USD/JPY-Preis bewegt sich seitwärts, da Premierminister-Kandidat Suga eine ultralockere Geldpolitik vorzieht

USD/JPY-Preis bewegt sich seitwärts, da Premierminister-Kandidat Suga eine ultralockere Geldpolitik vorzieht
Written by:
Michael Harris
6th September, 18:26
  • Suga, ein Spitzenkandidat für den nächsten Premierminister, sagt, er bevorzuge Abes ultralockere Geldpolitik
  • "Ich stimme seinem Umgang mit der Geldpolitik sehr zu", so Suga gegenüber BoJ's Gouverneur Haruhiko Kuroda
  • USD/JPY schloss in dieser Woche fast 1% höher, da sich die Preisaktion weiterhin seitwärts bewegt

Der USD/JPY Preis schloss die Woche um fast 1% höher, da die Preisbewegung weiterhin seitwärts handelt. Yoshihide Suga, der amtierende Chef-Kabinettsekretär Japans und klarer Spitzenkandidat in einem Wahlkampf um den Posten des nächsten Premierministers, bekräftigte seinen Wunsch, Abes ultralockere Geldpolitik beizubehalten.

Fundamentalanalyse: Suga soll Abe ersetzen?

Yoshihide Suga erklärte, er würde es vorziehen, wenn die Zentralbank ihre ultraleichte Geldpolitik fortsetzt, da sich das Land immer noch von COVID-19 erholt. Suga ist auch der derzeitige Spitzenkandidat für den nächsten Premierminister Japans.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Er sagte auch, dass er darüber nachdenken werde, bis Ende 2020 einen weiteren Konjunkturplan aufzulegen, um „der Pandemie ein Ende zu setzen und die Wirtschaft in eine neue Phase zu führen“.

„Ich bin mit seinem Umgang mit der Geldpolitik sehr einverstanden“, sagte Suga und bezog sich dabei auf den Gouverneur der Bank of Japan, Haruhiko Kuroda, der Lockerungsmaßnahmen ergreift, die Teil der „Abenomics“ -Stimulationsstrategie von Premierminister Shinzo Abe waren.

„Ich möchte übernehmen (die mutigen Lockerungsschritte)“, fügte Suga hinzu.

Sugas Kommentare bedeuten wahrscheinlich, dass er versuchen wird, Abes wachstumsfördernde Wirtschaftspolitik aufrechtzuerhalten, da das Coronavirus die japanische Wirtschaft schädigte, die sich bereits vor der Pandemie in einer Rezession befand.

Seine Pläne konzentrieren sich darauf, kleineren Unternehmen zu helfen, sich zu erholen, indem sie die Wettbewerbsfähigkeit steigern und die Konsolidierung fördern. Zu diesem Zweck würde eine neue Regierung gebildet, um die Digitalisierung von Regierungsdiensten und anderen Branchen zu fördern, da Verzögerungen im Gesundheitswesen in diesen Sektoren die Auszahlungen an vom Coronavirus betroffene Unternehmen und Haushalte verspätet haben.

„Ich weiß, dass es Widerstand geben könnte, aber wir sollten dies vorantreiben“, kommentierte Suga seinen Plan, der es Kliniken ermöglicht, dauerhaft medizinische Online-Behandlungsdienste anzubieten.

Die medizinische Online-Behandlung ist im Land nur vorübergehend verfügbar, um Patienten zu versorgen, die aufgrund des Coronavirus nicht in Krankenhäuser gehen können.

Suga ist ein führender Kandidat für die bevorstehenden Führungswahlen der Liberal Democratic Party (LDP), die am 14. September stattfinden sollen, nachdem Abe aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten ist. Da die LDB die parlamentarische Mehrheit besitzt, wird der Gewinner dieser Wahlen wahrscheinlich der nächste Premierminister.

Technische Analyse: Mehr Seitwärtsbewegung

Der USD/JPY Preis hat sich trotz einer Korrektur an der Börse in dieser Woche weiter seitwärts bewegt. Der japanische Yen verlor etwas an Boden gegenüber dem US-Dollar, als die USD/JPY-Haussiers einen Schlusskurs über der Marke von 106$ erzwangen.

USD/JPY-Preis-Tages-Chart (Handelsansicht)

Die Käufer werden nun versuchen, die Preisbewegung in Richtung eines starken Widerstandsbereichs um 107$ zu treiben, da der 100-DMA zusätzlich zu der absteigenden Trendlinie, die die unteren Hochs verbindet, bei 106,90$ liegt.

Zusammenfassung

Yoshihide Suga, der Spitzenkandidat für das Amt des nächsten Premierministers Japans, sagte, er wünsche sich, dass die Bank von Japan weiterhin ihre ultraleichte Geldpolitik fortsetzt, da sich das Land immer noch nicht vollständig von der Coronavirus-Pandemie erholt habe.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.