion, sollten wir uns von hier aus nach unten bewegen. Mittelfristig ist die horizontale Unterstützung um die 2,15 $-Marke eine solide Gelegenheit für Anleger, die die digitalen Assets zu einem vernünftigen Preis kaufen möchten.

Zusammenfassung

Der EOS-Preis verlor in der vergangenen Woche fast 9%, da die Plattform Mühe hat, die Entwickleraktivität auf dem früheren Niveau zu halten. Laut einer kürzlich durchgeführten Studie sind die Entwickleraktivitäten auf der EOS-Blockchain im letzten Jahr um 85% zurückgegangen.