Populärer Sänger Akon plant die Einführung einer Kryptowährung

Populärer Sänger Akon plant die Einführung einer Kryptowährung
Written by:
Jinia Shawdagor
22nd Juni, 12:59
  • Die als Akoin bezeichnete Kryptowährung ist als Utility-Token konzipiert.
  • Akoin wird zunächst in Akon City, einem 2.000 Morgen großen Neubaugebiet im Senegal, eingesetzt.
  • Nach Angaben von Jon Karas, dem Präsidenten von Akoin, soll die Münze im Juli herauskommen.
news-contextual-newsletter-text news-contextual-newsletter-link-text

Aliaume Damala Badara Badara Akon Thiam, allgemein bekannt als Akon, ein für den Grammy nominierte Sänger, plant die Einführung einer Kryptowährung. Ein Bericht enthüllte diese Nachricht am 20. Juni und bemerkte, dass die Krypto-Münze als Akoin bekannt ist. Dem Bericht zufolge beabsichtigt der berühmte Sänger die Verwendung der Münze als Landeswährung in Akon City, einem 2.000 Morgen großen Neubaugebiet im Senegal.

Laut dem Bericht wurde Akon zur Einführung von Akoin inspiriert, nachdem er auf Widerstand gestoßen war, als er vor einigen Jahren auf seiner Reise von Dakar im Senegal nach Paris versuchte, CFA-Francs in Euro umzurechnen. Ein Mitarbeiter am Wechselschalter in Frankreich teilte ihm mit, dass die Börse keine CFA-Francs akzeptiere. Aufgrund dieser Unannehmlichkeiten blieb ihm eine Tasche voller CFA-Francs in der Tasche stecken und er konnte das Geld während seines Besuchs nirgends ausgeben.

In einem Interview erinnerte Akon an diese Ereignisse und sagte:

„Es hat mir wirklich die Augen geöffnet und die Energie katapultiert, um zu sagen: ‚Wir müssen unsere eigene Währung haben. Es ist mir egal, was es kostet – wir werden das in Ordnung bringen.'“

Streben nach Adoption über Afrika hinaus

Laut Jon Karas, dem Präsidenten und Mitbegründer von Akoin, zielt das Projekt auf die Adoption in Afrika und darüber hinaus ab. Er enthüllte auch, dass die Münze wahrscheinlich Anfang Juli dieses Jahres auf den Markt kommen wird. Er fügte hinzu, dass Akoin als ein Utility-Token und nicht als ein Investitions-Tool gebaut wird.

Das Whitepaper des Projekts enthüllte Einzelheiten der Initiative und legte dar, dass die Firma 10% des Akoin-Volumens im Rahmen eines öffentlichen Verkaufs für den Anfang ausgeben wird. Berichten zufolge kann sich diese Zahl jedoch je nach Nachfrage ändern. Im Whitepaper wurde weiter ausgeführt, dass die Berater, Führungskräfte und Direktoren des Unternehmens weitere 10% des Münzfloats halten werden.

Es ist nicht klar, wie viel Prozent der Münze jeder Beamte der Firma halten wird. Karas merkte jedoch an, dass die zugewiesenen Mittel einer sechsmonatigen Sperrfrist unterliegen werden. Nach Ablauf dieser Frist werde die Firma dann damit beginnen, die Gelder langsam freizugeben.

Diese Nachricht kommt, nachdem Akon im vergangenen Jahr die Pläne für die Akon City bekannt gegeben hatte. Außerdem schloss er Anfang dieses Jahres ein Landabkommen mit der senegalesischen Regierung ab. Die Regierung finanziert das Projekt jedoch nicht, und sie hat auch keinen Anteil an der Münze.

Ein langjähriger Krypto-Fan

In dem Interview enthüllte Akon, dass er seit Jahren ein Krypto-Fan ist. Zum ersten Mal schloss er sich 2014 dem Krypto-Zug an, indem er in BTC investierte.

Zur Wichtigkeit der digitalen Währungen sagte Akon:

„Das zeigt die Relevanz der Frage, warum die digitale Währung ein so futuristisches Ereignis ist und wie dies die Zukunft darstellt, während wir uns vorwärts bewegen. Es wird digitale Währungen geben, die durch das gesamte Universum zirkulieren werden und die es uns ermöglichen, auf eine Art und Weise zu handeln, an die wir bereits gewöhnt sind – aber jetzt wird es die Norm sein.

Glauben Sie, dass Akoin das Potenzial hat, den gesamten afrikanischen Kontinent in den Krypto-Raum einzubringen? Teilen Sie uns Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.