Vorschau zum Weizenpreis vor dem WASDE-Bericht im April

By: Faith Maina
Faith Maina
Faith strebt danach, komplexe Entwicklungen aufzuschlüsseln, damit Investoren besser informierte Entscheidungen treffen können. Wenn Faith nicht in die Finanzmärkte… read more.
on Apr 5, 2021
  • Der Weizenpreis reduzierte seine Verluste am Montag und stieg um 1,11% auf 614,17$
  • Der Abwärtstrend ist auf günstige Wetterbedingungen und einen starken US-Dollar zurückzuführen
  • Die Anleger warten auf den WASDE-Bericht, der für den 9. April geplant ist

Der Weizenpreis hat seine Verluste mit einem Anstieg um 1,11% auf 614,17 $ reduziert. Trotz der Gewinne vom Montag bleibt der Rohstoff vor dem WASDE-Bericht für April im Abwärtstrend. Ein starker US-Dollar und günstige Wetterbedingungen haben die Preise ebenfalls unter Druck gesetzt.

Weizenpreis

WASDE-Bericht im April

Der Weizenpreis wird höher gehandelt, da diejenigen, die in Rohstoffe investieren möchten, auf den WASDE-Bericht am 9. April warten. Im März-Bericht war der Ausblick des USDA weitgehend unverändert. Auf globaler Ebene erhöhte die Agentur die Vorräte um 3,5 Millionen Tonnen. Der Verbrauch des Rohstoffs und der Welthandel wurden ebenfalls um 6,6 Mio. Tonnen bzw. 2,9 Mio. Tonnen angehoben.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Im WASDE-Bericht dieses Monats werden günstige Wetterbedingungen und die Nachfrage aus China den Ausblick der Agentur beeinflussen. Die steigenden Maispreise haben China dazu veranlasst, auf Weizen als alternatives Viehfutter zurückzugreifen.

Außerdem gibt es verbesserte Wetterbedingungen für landwirtschaftliche Aktivitäten in der nördlichen Hemisphäre. In Russland, der Ukraine und den US-Plains wurden beträchtliche Niederschläge verzeichnet. Daher wird das USDA seinen Ausblick für die Weizenversorgung wahrscheinlich erhöhen.

Trotz des jüngsten Anstiegs des Weizenpreises bleibt er unter dem Druck des stärkeren US-Dollars. Am Montag stieg die 10-jährige Rendite der US-Staatsanleihen um 3,31% auf 1,72. Die steigenden Renditen haben das Greenback unterstützt, das mit rund 93 $ auf seinem 5-Monatshoch liegt. Wie die meisten anderen Rohstoffe steht der Weizenpreis in einem umgekehrten Verhältnis zum Wert des US-Dollars.

Weizenpreis technischer Ausblick

Auf der 3-Stunden-Chart notiert der Weizenpreis entlang des 20-Tage exponentiellen gleitenden Durchschnitts und leicht unterhalb des 50-Tage EMA. Außerdem hat er eine Abwärtsflagge gebildet, die sich seit Mitte letzter Woche erstreckt. Obwohl die Aussichten weiterhin rückläufig sind, dürfte der Weizenpreis kurzfristig steigen, bevor er wieder sinkt. Er wird wahrscheinlich bis auf 625 $ steigen, wo er auf einen gewissen Widerstand stoßen wird. Den Haussiers könnte es dann gelingen, den Preis bis auf 630 $ zu treiben, bevor er sich wieder nach unten bewegt. Die Unterstützung wird dann bei 600 $ liegen.

Diese These wird jedoch ungültig, wenn der Preis von seinem aktuellen Niveau von etwa 610 $ auf unter 600 $ sinkt. In diesem Fall werden die Ziele bei 590 $ und dem vorherigen Unterstützungsniveau von 565 $ liegen.

Weizenpreis
Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld