Wie man Mais online handelt

Mais ist eine lebenswichtige Quelle für Nahrungsmittel und Treibstoff, die die Weltwirtschaft antreibt, und er ist der mit Abstand aktivste Getreidemarkt. Erfahren Sie in unserem Leitfaden für Einsteiger, wie Sie mit dem Handel beginnen können.
Von:
Aktualisiert: Mrz 21, 2022
Listen to this article

Diese Seite ist eine Einführung, die Ihnen die Grundlagen des Maishandels vermittelt und die Dinge, die Sie im Auge behalten müssen, wenn Sie erfolgreich sein wollen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie loslegen und welche Plattformen Sie für den Handel nutzen können.

Vergleichen Sie die besten Plattformen für den Maishandel

Wenn Sie sofort mit dem Handel beginnen möchten, nutzen Sie einen der unten aufgeführten Broker. Unser Team von Rohstoffexperten hat sich die besten Broker angesehen, um diese Top-Plattformen für Sie zu finden. Wenn Sie noch nicht bereit sind, zu handeln, lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie es funktioniert.

1
Mindesteinzahlung
$ 10
Promotion
Benutzerbewertung
10
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
Banküberweisung, Banküberweisung, Debitkarte, Kreditkarte, PayPal
Full Regulations:
CySEC, FCA
2
Mindesteinzahlung
$ 100
Promotion
Benutzerbewertung
10
Low-Cost-UK Aktien Invest von nur £ 5 pro Trade
Riesenauswahl an Investitionen - Invest in mehr als 12.000 Aktien
Expertendienst
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
Banküberweisung, Debitkarte, Kreditkarte, PayPal
Full Regulations:
ASIC, FCA, FINMA, is a licensed bank (IG Bank in Switzerland)
3
Mindesteinzahlung
$ 0
Promotion
Benutzerbewertung
9.5
$ 0 Kommission und $ 0 Optionen Kontraktgebühren
Aktualisierte Forschung mit erweiterten Diagrammen
Intelligente Menüs für schnellere Trades
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
Full Regulations:

Mais online handeln – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Es gibt viele Möglichkeiten, mit Rohstoffen zu handeln, aber die Grundlagen dafür sind die gleichen wie beim Handel mit Aktien oder Kryptowährungen. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Ihnen den Einstieg erleichtert.

  1. Finden Sie einen Broker. Ein Broker ist die Plattform, über die Sie Rohstoffe kaufen und handeln. Es gibt viele von ihnen, und jeder bietet seine eigenen einzigartigen Funktionen. Verwenden Sie die obige Tabelle, um den für Sie passenden Broker zu finden.
  2. Ein Konto erstellen. Bevor Sie handeln können, müssen Sie ein Konto erstellen und es verifizieren lassen. Dies ist in der Regel ein einfacher Vorgang. Halten Sie einfach einige Kontaktdaten und einen Lichtbildausweis bereit.
  3. Geld einzahlen. Fast jeder Broker akzeptiert Einzahlungen per Banküberweisung oder per Debit- oder Kreditkarte. Wenn Sie Ihr Konto auf eine andere Art und Weise einzahlen möchten – vielleicht mit PayPal -, müssen Sie zunächst auf der Website des Brokers nachsehen, ob diese Methode akzeptiert wird.
  4. Entscheiden Sie, ob Sie long oder short gehen möchten. Die grundlegende Entscheidung, die Sie treffen müssen, ist, ob Sie glauben, dass der Maispreis steigen (Long) oder fallen (Short) wird. Dann können Sie anfangen, zu handeln.
  5. Führen Sie den Handel aus. Um zu handeln, müssen Sie den Maismarkt über Ihre Brokerplattform finden und dann auf „kaufen“ oder „verkaufen“ klicken. Sobald Sie Ihren Handel abgeschlossen haben, haben Sie jetzt eine Position in Mais!
  6. Setzen Sie Stops und Limits (optional). Wenn Sie nicht die Zeit haben, Ihr Handelskonto jeden Tag zu verwalten, ist es eine gute Idee, Stop-Losses und Limits festzulegen. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um im Voraus festgelegte Trades, die ausgeführt werden, sobald der Kurs ein bestimmtes Niveau erreicht. Sie können Ihnen helfen, schädliche Verluste zu vermeiden und Gewinne zu sichern.

Was ist Mais? Und warum hat es einen Wert?

Mais ist ein Getreide, das schon seit Tausenden von Jahren als Nahrungsmittel für Mensch und Vieh verwendet wird. Er wird auch als Mais bezeichnet und ist eine wichtige Zutat für Hunderte von verschiedenen Nahrungsmitteln und Speiseölen und wird zunehmend zur Herstellung von umweltfreundlichen Biokraftstoffen verwendet.

Seine zentrale Stellung in der Gesellschaft verleiht dem Mais seinen Wert. Selbst in einer globalisierten Welt mit vielen Nahrungsquellen kann ein Mangel an Getreide zu einer Nahrungsmittelknappheit führen. Da Biokraftstoffe einen immer größeren Anteil am gesamten Kraftstoffverbrauch ausmachen, wird die Bedeutung von Getreide wie Mais noch weiter zunehmen.

