Die Krypto-Welt hält den Atem an, da Bitcoin sich der Unterstützung von 9.000$ nähert

Die Krypto-Welt hält den Atem an, da Bitcoin sich der Unterstützung von 9.000$ nähert
  • Der Bitcoin-Preis nähert sich seiner Unterstützung bei 9.000 $ erneut.
  • Da der Preis der Münze zwischen dieser Unterstützung und 10.000 $ schwankt, weiß niemand, was ihn erwartet.
  • BTC wird voraussichtlich wieder wachsen, könnte aber auch versuchen, die Unterstützungsebene zu durchbrechen.

Bitcoin (BTC) – die erste, größte, bekannteste und beliebteste Kryptowährung der Welt – hat derzeit Mühe, ihren Preis zu halten. Es wird erwartet, dass dies ein großes Jahr in der Geschichte von Bitcoin sein wird, und obwohl sich die Münze bisher recht gut halten konnte, stellt sich die Frage, was als nächstes geschehen wird.

Bitcoin im Jahr 2020: Aufstieg und Absturz

Bitcoin begann das Jahr 2020 mit einem Preis von 7.200$. Zu Beginn des neuen Jahrzehnts waren die Händler jedoch recht optimistisch – umso mehr, da Bitcoin eine Halbierung erfuhr.

Die Halbierung ist ein großes Ereignis, das Blockbelohnungen halbiert, und als solches führt es immer zu einem Preisanstieg, der das Mining lohnenswert macht. Die BTC, die eine Menge zu verbuchen hatte, begann schon zu Jahresbeginn zu wachsen.

Sie hatte zwar kleine Schwierigkeiten, wenn es um das Brechen des Widerstands ging, aber sie kam recht gut voran. Sie erreichte ihren Jahreshöchststand mit 10.400 $ um den 11. Februar, dann begann sich die Lage zu verschlechtern.

Bald nach Erreichen dieser Höhe begann die BTC zu fallen, als der Widerstand bei 10.000 $ ihren Preis ablehnte. Ihre Träger versuchten zu halten, aber die Münze bemühte sich immer wieder, ihren Widerstand zu treffen, der sie immer stärker und stärker ablehnte.

Das letzte Mal, als die BTC versuchte, die 10.000-$-Grenze zu durchbrechen, wurde ihr Preis auf 8.500 $ gedrückt, was am 1. März geschah. Nachdem BTC einige Tage lang an Stärke gewonnen hatte, sah es so aus, als sei es bereit für einen weiteren Anstieg. Das war der Zeitpunkt, als Mitte März der Preisabsturz einsetzte, der durch Coronavirus-Ängste ausgelöst wurde.

Innerhalb weniger Tage stürzte die BTC von 8.500 $ auf 3.800 $ ab. Der Absturz war angeblich auf die Korrelation der Münze mit dem Aktienmarkt zurückzuführen. Inzwischen zog sie den Rest der Kryptoindustrie mit sich und verursachte ähnliche Abstürze unter anderen Münzen.

Bitcoin erholt sich vollständig nach dem Absturz

Glücklicherweise begann das Wachstum fast unmittelbar nach Erreichen der neuen Talsohle wieder zu wachsen. Obwohl es fast zwei Monate dauerte, brachte Bitcoin den Krypto-Markt wieder nach oben und kletterte selbst etwa Mitte Mai wieder direkt unter den Widerstand von 10.000 $.

Seitdem sind jedoch fast zwei weitere Monate vergangen, und die Münze konnte dieses Niveau nicht überschreiten. Die Halbierung kam und ging mit einer kleinen Reaktion in Form eines leichten Preisrückgangs.

Bald darauf kehrte die Münze wieder nach oben zurück, und sie blieb seither zwischen dem Widerstand bei 10.000 $ und einer Unterstützung von 9.000 $. Jetzt nähert sie sich wieder der Unterstützung, niemand weiß, was zu erwarten ist. Die BTC sitzt normalerweise nicht lange still, und sie könnte leicht die Unterstützung brechen oder wieder aufspringen.

Von Ali Raza
Ali ist ein Journalist mit Erfahrung im Web-Journalismus und Marketing. Er hat einen Masterabschluss in Finanzen und schreibt gerne über Kryptowährungen und Fintech. Alis Artikel wurden bereits in einer Reihe von Krypto-Publikationen veröffentlicht.
Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.