Wie man online mit Sojabohnen handelt

Sojabohnen spielen eine wichtige Rolle für die Ernährung der Weltbevölkerung. Sie sind auch eine der am aktivsten gehandelten Nutzpflanzen auf dem freien Markt. Dieser Leitfaden erklärt Ihnen, wie Sie mit dem Handel beginnen können.
By: James Knight
James Knight
Wenn er nicht bei der Arbeit ist, ist James ein begeisterter Händler und Golfer, der gerne reist. Einmal hat… mehr lesen.
Updated: Mrz 21, 2022
Tipp: Unser bevorzugter Broker ist, eToro: besuchen & Konto erstellen

In diesem Leitfaden für Einsteiger in den Sojabohnenhandel erfahren Sie, wie Sie mit Rohstoffen handeln können, worauf Sie achten müssen, wenn es um Getreide geht, und wo Sie mit dem Handel beginnen können.

Vergleichen Sie die besten Plattformen für den Handel mit Sojabohnen

Um jetzt mit dem Handel zu beginnen, nutzen Sie eine der unten aufgeführten Plattformen. Dies sind einige der besten Rohstoffbroker, die von unserem Expertenteam ausgewählt wurden. Wenn Sie noch nicht handeln möchten, lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

1
Mindesteinzahlung
$10
Promotion
Benutzerbewertung
10
Jetzt handeln
Beschreibung:
eToro ist eine Multi-Asset-Anlageplattform mit mehr als 2000 Assets, darunter FX, Aktien, ETFs, Indizes und Rohstoffe. eToro-Benutzer können sich mit anderen Benutzern verbinden, von ihnen lernen und sie kopieren oder von ihnen kopieren lassen.
Zahlungsarten
Banküberweisung, Banküberweisung
Vollständige Liste der Vorschriften:
CySEC, FCA
2
Mindesteinzahlung
$0
Promotion
Benutzerbewertung
9.3
$ 0 Kommission und $ 0 Optionen Kontraktgebühren
Aktualisierte Forschung mit erweiterten Diagrammen
Intelligente Menüs für schnellere Trades
Jetzt handeln
Beschreibung:
Firstade ist ein führendes Online-Broker-Unternehmen, das eine vollständige Linie an Anlageprodukten und Tools anbietet, die den Anlegern dabei dabei dabei unterstützt, wie Sie die Kontrolle über Ihre finanzielle Zukunft übernehmen. Seit der Gründung im Jahr 1985 hat sich Firstrade dafür verpflichtet, hohe Wert- und Qualitätsdienste anzubieten, um Ihre finanziellen Ziele zu erreichen.
Zahlungsarten
Vollständige Liste der Vorschriften:

So handeln Sie online mit Sojabohnen – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Der Handel mit Rohstoffen ist recht einfach, wenn Sie den Prozess erst einmal verstanden haben, aber er kann etwas gewöhnungsbedürftig sein. Folgen Sie dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung, um den Einstieg zu erleichtern.

  1. Finden Sie einen Broker. Suchen Sie nach einer Plattform, die niedrige Handelsgebühren erhebt und eine möglichst große Bandbreite an Funktionen bietet. Nutzen Sie die obige Tabelle als Hilfe.
  2. Ein Konto erstellen. Bevor Sie mit dem Handel beginnen können, müssen Sie sich für ein Konto anmelden. Halten Sie einige Kontaktdaten und einen Lichtbildausweis, z. B. einen Reisepass oder Führerschein, bereit, um Ihre Identität zu überprüfen.
  3. Geld einzahlen. Die meisten Makler akzeptieren Einzahlungen per Banküberweisung oder Kredit-/Debitkarte. Wenn Sie eine andere Methode – wie PayPal oder Stripe – verwenden möchten, wird diese möglicherweise nicht überall akzeptiert, informieren Sie sich also vorher.
  4. Entscheiden Sie, ob Sie long oder short gehen möchten. Wenn Sie glauben, dass der Preis eines Rohstoffs steigen wird, gehen Sie eine „Long“-Position (Kauf) ein. Wenn Sie erwarten, dass der Preis sinkt, gehen Sie auf ‚short’ (verkaufen).
  5. Führen Sie den Handel aus. Finden Sie den Rohstoff auf der von Ihnen gewählten Plattform, um den Handel auszuführen. Es gibt einige verschiedene Sojamärkte, stellen Sie also sicher, dass Sie den richtigen auswählen.
  6. Setzen Sie Stops und Limits (optional). Limits sind eine Möglichkeit, Ihr Risiko zu reduzieren. Sie können Aufträge erteilen, um den Handel auszuführen, sobald der Preis ein bestimmtes Niveau erreicht – um entweder Gewinne zu sichern oder Ihre Verluste zu minimieren.

Was ist eine Sojabohne? Und warum hat es einen Wert?

Eine Sojabohne ist eine Bohne, die die Grundlage für Lebensmittel und chemische Produkte bildet. Sie trägt den heiligen Titel „wirtschaftlich wichtigste Bohne der Welt“, da sie voller Proteine steckt und zur Herstellung von Lebensmitteln wie Tofu und Sojasauce sowie von Tierfutter verwendet wird.

Das macht die Sojabohne zu einem wichtigen Teil des globalen Ökosystems. Sojabohnen sind relativ austauschbar mit Getreide wie Weizen, Mais und Gerste, die ebenfalls zur Ernährung von Mensch und Tier verwendet werden können, aber sie werden immer einen Wert haben, da die Bevölkerung in beiden Ländern weiter wächst.

Was beeinflusst den Preis von Sojabohnen?

Hauptsächlich extreme Wetterbedingungen und das Angebot bzw. der Preis von anderen Kulturen wie Mais. Schlechte Wetterbedingungen zerstören Ernten, während es für Landwirte leicht ist, zu Beginn eines Anpflanzungszyklus die Kulturen zu wechseln, je nachdem, was einen besseren Preis bietet. Beides Faktoren, die dazu führen, dass die Nachfrage das Angebot übersteigt und den Preis in die Höhe treibt.

Auch die Stimmung kann eine große Rolle auf dem Markt spielen. Agrarrohstoffe werden oft schon einige Monate vor der eigentlichen Ernte gehandelt. Regelmäßig veröffentlichen Regierungsstellen die Erwartungen für die nächste Ernte, was wiederum die Menschen dazu veranlasst, auf der Grundlage dieser zukünftigen Zahlen zu kaufen oder zu verkaufen.

Wie hat sich Soja in den letzten Jahren entwickelt?

Der höchste Preis seit fast einem Jahrzehnt wurde 2021 erreicht, als die Ernten in Argentinien von heftigen Regenfällen betroffen waren und die Nachfrage aus China – dem weltweit größten Importeur von Sojabohnen – dramatisch anstieg. Vorhersagen über eine Dürre, die die US-Landwirte treffen würde, trieben den Preis noch weiter in die Höhe, auf über 15 $ pro Scheffel und nahe an ein Allzeithoch.

Zwischen den Höchstständen von 2013 und 2022 ist der Preis überschaubar geblieben. Oft bedeutet das eine Reihe guter Ernten, aber seit 2018 wurde er zum Teil durch eine Krankheit unterdrückt, die Schweine in China befallen und die Nachfrage nach Tierfutter gesenkt hat.

Soll ich jetzt anfangen, Sojabohnen zu handeln?

Wenn Sie ein erfahrener Rohstoffhändler sind und den Markt für Feldfrüchte verstehen. Wenn nicht, lohnt es sich, sich etwas mehr Zeit zu nehmen, um zu lernen, wie der Handel mit Sojabohnen funktioniert, und die Beziehung zwischen verschiedenen Kulturen, Anpflanzungszyklen und dem täglichen Handelsmarkt zu verstehen.

Eine einfachere Möglichkeit, in Sojabohnen zu investieren, besteht oft darin, Aktien eines Unternehmens zu kaufen, das sie produziert oder in der Agrarindustrie tätig ist. Sie können auch Exchange Traded Funds (ETF) kaufen, die eine Sammlung von Aktien aus der Branche enthalten.

Unabhängig davon, für welche Methode Sie sich entscheiden, müssen Sie nach Ereignissen Ausschau halten – wie Handelsabkommen oder extreme Wetterbedingungen -, die den Sojabohnenpreis beeinflussen könnten. Die folgenden Links helfen Ihnen, auf dem Laufenden zu bleiben.

Handel mit Sojabohnen für Anfänger

Wenn Sie noch nie mit Rohstoffen gehandelt haben, sollten Sie sich über den Markt informieren und sich sorgfältig vorbereiten, bevor Sie beginnen. Hier sind einige der wichtigsten Dinge, die Sie vor dem Handel tun müssen, gefolgt von einem Leitfaden zu den verschiedenen Möglichkeiten.

Was zu tun ist, bevor Sie mit dem Handel beginnen

Der beste Weg, um anzufangen, ist, sich selbst Richtlinien und Regeln zu geben, damit Sie später keine Fehler machen. Folgen Sie dieser Liste, um eine grundlegende Vorstellung davon zu bekommen, was zu tun ist, bevor Sie in den Handel mit Sojabohnen einsteigen.

  1. Recherchieren Sie den Rohstoff. Investieren Sie in das, was Sie wissen. Informieren Sie sich darüber, was die Erntemärkte beeinflusst, z. B. Wetterbedingungen, alternative Getreidesorten und sogar Dinge wie die Nachfrage nach Fleisch, die dazu führen könnten, dass Viehzüchter in Zukunft mehr Futtermittel benötigen.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie die Grundlagen des Rohstoffhandels verstehen. Der Handel unterscheidet sich von der Anlage in Aktien. Machen Sie sich also mit Begriffen wie „Calls“, „Puts“ und „Futures“ vertraut. Mehr darüber erfahren Sie weiter unten.
  3. Entscheiden Sie sich zwischen langfristigem und kurzfristigem Handel. Wählen Sie eine Strategie danach aus, wie schnell Sie Ergebnisse sehen wollen. Wenn Sie versuchen, schnelles Geld zu verdienen, müssen Sie aggressiver vorgehen (und mehr Risiken eingehen), als wenn Sie im Laufe der Zeit ein Vermögen aufbauen möchten.
  4. Legen Sie ein Budget fest. Investieren Sie nicht mehr, als Sie sich leisten können, zu verlieren. Wenn Sie zu Beginn ein Budget festlegen, kommen Sie nicht in Versuchung, immer mehr zu investieren, wenn etwas schief geht, und Sie können das Budget nutzen, um zu entscheiden, wie Sie investieren. Wenn Sie ein kleineres Budget haben, lohnt es sich oft, ETFs oder Fonds zu verwenden, anstatt alles auf einen Handel zu setzen.
  5. Finden Sie eine Broker-Plattform. Wählen Sie einen Broker, der zu Ihrem Handelsstil passt. Es gibt viele Broker, die unterschiedliche Funktionen anbieten, z. B. Demohandel für Anfänger oder fortgeschrittene Funktionen für erfahrene Händler.

Die verschiedenen Möglichkeiten, Sojabohnen zu handeln

Wenn es um den Handel geht, gibt es viele Möglichkeiten, dies zu tun. Lesen Sie die folgende Liste, um sich mit den Optionen vertraut zu machen, damit Sie eine fundierte Entscheidung über die für Sie beste Methode treffen können.

  • Spothandel. Spot-Handel bedeutet den Kauf oder Verkauf von Sojabohnen zum heutigen Marktpreis. In der Regel geschieht dies mit Contract for Difference (CFDs), mit denen Sie vorhersagen, ob der Preis in der Zukunft um einen bestimmten Punkt steigen oder fallen wird, und mit denen Sie auf der Grundlage der Differenz Geld verdienen.
  • Futures-Kontrakte. Futures sind ein Mittel, um einige Monate im Voraus auf den Preis zu handeln. Wenn Sie einen Future kaufen, verpflichten Sie sich, Sojabohnen zu einem festgelegten Preis an einem bestimmten Datum in der Zukunft zu kaufen. Die Idee besteht darin, einen Future zu kaufen, wenn Sie erwarten, dass der Preis zu diesem Zeitpunkt höher sein wird, mit dem Ziel, den Kontrakt dann zu verkaufen und einen Gewinn aus der Differenz zu erzielen.
  • Optionskontrakte. Eine Option ist wie eine Anzahlung, die Ihnen das Recht einräumt, einen Rohstoff zu einem bestimmten Datum in der Zukunft zu kaufen. Sie ist ähnlich wie ein Future, nur dass es sich um eine Option und nicht um eine Kaufverpflichtung handelt. Es gibt zwei Arten von Optionen: Calls, die das Recht zum Kauf darstellen, und Puts, die das Recht zum Verkauf darstellen.
  • Spread-Wetten. Spread-Wetten sind Vorhersagen über die Entwicklung eines ganzen Marktes. Sie setzen Ihren Einsatz auf jeden Punkt, an dem sich der Markt in eine bestimmte Richtung bewegt. Ihre Rendite ist der Einsatz multipliziert mit den sich bewegenden Punkten, also das, was Sie verdienen, wenn Sie richtig liegen, oder was Sie schulden, wenn Sie falsch liegen.
  • Aktien. Der Kauf von Aktien ist eine alternative Möglichkeit, in einen Rohstoff zu investieren. Aktien von Unternehmen, die im Sojabohnenhandel tätig sind, bewegen sich in der Regel genauso wie der Marktpreis, sind aber weniger volatil und leichter zu kaufen. Sie können über Ihren Broker Aktien von jedem Unternehmen kaufen, das an einer großen Börse notiert ist.
  • ETFs. Ein ETF besitzt ein Portfolio von Aktien aus einer bestimmten Branche oder einem bestimmten Sektor. Das bedeutet, dass seine Wertentwicklung widerspiegelt, wie gut es dieser Branche geht. Sie können einen ETF wie eine Aktie kaufen, und sie sind eine gute Möglichkeit, Ihr Risiko zu reduzieren, indem Sie Anteile an vielen Unternehmen besitzen, ohne dafür ein großes Budget zu benötigen.

Wenn Sie mehr über eine dieser Handelsmethoden erfahren möchten, besuchen Sie unsere Rohstoffkurse. Um sofort mit dem Handel zu beginnen, gehen Sie einfach zu Ihrer bevorzugten Broker-Plattform.

Aktuelle Sojabohnen-Nachrichten

Probieren Sie einige unserer Rohstoffhandelskurse für Anfänger aus


Faktengeprüft

Unsere Redakteure prüfen alle Inhalte auf die Einhaltung unserer strengen Redaktionsrichtlinien. Die Informationen in diesem Artikel werden von den folgenden zuverlässigen Quellen unterstützt.

Risiko-Warnung

Invezz ist ein Ort, an dem Menschen verlässliche, unvoreingenommene Informationen über Finanzen, Handel und Investitionen finden können – aber wir bieten keine Finanzberatung an und Nutzer sollten immer ihre eigenen Nachforschungen anstellen. Die auf dieser Website behandelten Vermögenswerte, einschließlich Aktien, Kryptowährungen und Rohstoffen, können sehr volatil sein und neue Investoren verlieren oft Geld. Der Erfolg an den Finanzmärkten ist nicht garantiert, und Nutzer sollten nie mehr investieren, als sie sich leisten können zu verlieren. Sie sollten Ihre eigenen persönlichen Umstände berücksichtigen und sich die Zeit nehmen, alle Ihre Optionen zu erkunden, bevor Sie eine Investition tätigen. Lesen Sie unseren Risiko-Haftungsausschluss >

James Knight
Lead content editor
Wenn er nicht bei der Arbeit ist, ist James ein begeisterter Händler und Golfer, der gerne reist. Einmal hat er einen Strauß gefüttert, geritten und gegessen… mehr lesen.