Was beeinflusst den Preis von Mais?

Der größte Einfluss kommt von der Angebotsseite, wo schlechtes Wetter oder schlechte Ernten zu Engpässen führen können, die den Preis in die Höhe treiben. Auch die Erwartung guter oder schlechter Ernten kann einen Einfluss haben, da Mais oft schon einige Monate vor der tatsächlichen Markteinführung gehandelt wird.

Die Nachfrage nach Getreide kommt aus der ganzen Welt, kann aber in den aufstrebenden Märkten in Asien besonders stark sein. Auch das Wachstum im Bereich der erneuerbaren Energien kann die Nachfrage erhöhen und den Preis in die Höhe treiben.

Wie hat sich Mais in den letzten Jahren entwickelt?

Der Preis war im historischen Vergleich relativ hoch und hat allein in den letzten zehn Jahren zwei seiner höchsten Werte erreicht. In den Jahren 2011 und 2012 verursachte die Dürre in den USA einen ernsthaften Versorgungsengpass, während im Jahr 2021 die Nachfrage aus China und unerwartet starke Regenfälle in Brasilien zu einem weiteren Preisanstieg führten.

Dazwischen hat sich der Preis auf einem eher überschaubaren Niveau eingependelt. Hohe Maispreise sind in der Regel nicht von langer Dauer. Wenn sie zu hoch werden, verlagert sich die Nachfrage auf andere Getreidesorten – wie Gerste oder Weizen – und ein durch eine schlechte Ernte verursachter Versorgungsengpass dauert in der Regel nur ein paar Monate und nicht über einen längeren Zeitraum an.

Soll ich jetzt mit dem Maishandel beginnen?

Wenn Sie ein erfahrener Händler sind und die Fundamentaldaten verstehen, die die Getreidemärkte beeinflussen. Wenn Sie gerade erst anfangen, ist Mais einer der besten Rohstoffe für den Anfang, da er sehr liquide ist, aber Sie sollten sicherstellen, dass Sie sich sicher sind, wie es geht, bevor Sie loslegen.

Eine alternative Möglichkeit, in Mais zu investieren, ist der Kauf von Aktien eines Unternehmens, das auf dem Getreidemarkt tätig ist. Zwei der Top-Unternehmen sind Bunge und Archer-Daniels-Midlands. Ihre Performance spiegelt den Maismarkt wider, mit weniger Volatilität, und die Aktien können etwas anfängerfreundlicher sein als der direkte Einstieg in den Rohstoffhandel.

Wie auch immer Sie sich für ein Engagement in Mais entscheiden, Sie müssen die Entwicklung des Marktes verfolgen und alle Ereignisse, die den Preis beeinflussen könnten, im Auge behalten. Nutzen Sie unsere fachkundige Marktanalyse, um Ihnen dabei zu helfen:

Mais handeln für Anfänger

Der wichtigste Teil des Maishandels ist die Recherche. Das gilt unabhängig davon, ob Sie schon einmal mit Rohstoffen gehandelt haben oder nicht, denn es ist entscheidend, dass Sie den Maismarkt im Besonderen und die Faktoren, die ihn beeinflussen, verstehen.

Was zu tun ist, bevor Sie mit dem Handel beginnen

Bevor Sie Ihren ersten Handel tätigen, sollten Sie unsere folgende Liste durchlesen. Wenn Sie diese Hinweise befolgen, sind Sie auf alles vorbereitet, was der Markt Ihnen vorsetzt, und können teure Fehler vermeiden.

  1. Recherchieren Sie den Rohstoff. Sie müssen verstehen, was ein Rohstoff tut, warum er wertvoll ist und welche Art von Weltereignissen seinen Preis beeinflussen können. Wenn Sie den Markt gut recherchieren, werden Sie in der Lage sein, zum richtigen Zeitpunkt zu handeln.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie die Grundlagen des Rohstoffhandels verstehen. Seien Sie sich der verschiedenen Möglichkeiten bewusst, wie Sie handeln können. Neue Händler sollten sich darüber im Klaren sein, dass es eine Vielzahl von Optionen gibt. Wenn Sie verstehen, wie diese Optionen zusammen eingesetzt werden können, werden Sie mit der Zeit zu einem fortgeschrittenen Händler. Im Folgenden erfahren Sie mehr über diese Optionen.
  3. Entscheiden Sie sich zwischen langfristigem und kurzfristigem Handel. Entscheiden Sie, wie schnell Sie mit Erträgen rechnen. Wenn Sie einen langen Zeitrahmen haben, können Sie es sich leisten, als Händler langsamer und risikoscheuer zu sein. Je schneller Sie Geld verdienen wollen, desto aktiver müssen Sie sein.
  4. Legen Sie ein Budget fest. Legen Sie Ihr Budget im Voraus fest, damit Sie nie mehr riskieren, als Sie sich leisten können, zu verlieren. Dies wirkt sich auch auf Ihre Handelsstrategie aus, denn je mehr Geld Sie zur Verfügung haben, desto mehr können Sie verschiedene Optionen ausprobieren, während kleinere Budgets vielleicht am besten damit bedient sind, stattdessen in Maisaktien oder ETFs zu investieren.
  5. Finden Sie eine Broker-Plattform. Finden Sie eine Plattform, über die Sie Ihre Trades abwickeln können. Nutzen Sie unsere Tabelle mit den besten Plattformen oder werfen Sie einen Blick auf unsere Bewertungen, die Ihnen dabei helfen.

Die verschiedenen Möglichkeiten, Mais zu handeln

Sie können auf viele Arten mit Getreide handeln. Wir haben hier alle Ihre Optionen zusammengefasst, und Sie sollten sie durchlesen, damit Sie wissen, was es alles gibt, bevor Sie anfangen. Wählen Sie dann die Option, die am besten zu Ihrem Budget und Ihren Handelszielen passt.

  • Spothandel. Der „Spot“ ist der aktuelle Preis eines Rohstoffs. Der Spot-Handel erfolgt in der Regel über Contract for Difference (CFDs), bei denen Sie vorhersagen können, dass ein Preis bis zu einem bestimmten Datum in der Zukunft gestiegen oder gefallen sein wird.
  • Futures-Kontrakte. Mais-Futures sind eine Vereinbarung über den Kauf des Getreides zu einem festen Preis an einem bestimmten Datum, oft in drei Monaten, in der Zukunft. Sie sind ein beliebtes Instrument für den Handel mit allen Rohstoffen, da Sie damit einige Monate im Voraus auf die Preise spekulieren können.
  • Optionskontrakte. Optionen geben Ihnen die Möglichkeit, einen Rohstoff zu einem festen Datum in der Zukunft zu kaufen. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Sie bei einer Maisoption nicht zum Kauf verpflichtet sind, während Futures eine feste Vereinbarung darstellen, von der Sie nicht zurücktreten können.
  • Spread-Wetten. Bei Spread-Wetten wetten Sie darauf, wie sich der Markt entwickeln wird. Sie wählen einen Einsatz und entscheiden sich für die Richtung, in die sich der Markt Ihrer Meinung nach entwickeln wird. Sie verdienen Geld mit Ihrem Einsatz multipliziert mit der Anzahl der Punkte, um die sich der Markt in diese Richtung bewegt. Umgekehrt verlieren Sie Ihren Einsatz für jeden Punkt, den der Markt gegen Sie läuft.
  • Aktien. Eine alternative Möglichkeit, in Mais zu investieren, besteht darin, Aktien eines Unternehmens zu kaufen, das Mais produziert oder verkauft. Diese sind in der Regel weniger volatil als der Getreidepreis und erfordern weniger Handelserfahrung, bilden aber dennoch die Performance der Branche ab.
  • Getreide-ETFs. Ein ETF ist ein Exchange Traded Fund, der eine Vielzahl von Aktien aus derselben Branche, demselben Sektor oder derselben Börse besitzt. Ein Getreide-ETF besitzt beispielsweise Aktien von Unternehmen, die in der Mais-, Weizen- und Gerstenbranche tätig sind, und ist eine noch einfachere Möglichkeit, sich zu engagieren, als einzelne Aktien auszuwählen. Sie können einen ETF über Ihren Broker kaufen, genauso wie Sie Aktien eines Unternehmens kaufen würden.

Wenn Sie mehr über eine dieser Handelsmethoden erfahren möchten, können Sie unsere Kursseite besuchen. Wenn Sie sofort mit dem Handel beginnen möchten, melden Sie sich bei einem Rohstoffbroker an.

Neueste Maisnachrichten

Probieren Sie einige unserer Rohstoffhandelskurse für Anfänger aus


Quellen und Referenzen
Risiko-Warnung

Invezz ist ein Ort, an dem Menschen verlässliche, unvoreingenommene Informationen über Finanzen, Handel und Investitionen finden können – aber wir bieten keine Finanzberatung an und Nutzer sollten immer ihre eigenen Nachforschungen anstellen. Die auf dieser Website behandelten Vermögenswerte, einschließlich Aktien, Kryptowährungen und Rohstoffen, können sehr volatil sein und neue Investoren verlieren oft Geld. Der Erfolg an den Finanzmärkten ist nicht garantiert, und Nutzer sollten nie mehr investieren, als sie sich leisten können zu verlieren. Sie sollten Ihre eigenen persönlichen Umstände berücksichtigen und sich die Zeit nehmen, alle Ihre Optionen zu erkunden, bevor Sie eine Investition tätigen. Lesen Sie unseren Risiko-Haftungsausschluss >

James Knight
Editor of Education
James ist leitender Inhaltsredakteur bei Invezz. Er ist ein begeisterter Händler und Golfer, der übermäßig viel Zeit damit verbringt, Leicester City und die Jacksonville Jaguars zu… mehr lesen.