USD/JPY-Kurs sinkt aufgrund enttäuschender EMI-Daten für das verarbeitende Gewerbe aus Japan

USD/JPY-Kurs sinkt aufgrund enttäuschender EMI-Daten für das verarbeitende Gewerbe aus Japan
Written by:
Crispus Nyaga
23rd Oktober, 15:11
  • Der USD/JPY-Kurs fiel selbst nach den enttäuschenden Daten aus Japan
  • Die EMIs für das verarbeitende Gewerbe und den Dienstleistungssektor begannen das 4. Quartal unter 50
  • Der Headline-VPI sank von 0,2% im August auf 0,0% im September, während der Kern-VPI auf -0,3% fiel

Der USD/JPY-Kurs fiel im Overnight-Trading selbst nach enttäuschenden Inflations- und EMI-Daten aus Japan. Er liegt bei 104,70 und damit unter dem gestrigen Wert von 104,95.

Japanese yen
USD/JPY sinkt selbst nach enttäuschenden Daten

Japans verarbeitendes Gewerbe unter Druck

Japan ist ein bekanntes Herstellungsland. Einige seiner größten Marken wie Toyota, Nissan und Mitsubishi gehören alle zu diesem Sektor.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Anders als in anderen Ländern wie China und den Vereinigten Staaten steht das verarbeitende Gewerbe des Landes unter starkem Druck. Laut Markit stieg der EMI für das verarbeitende Gewerbe von 47,7 im September auf 48,0 im Oktober. Das war zwar eine Verbesserung, liegt aber immer noch unter 50, was ein Zeichen dafür ist, dass die Hersteller immer noch Probleme haben. Der EMI liegt seit Januar 2019 unter 50.

Laut dem Bericht meldeten die Hersteller einen geringeren Rückgang der Produktion, der neuen Aufträge, der neuen Exportaufträge, der Auftragsbestände und der Fertigwarenbestände. Sie meldeten jedoch höhere Inputpreise. In dem Bericht sagte Bernad Aw von Markit:

„Der japanische Privatsektor startete schwach in das 4. Quartal, wobei die Geschäftstätigkeit im Oktober weiter zurückging. Die Zuflüsse von Neugeschäft fielen weiter, obwohl der Rückgang am langsamsten war. Die Auslandsnachfrage schwächte sich weiter ab.“

Die japanische Regierung unter Yoshihide Suga hat die langsame Erholung zur Kenntnis genommen und plant ein weiteres Konjunkturpaket. Bisher hat die Regierung ein Konjunkturpaket im Wert von mehr als 3 Bio. $ bereitgestellt, wodurch die Staatsverschuldung ein beispielloses Niveau erreicht hat. Nach Angaben der Weltbank hat das Land nun eine Schuldenquote von mehr als 236% des BIP.

Der Dienstleistungssektor hat ebenfalls Schwierigkeiten. Der EMI sank von 46,90 Punkten im September auf 46,60 Punkte im Oktober. Der Bericht führte dies auf einen starken Rückgang der Produktion zurück, da die Auftragseingänge sanken. Der Arbeitsmarkt hat sich leicht erholt.

Japan befindet sich ebenfalls in einer Phase schwacher Inflation. Nach Angaben des Statistikamtes sank der Headline-VPI von 0,2% im August auf 0,0% im September. Der Kern-VPI, der die volatilen Nahrungsmittel- und Energiepreise ausklammert, ging auf -0,3% zurück.

USD/JPY technischer Ausblick

USD/JPY
USD/JPY technisches Diagramm

Der USD/JPY-Kurs liegt bei 104,70. Auf dem Tagesdiagramm liegt der Kurs unter den exponentiell gleitenden 25- und 15-Tage-Durchschnitten, während der Relative Strength Index (RSI) unter 40 gefallen ist. Außerdem scheint der Kurs ein absteigendes Dreiecksmuster zu bilden, das grün dargestellt ist. Die Basis dieses Dreiecks befindet sich auf dem wichtigen Niveau von 104,00. Daher vermute ich, dass das Paar in naher Zukunft weiter fallen wird, da Baissiers die Unterstützung bei 104 anpeilen. Starten Sie Ihre Handelskarriere mit unseren kostenlosen Forex-Kursen.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.