Preisprognose für Silber vor dem Protokoll der FOMC-Sitzung

Von:
auf Nov 22, 2021
Aktualisiert: May 26, 2022
Listen
  • Der Silberpreis bleibt nun seit etwa zwei Wochen innerhalb eines horizontalen Channels
  • Sein Status als Inflationsabsicherung und sicherer Hafen hat dem Edelmetall Auftrieb gegeben
  • Der Fokus liegt nun auf dem Sitzungsprotokoll des FOMC und Bidens Wahl des nächsten Fed-Vorsitzenden

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Der Silberpreis bleibt seit etwa zwei Wochen innerhalb eines horizontalen Channels. In der neuen Woche wird der Fokus auf dem Protokoll der FOMC-Sitzung liegen. Die Anleger warten auch auf Bidens Entscheidung über den neuen Fed-Vorsitz.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

silver price
Silberpreis

US-Inflation

Copy link to section

Der Silberpreis schwankt nun schon seit fast zwei Wochen innerhalb eines horizontalen Channels. Einerseits hat sein Status als sicherer Hafen und Absicherung gegen die Inflation den Preis über die entscheidende Marke von 24$ getrieben. Jüngsten Daten zufolge ist die Inflationsrate auf dem höchsten Stand seit 1990.

Dennoch wächst die Erwartung, dass die Fed früher als erwartet mit Zinserhöhungen beginnen wird. Die Aussichten erklären, warum der Silberpreis weiterhin einem begrenzten Aufwärtspotenzial unterliegt.

In den folgenden Sitzungen wird der Fokus auf dem Protokoll der FOMC-Sitzung liegen, das am Mittwoch veröffentlicht wird. Auf ihrer Novembersitzung bestätigte die US-Notenbank ihren Plan, die Ankäufe von Anleihen zu reduzieren. Obwohl der Vorsitzende, Powell, einräumte, dass die steigenden Preise länger als erwartet anhalten könnten, deutete er an, dass die Bank die Zinssätze nicht übereilt anheben werde. In den kommenden Sitzungsprotokollen werden die Anleger auf die Haltung der Entscheidungsträger zu den wahrscheinlichen Zinserhöhungen im Jahr 2022 gespannt sein.

Fed-Führung

Copy link to section

Gleichzeitig reagiert der Silberpreis auf die mit Spannung erwartete Entscheidung über den nächsten Fed-Vorsitz. Präsident Biden wird voraussichtlich seine Wahl bald bekannt geben. Zu den wahrscheinlichen Kandidaten gehören der derzeitige Vorsitzende Jerome Powell und Fed-Gouverneur Lael Brainard.

Powell hat trotz der steigenden Verbraucherpreise eine vorsichtige Haltung beibehalten. Interessanterweise könnte der Markt sogar eine noch lockere Haltung der Fed einpreisen, wenn Brainard den Sitz einnimmt. Im letzteren Fall könnte es länger dauern, bis die US-Notenbank mit Zinserhöhungen beginnt.

Wie schon seit dem Höhepunkt der Coronavirus-Pandemie würde eine lockere Geldpolitik der Fed den Dollar unter Druck setzen und gleichzeitig den Edelmetallen einen Schub verleihen.

Vorläufige US-BIP-Zahlen, Hausverkäufe, Arbeitslosenansprüche und der PCE-Preisindex sind die anderen Ereignisse, die sich wahrscheinlich auf den Silberpreis in der neuen Woche auswirken werden. Insbesondere Daten, die die anhaltende wirtschaftliche Erholung in den USA bestätigen, werden wahrscheinlich das Aufwärtspotenzial von Silber bremsen. Im Vorfeld der genannten Ereignisse liegen die Benchmark-Renditen 10-jähriger Staatsanleihen bei 1,58 und damit deutlich über dem Monatstief von 1,41. Steigende Anleiherenditen sind in der Regel eine Stütze für den Dollar.

Ad

Suchen Sie nach unkomplizierten Handelssignalen für Krypto, Forex und Aktien? Kopieren Sie unser Team von Profi-Händlern und machen Sie den Handel einfach. Konsistente Ergebnisse. Melden Sie sich noch heute bei Invezz Signals™ an.

Learn more
Silber Rohstoffe