USD/KRW gibt nach Inflationsdaten aus Südkorea nach: mehr Aufwärtspotenzial?

Von:
auf Oct 5, 2023
Listen
  • Das USD/KRW-Paar hat in den letzten Monaten einen starken Aufschwung erlebt
  • Der Kursanstieg fiel mit dem starken Comeback des US-Dollar-Index (DXY) zusammen
  • Südkoreas Verbraucherpreisindex (VPI) stieg im September sprunghaft auf 3,7 %

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Der USD/KRW-Wechselkurs gab am Donnerstag leicht nach, da die Anleger auf die neuesten Daten zum südkoreanischen Verbraucherpreisindex (VPI) reagierten. Das Paar fiel vom Wochenhoch von 1.362 auf ein Tief von 1.350.

Are you looking for signals & alerts from pro-traders? Sign-up to Invezz Signals™ for FREE. Takes 2 mins.

Südkoreanische Inflationsdaten

Copy link to section

Das USD/KRW-Paar gab nach, da der US-Dollar-Index (DXY) an Schwung verlor. Nachdem der Index am Dienstag auf ein Hoch von 107,34 $ kletterte, ist er auf 106,50 $ zurückgegangen. Dieser Rückgang erfolgte nach den neuesten privaten Lohn- und Gehaltsdaten von ADP. Zahlen zeigten, dass der Privatsektor im September nur 89.000 neue Arbeitsplätze geschaffen hat, der niedrigste Anstieg seit Monaten.

Weitere Daten zeigen, dass der EMI für den Dienstleistungssektor im September auf 50,1 sank, als er sich der Kontraktionszone näherte. Diese Zahlen trugen zusammen mit dem fallenden Rohölpreis dazu bei, die Anleiherenditen nach unten zu drücken. Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass die Fed eine Zinspause erwägen wird.

Der nächste wichtige Katalysator für den US-Dollar-Index werden die für Freitag anstehenden US-Arbeitsmarktdaten außerhalb der Landwirtschaft sein. Ökonomen gehen davon aus, dass die Arbeitslosenquote weiterhin bei 3,7 % liegt, während die Wirtschaft rund 160.000 Arbeitsplätze geschaffen hat.

Das USD/KRW-Paar gab nach den starken südkoreanischen Inflationsdaten nach. Nach Angaben der Statistikbehörde sank der Gesamt-Verbraucherpreisindex (VPI) von 1 % im August auf 0,6 % im September. Der Rückgang war stärker als die mittlere Schätzung von 0,3 %.

Südkoreas Inflation stieg im Jahresvergleich sprunghaft auf 3,7 % und lag damit über der durchschnittlichen Schätzung von 3,4 %. Die Inflation des Landes erhöhte sich mit dem Anstieg des Rohölpreises.

Die steigende Inflation bedeutet, dass die koreanische Zentralbank auch in den kommenden Monaten eine restriktive Haltung beibehalten wird.

USD/KRW Technische Analyse

Copy link to section
USD/KRW

USD/KRW-Chart via TradingView

Der USD/KRW-Wechselkurs gab nach den jüngsten Inflationsdaten aus Südkorea nach. Es testete erneut die wichtige Unterstützung bei 1.345, dem höchsten Punkt im August und Mai dieses Jahres. Er blieb über dem 50-Tage gleitenden Durchschnitt, während der Relative Strength Index (RSI) seinen Anstieg fortsetzte. Das Paar hat ein umgekehrtes Kopf-Schulter-Muster gebildet.

Daher sind die Aussichten für das Paar optimistisch, wobei die nächste wichtige Widerstandsmarke bei 1.375 liegt. Der Stop-Loss für diese Prognose liegt bei 50-Tage gleitende Durchschnitt von 1.330.

Ad

Suchen Sie nach unkomplizierten Handelssignalen für Krypto, Forex und Aktien? Kopieren Sie unser Team von Profi-Händlern und machen Sie den Handel einfach. Konsistente Ergebnisse. Melden Sie sich noch heute bei Invezz Signals an.

Learn more
KRW USD Forex