PIMCO plant, sein Engagement in Kryptowährungen zu erweitern, nachdem BTC ein neues ATH erreicht hat

By: Jinia Shawdagor
Jinia Shawdagor
Jinia ist eine Kryptowährungs- und Blockchain-Enthusiastin mit Sitz in Schweden. Sie liebt alles Positive, Reisen und Freude und Glück… read more.
on Okt 21, 2021
  • PIMCO beabsichtigt, den Handel mit ausgewählten Kryptos im Rahmen seiner Trendfolgestrategie aufzunehmen
  • PIMCO hat bereits einige Hedgefonds-Portfolios, die in Krypto-gebundene Wertpapiere investieren
  • Laut dem CIO von PIMCO versucht das Unternehmen auch, wettbewerbsfähig zu bleiben

PIMCO, ein globales Investmentmanagementunternehmen, das sich auf die Verwaltung aktiver festverzinslicher Wertpapiere konzentriert, plant, sein Engagement in digitalen Assets zu erhöhen.

Der CIO des Unternehmens, Daniel Ivascyn, gab diese Nachricht in einem Interview am 20. Oktober bekannt und sagte, PIMCO beabsichtige, mit dem Handel mit ausgewählten Kryptos zu beginnen. Diese Offenlegung macht PIMCO zum neuesten Mainstream-Unternehmen, das sich mit Krypto vertraut macht.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Im Interview verriet Ivascyn, dass PIMCO bereits in Kryptowährungen investiert hat. Ihm zufolge investieren einige der Hedgefonds-Portfolios des Unternehmens bereits in kryptogebundene Wertpapiere.

Er fügte hinzu,

Wir handeln aus einer relativen Wertperspektive. Wir gehen also keine direktionalen Engagements ein, sondern versuchen, von Fehlbewertungen zwischen dem Cash-Produkt, dem beliebten Trust, der an der Börse gehandelt wird, und den Futures zu profitieren. Das war also ein Ausgangspunkt für uns in einem sehr engen Geschäftssegment.

Was den Schritt des Unternehmens betrifft, sich direkt mit Krypto zu befassen, sagte Ivascyn, dass dies Teil der Trendfolgestrategie und der quantenorientierten Pläne von PIMCO ist. Er stellte ferner fest, dass das Unternehmen beabsichtige, schrittweise in den Kryptomarkt einzutauchen.

Kryptos können als Absicherung gegen Inflation dienen

Laut Ivascyn können Kryptowährungen aus theoretischer Sicht als Absicherung gegen Inflation dienen. Der Sektor ist jedoch mit einer enormen Volatilität verbunden, die Anleger zusätzlichen Risiken aussetzt. Er fügte hinzu, dass der Kryptomarkt hier bleiben wird. Anleger müssen jedoch auf regulatorische Reaktionen achten.

Ivascyn stellte weiter fest, dass PIMCO die Anforderungen der Investoren respektiert und viel Zeit damit verbringt, Krypto zu analysieren. Er erläuterte, dass das Unternehmen darüber nachdenkt, wie der dezentrale Finanzsektor (DeFi) sein Geschäft verändern kann und wie der Einstieg in die Branche PIMCO helfen würde, Lösungen für Endanleger anzubieten.

Ivascyn sprach immer noch über DeFi und sagte, der schnell wachsende Raum habe das Potenzial, die Finanzindustrie zu verändern. Zu diesem Zweck überlegt PIMCO, wie es wettbewerbsfähig bleiben kann, um mit der Branche Schritt zu halten, was insbesondere für die jüngere Generation und die nächste Generation der Investment-Community ein erhebliches Wertversprechen bietet.

Diese Nachricht kommt, nachdem sich der Kryptomarkt nach der Notierung des ProShares Bitcoin Strategy ETF (BITO) an der NYSE erholte. Infolge dieser Erholung stieg der Bitcoin (BTC/USD) auf ein neues ATH von 66.930,39$ (48.489,39 £). Auch Altcoins legten zu und trugen dazu bei, dass die Kapitalisierung des Kryptomarktes auf über 2,67 Bio. $ (1,93 Bio. £) anstieg.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money