SBI führt Gespräche mit führenden Finanzunternehmen zur Gründung eines Krypto-Joint-Ventures

By: Jinia Shawdagor
Jinia Shawdagor
Jinia ist eine Kryptowährungs- und Blockchain-Enthusiastin mit Sitz in Schweden. Sie liebt alles Positive, Reisen und Freude und Glück… read more.
on Feb 15, 2021
  • Mit diesem Schritt will SBI Holdings seine Präsenz in der Kryptowelt ausweiten und die Rentabilität erhöhen
  • Die Firma diskutiert zwei Deals über ein Krypto-Joint-Venture
  • Abgesehen von einem Joint Venture prüft SBI Holdings auch kryptobezogene M&A-Deals

SBI Holdings Inc. ist ein führender japanischer Mischkonzern, der darüber nachdenkt, ein Krypto-Joint-Venture mit mehreren Finanzunternehmen auf der ganzen Welt einzugehen. Ein Bericht enthüllte diese Nachricht am 15. Februar und stellte fest, dass die Organisation bereits Gespräche mit mehreren ausländischen Finanzunternehmen führt. Laut Bericht versucht das Unternehmen mit diesem Schritt, seine Aktivitäten für mehr Rentabilität zu erweitern.

Der jüngste Anstieg von Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) hat Unternehmen zahlreiche Investitionsmöglichkeiten eröffnet. Laut Yoshitaka Kitao, dem Gründer von SBI Holdings, lebten Anleger früher in einer Welt, die sich nur mit Investitionen in Aktien und Anleihen beschäftigte. Doch die Ankunft der neuen Anlageklasse hat die Investitionstätigkeit transformiert. So müssen sich Anleger nicht mehr zwischen Aktien und Anleihen entscheiden.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Zu diesem Zweck sagte Kitao, dass SBI Holdings in die Krypto-Industrie einsteigen will. Daher führt das Unternehmen derzeit Gespräche über die Gründung eines Krypto-Joint-Ventures. Allerdings gab Kitao nicht bekannt, mit welchen Firmen die Organisation eine Partnerschaft anstrebt.

Ein bekannter Krypto-Bulle

Bei der Erläuterung, wie das Unternehmen seine Position auf dem Kryptomarkt festigen will, sagte Kitao, dass SBI Holdings sein bevorstehendes Krypto-Joint-Venture zu einem seiner wichtigsten Ertragsbringer machen will. Darüber hinaus erwägt das Unternehmen, große Fusionen und Übernahmen im Krypto-Bereich zu tätigen.

Er schloss mit den Worten:

Um die Nummer eins der Welt zu werden, kaufen wir ein führendes Unternehmen oder schließen eine Allianz mit großen globalen Unternehmen. Unsere M&A-Strategie besteht nicht darin, Minderheitsbeteiligungen an vielen Unternehmen zu erwerben.

Berichten zufolge ist SBI Holdings schon seit mehreren Jahren ein Befürworter von Krypto. Zum Beispiel hat das Unternehmen Krypto-Handelsdienstleistungen seit 2018 angeboten. Abgesehen davon kaufte das Unternehmen im vergangenen Jahr die Kryptobörse, Tao Tao, und erweiterte damit sein Krypto-Portfolio. Darüber hinaus erwarb das Unternehmen eine 90%ige Beteiligung an B2C2, einem in London ansässigen Krypto-Marktmacher. Mit dieser Akquisition versuchte SBI Holdings, institutionelle Investoren in den wachsenden Krypto-Sektor zu locken.

Außerdem startete das Unternehmen einen Krypto-Arm „SBI VC Trade“. Über die „SBI VC Trade Lending“-Plattform ermöglicht das Unternehmen BTC– und XRP-Inhabern, ihm Geld gegen Nutzungsgebühren zu leihen, die auf der Grundlage der Dauer und der Menge der hinterlegten Kryptowährung berechnet werden.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld