OpenSwap führt eine neue Spot Price Queue-Funktion ein, die eine Null-Slippage für Krypto-Trades garantiert

By: Daniela Kirova
on Okt 27, 2021
  • Im Gegensatz zur Standard-AMM-Architektur wird diese Funktion die Ausführung von Spot-Preisen sicherstellen
  • Spot Price Queue verwendet sichere Oracles über sein Secure Adapter Protocol
  • Restricted Group Queue schützt die Teilnehmer an IDOs

Der umfassende DeFi-Hub, der die besten On-Chain-Preise sowie Multi-Chain-Arbitrage und -Handel bietet, wird in der Woche ab dem 25. Oktober seine neue Spot Price Queue-Funktion einführen, erfuhr Invezz in einer Pressemitteilung.

Sie garantiert Krypto-Händlern eine Null-Slippage- und Spotmarktpreis-Ausführung und wandelt On-Chain-Swaps um. Im Gegensatz dazu garantiert die Standard-AMM-Architektur in der Regel nicht den Endpreis eines Handels.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Bruce Chau, CEO von OpenSwap, sagte:

On-Chain-Transaktionen und AMMs haben nicht die Flexibilität und Auswahl wie zentralisierte Börsen. OpenSwap hat sich zum Ziel gesetzt, diese Ineffizienzen in den DeFi-Ökosystemen zu beseitigen, indem es neue Technologien und Konzepte wie unsere Liquidity Queues einführt, eine Möglichkeit, die Flexibilität von Orderbüchern ohne die damit verbundenen Transaktionskosten einzuführen.

Price Queue erstellt für Paare mit liquiden Off-Chain-Spotmärkten

Spot Price Queue, das über sein Secure Adaptor Protocol sichere Oracles verwendet, wurde für Token-Paare entwickelt, die bereits über liquide Off-Chain-Spot-Märkte verfügen. Das Protokoll ist ein Oracle-Kontrollmodul, das als Absicherung gegen Front-Running, Manipulation und unerwartete Preissteigerungen dient.

Varietäten für zwei Händlertypen

Spot Price Queue wird zwei Optionen anbieten: eine für Händler, die einen zeitlich begrenzten Handel bevorzugen, und eine andere für diejenigen, die ihre Position schnell auflösen müssen.

Spot Range Queue

Ersteres, die Spot Range Queue, ermöglicht es Liquiditätsanbietern, Preisspannen festzulegen, um ihre Liquidität für den Verkauf zur Verfügung zu stellen. Die dadurch ermöglichten Trades sind typisch für langfristig orientierte Händler, die weniger daran interessiert sind, den genauen Höchst- oder Tiefststand zu erwischen, als vielmehr generell richtig zu liegen.

Spot Priority Queue

Letztere, die Spot Priority Queue, führt Einzelpreistransaktionen entsprechend der Priorität des Händlers aus, die er durch den Einsatz des nativen Tokens OSWAP ausdrückt. Der Betrag ist direkt proportional zur Anzahl der verkauften Token bei optimalen Ausführungsparametern ohne Slippage, solange auf der anderen Seite der Warteschlange Liquidität verfügbar ist.

Restricted Group Queue

In den kommenden Wochen plant OpenSwap die Veröffentlichung einer Reihe weiterer Queues, wie z.B. die Restricted Group Queue. Es schützt die Teilnehmer an IDOs (Initial DEX Offerings), indem es einen Totalverlust durch Diebstahl oder fehlende Notierung verhindert.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld