USD/CHF hält sich stabil, da die Divergenz zwischen Fed und SNB zunimmt

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner… read more.
on Nov 23, 2021
  • Das USD/CHF-Paar befindet sich seit einiger Zeit in einem starken Aufwärtstrend
  • Der Kurs ist auf den höchsten Stand seit fast 2 Monaten gestiegen
  • Wir erklären, warum der Aufwärtstrend wahrscheinlich andauern wird

Der USD/CHF-Kurs befand sich in den letzten Wochen in einem starken Aufwärtstrend, da die Anleger eine größere Divergenz zwischen der US-Notenbank und der Schweizerischen Nationalbank (SNB) einpreisen. Der Kurs liegt bei 0,9325 und damit etwa 2,63% über dem Tiefststand in diesem Monat.

Divergenz zwischen SNB und Fed

Das USD/CHF-Währungspaar legte am Abend zu, nachdem Joe Biden Jerome Powell zum nächsten Vorsitzenden der US-Notenbank ernannt hatte. Diese Wiederernennung bedeutet, dass die Fed Kontinuität in ihren Programmen haben wird.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Ökonomen erwarten nun, dass die Fed in den kommenden Monaten ihre allmähliche Straffung fortsetzen wird. Dies bedeutet, dass sie ihre Anleihenkäufe weiter reduzieren wird. Auf ihrer letzten Sitzung beschloss die Bank, den Umfang ihrer Käufe um etwa 15 Mrd. $ zu reduzieren.

Die SNB wird in ihrem Bestreben, die Währung abzuwerten, wahrscheinlich eine eher lockere Haltung einnehmen. Seit Jahren beklagt sich die Bank über die Stärke des Schweizer Frankens. Ein starker Franken wirkt sich tendenziell negativ auf die Schweizer Wirtschaft aus, die vor allem von Hightech-Exporten abhängt.

Die steigende Zahl der Covid-19-Fälle wird der SNB einen weiteren Grund für eine weitere Lockerung liefern. In den letzten Tagen ist die Zahl der täglichen Fälle stark angestiegen. Infolgedessen haben viele Menschen im Land gegen die vorgeschlagenen Lockdowns protestiert.

Dennoch geht es der Schweizer Wirtschaft relativ gut. Die Arbeitslosenquote ist auf etwa 2,9% gesunken. Gleichzeitig hat sie der Philips-Kurve getrotzt, da die Inflation niedrig geblieben ist. Jüngste Daten zeigen, dass der Verbraucherpreisindex des Landes trotz des Anstiegs der Rohölpreise immer noch bei etwa 1% liegt.

Das Gegenteil passiert in den USA, wo die Inflation auf den höchsten Stand seit mehr als 30 Jahren gestiegen ist.

USD/CHF Prognose

USD/CHF

Das 4-Stunden-Chart zeigt, dass sich der USD/CHF-Kurs in den letzten Wochen in einem starken Aufwärtstrend befand. Der Aufwärtstrend wird von den 25- und 50-Tage gleitenden Durchschnitten unterstützt. Der Kurs nähert sich auch dem wichtigen Widerstandsniveau bei 0,9361, das am 30. September den höchsten Stand darstellte.

Deshalb wird der Kurs wahrscheinlich vorerst weiter steigen, da die Anleger dieses Widerstandsniveau anvisieren. Diese Prognose wird hinfällig, wenn er unter 0,9252 sinkt.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money