Sollten Sie Palladium im April kaufen oder verkaufen?

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… mehr lesen.
on Mrz 29, 2021
  • Palladium hat seit Anfang März einen deutlichen Preisanstieg verzeichnet
  • Sorgen über eine dritte Pandemiewelle könnten den Palladiumpreis unter Druck setzen
  • Sinkt der Preis unter 2500$, wäre das ein starkes "Verkauf"-Signal, und wir hätten einen offenen Weg zu 2300$

Der Palladiumpreis ist seit Anfang März von 2328 $ auf über 2700 $ gestiegen, und der aktuelle Preis liegt bei 2675 $. Sorgen über eine dritte Pandemiewelle weltweit könnten den Palladiumpreis in den kommenden Tagen unter Druck setzen.

Fundamentalanalyse: Sorgen über eine dritte Pandemiewelle könnten den Palladiumpreis unter Druck setzen

Palladium hat seit Anfang März einen deutlichen Preisanstieg erlebt, da die Anleger auf einen Aufschwung setzen, der das schnellste Wirtschaftswachstum seit 1984 bringen soll. Der Palladiumpreis befindet sich weiterhin in einem Bullenmarkt, aber die Sorgen über eine dritte Pandemiewelle deuten darauf hin, dass der Preis dieses Edelmetalls vom aktuellen Preisniveau aus fallen könnte.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

In den kommenden Wochen wird wahrscheinlich eine Risikoaversion herrschen, was für den Palladiumpreis nicht gut ist. Die Pandemie ist immer noch außer Kontrolle und es gibt noch einen langen Weg, um gegen diese Pandemie zu kämpfen. Das Auftreten weiterer ansteckender COVID-Varianten in den letzten Wochen könnte den Preis dieses Edelmetalls zusätzlich unter Druck setzen.

„Die Welt ist weiterhin mit einer beispiellosen und sich schnell entwickelnden Bedrohung durch COVID-19 konfrontiert. COVID-19-Impfstoffe sind jetzt verfügbar, stehen aber vor akuten Versorgungsengpässen, während Virusvarianten mit zunehmend besorgniserregenden Merkmalen auftauchen“, berichtete die Weltgesundheitsorganisation letzte Woche.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass Palladium ein Edel- und Industriemetall ist und hauptsächlich in der Automobilindustrie verwendet wird. Die Automobilindustrie ist erheblich von der Pandemie betroffen, und viele Automobilunternehmen werden trotz einiger Anzeichen einer Erholung weiterhin unter Druck bleiben.

Die positive Nachricht ist, dass die FED ihre BIP-Schätzung für 2021 von 4,2% in der vergangenen Woche auf 6,5% angehoben hat. Dieser Optimismus kann jedoch gedämpft werden, wenn die Arbeitslosigkeit weiterhin hoch bleibt und sich das Wachstum stärker als erwartet verlangsamt. Die europäischen Daten zeigten letzte Woche auch einige Anzeichen einer Erholung, während die Europäische Zentralbank berichtete, dass sie die Wirtschaft unterstützen würde, solange die Pandemie die wirtschaftlichen Fortschritte beeinträchtigt.

Die Besorgnis über das Tempo der Impfkampagnen in einigen europäischen Ländern stellt ebenfalls ein großes Problem dar und lässt wenig Hoffnung auf eine vollständige Wiederaufnahme der wirtschaftlichen Aktivitäten.

Technische Analyse: Für den Moment bestimmen die Haussiers weiterhin die Preisbewegung

Datenquelle: tradingview.com

Die wichtigen Widerstandsniveaus sind 2700 $ und 2800 $, während 2500 $ und 2300 $ die starken Unterstützungsniveaus darstellen. Wenn der Preis über 2700 $ steigt, wäre dies ein Signal für den Handel mit Palladium, und wir hätten einen offenen Weg zu 2750 $.

Auf der anderen Seite wäre es ein klares „Verkauf“-Signal, falls der Preis unter 2500 $ sinkt, und wir hätten einen offenen Weg zu 2300 $.

Zusammenfassung

Palladium verzeichnete seit Anfang März einen deutlichen Preisanstieg. Dennoch könnten erneute Sorgen über eine dritte Pandemiewelle den Palladiumpreis in den kommenden Tagen unter Druck setzen. Haussiers behalten vorerst die Kontrolle über die Preisbewegung, aber wenn der Preis unter 2500 $ sinkt, wäre dies ein klares „Verkauf“-Signal, und wir hätten einen offenen Weg zu 2300 $.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money