Lightning Labs sichert sich eine 70 Mio. $ Finanzierung

Von:
auf Apr 6, 2022
Listen
  • Lightning Labs hat sich in einer Finanzierungsrunde der Serie B 70 Mio. $ gesichert
  • Die Mittel werden für die Entwicklung des Taro-Protokolls verwendet
  • Taros Ziel ist es, Stablecoins in das Lightning Network von Bitcoin zu bringen

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Lightning Labs, das Softwareunternehmen für das Bitcoin (BTC/USD)-Netzwerk, hat sich eine Finanzierung in Höhe von 70 Mio. $ für die Entwicklung des Lightning Network gesichert. Die Mittel werden die Geschwindigkeit erhöhen und die Kosten für Transaktionen senken.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Finanzierungsrunde der Serie B in Höhe von 70 Mio. $

Copy link to section

Lightning Network hat in einer Finanzierungsrunde der Serie B 70 Mio. $ aufgebracht. Die Finanzierungsrunde wurde von Valor Equity Partners geleitet. Zu den anderen Investoren in dieser Finanzierungsrunde gehören Goldcrest Capital, Baillie Gifford und andere Angel-Investoren.

Die Mittel werden verwendet, um die Flexibilität von Lightning Labs zu erhöhen, und sie werden als Treibstoff für das angestrebte Wachstum des Unternehmens verwendet. Trotz der Meilensteine, die Lightning Labs erreicht hat, bleibt es ein kleines Unternehmen mit 24 Mitarbeitern.

Die Mitbegründerin und CEO von Lightning Labs, Elizabeth Stark, hat ebenfalls Pläne angekündigt, die Effizienz von Taro zu steigern. Es plant, Stablecoins und andere Assets in das Bitcoin-Netzwerk einzubringen, um seine Akzeptanz zu fördern.

Integration von Stablecoins im Bitcoin-Netzwerk

Copy link to section

Ein Teil der Finanzierung wird in das Taro-Protokoll fließen, damit Benutzer des Lightning Network Stablecoins annehmen können. Lightning Labs wird nicht der Emittent dieser Stablecoins sein, sondern nur die Infrastruktur bereitstellen, die zur Erleichterung von Stablecoin-Transaktionen im Netzwerk erforderlich ist.

Das Bitcoin-Netzwerk wurde durch das Taproot-Upgrade im November letzten Jahres erweitert, um Stablecoins zu unterstützen. Das Upgrade führte auch Smart Contracts in das Bitcoin-Netzwerk ein.

Lightning Labs glaubt, dass es möglich sein wird, dass das Bitcoin-Netzwerk mit Taro weitere Akzeptanz findet. Dies liegt daran, dass das Bitcoin-Netzwerk Transaktionen auch in Gebieten erleichtert, in denen es Menschen ohne Bankverbindung gibt.

In einem Interview mit Forbes bemerkte Stark, dass die Einführung von Taro „wirklich bedeutsam war, weil hier das Potenzial besteht, dass alle Währungen der Welt durch Bitcoin über das Lightning Network geleitet werden“.

Sie fügte hinzu, dass Visa „Angst haben sollte, weil es viele Leute da draußen gibt, die Mobiltelefone haben, aber jetzt nicht mehr auf das traditionelle System zurückgreifen müssen“.

Das Lightning Network wird derzeit in El Salvador verwendet, das Bitcoin im vergangenen Jahr als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt hat. Es wird auch auf anderen Plattformen wie Strike und Twitter verwendet.

Welt