USD/MXN: Kein Ende in Sicht für den Rückgang des Mexikanischen Peso

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner… read more.
on Nov 26, 2021
  • Das USD/MXN-Paar ist in den letzten sieben Tagen in Folge gestiegen
  • Der Anstieg ist vor allem auf den insgesamt starken US-Dollar zurückzuführen
  • Der Kurs ist auch aufgrund von Sorgen um die Mexikanische Zentralbank gestiegen

Das USD/MXN-Paar hat in den letzten sieben Tagen in Folge zugelegt, da die Anleger über den insgesamt starken Dollar nachdenken. Das Paar liegt bei 21,80, dem höchsten Stand seit dem 4. November letzten Jahres. Es ist von seinem niedrigsten Stand in diesem Jahr um mehr als 11% gestiegen.

Rückgang des Mexikanischen Pesos

Der Mexikanische Peso stand in den letzten Wochen stark unter Druck. Dieser Rückgang ist hauptsächlich auf den insgesamt starken US-Dollar zurückzuführen, wenn man bedenkt, dass der DXY-Index in letzter Zeit auf den höchsten Stand seit mehr als einem Jahr gestiegen ist.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das USD/MXN-Paar ist auch aufgrund der Situation bei der mexikanischen Zentralbank in die Höhe geschnellt. Diese Woche erschreckte Präsident Andres Manuel Obrador den Markt, als er einen obskuren Ökonomen als Gouverneur ankündigte.

Die Ankündigung erfolgte einen Tag, nachdem der Präsident den Markt schockierte, indem er seinen früheren Kandidaten, bekannt als Arturo Herrera, zurückzog. Neu nominiert ist Victoria Ceja, die keine Erfahrung in der Geldpolitik hat. Analysten sind besorgt über ihre mangelnde Erfahrung in der Branche.

Wie andere Zentralbanken der Schwellenländer stand auch die Mexikanische Zentralbank in den letzten Monaten unter Druck, da die Inflation des Landes sprunghaft gestiegen ist. Infolgedessen hat sie in den letzten vier aufeinanderfolgenden Sitzungen die Zinssätze erhöht, um die Inflation einzudämmen.

Die Inflation ist gestiegen, und jüngste Daten zeigten, dass der Verbraucherpreisindex (VPI) in der ersten Novemberhälfte auf 7,05% geklettert ist. Dies war der größte Anstieg seit mehr als 30 Jahren. Die am Donnerstag veröffentlichten Daten zeigten, dass das BIP des Landes im dritten Quartal um 4,5% gestiegen ist, was niedriger als die vorherige Schätzung war.

USD/MXN-Prognose

USD/MXN

Das Tages-Chart zeigt, dass sich das USD/MXN-Paar in den letzten Wochen in einem starken Aufwärtstrend befand. Dieser Trend begann, als das Paar bei 19,70 eine wichtige Unterstützungsmarke erreichte. Ein genauerer Blick auf den Chart zeigt auch, dass es ihm gelungen ist, sich über die wichtige Widerstandsmarke von 21,64 zu bewegen, die den höchsten Stand im März dieses Jahres darstellte.

Die 25- und 50-Tage gleitenden Durchschnitte haben einen bullishen Crossover gebildet, während sich der Relative Strength Index (RSI) über das überkaufte Niveau bewegt hat. Daher wird das Paar wahrscheinlich weiter steigen, da die Haussiers das wichtige Widerstandsniveau bei 23 anvisieren, das etwa 5% über dem aktuellen Niveau liegt.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money