Wie man Gold im Jahr 2021 online handeln kann

Der Einstieg in den Gold- oder Silberhandel ist einfach, aber um ein durchweg profitabler Händler zu werden, sind Geschick und Wissen erforderlich. Wir haben diese Seite sowie eine Reihe anderer Artikel erstellt, um Sie auf Ihrer Reise durch den Goldhandel zu begleiten. Wenn Sie bereit sind, mit dem Online-Goldhandel zu beginnen, sehen Sie sich die folgenden Auswahlmöglichkeiten an. Andernfalls lesen Sie weiter.

Gold an der Börse handeln

Sie sind schon bereit, anzufangen? Dann haben wir hier einige der besten Online-Goldbroker in der folgenden Tabelle aufgeführt. Sehen Sie sich das jetzt an.

1
Mindesteinzahlung
$50
Exklusive promotion
Unsere Punktzahl
10
Begrenztes Sonderangebot - 0% Provision & 0% Provision auf ALLE Aktien!
Preisgekrönte Plattform - Kaufen Sie physische Vermögenswerte oder handeln Sie mit Hebelwirkung
Über 11 Zahlungsmethoden, einschließlich PayPal
Jetzt handeln
Beschreibung:
eToro ist eine Multi-Asset-Anlageplattform mit mehr als 2000 Assets, darunter FX, Aktien, ETFs, Indizes und Rohstoffe. eToro-Benutzer können sich mit anderen Benutzern verbinden, von ihnen lernen und sie kopieren oder von ihnen kopieren lassen.
Zahlungsarten
Banküberweisung, Banküberweisung
Vollständige Liste der Vorschriften:
CySEC, FCA
2
Mindesteinzahlung
$1
Exklusive promotion
Unsere Punktzahl
9.3
Jetzt handeln
Beschreibung:
Zahlungsarten
Vollständige Liste der Vorschriften:

Kaufen Sie Goldbarren, jetzt sofort

Die einfachste Art, Gold zu kaufen, ist der simple Kauf des physischen Rohstoffs in Form von Goldbarren oder Goldmünzen. Hier ist eine Liste der wichtigsten Websites, die physisches Gold zum Verkauf anbieten.

Wie man Gold online handelt – eine simple Anleitung in sechs Schritten

Bevor Sie als Online-Goldhändler anfangen, sollten Sie sich über die verschiedenen Handelsmethoden informieren. Dann können Sie die Methode wählen, die für Sie am besten geeignet ist.

  1. Kennen Sie Ihre Handelsstrategie. Die Methode, die Sie für den Online-Handel mit Gold verwenden, sollte Ihrem Kenntnisstand entsprechen. Werden Sie nicht zu ehrgeizig, wenn Sie gerade erst anfangen.
  2. Entscheiden Sie Ihr Budget. Die besten Optionen für einen Händler mit 1.000€ zur Verfügung werden nicht die gleichen sein wie die eines Händlers mit 50.000€ oder mehr auf seinem Konto. Legen Sie Ihr Budget fest, bevor Sie Ihren ersten Handel tätigen.
  3. Wählen Sie Ihre Goldart. Wenn Sie mit physischem Gold handeln, stehen Ihnen mehrere Optionen zur Verfügung. Sie können Goldbarren in der gängigsten Größe von einer Unze oder in größeren Stückelungen handeln. Sie können aber auch mit Goldmünzen handeln, die in zahllosen verschiedenen Designs erhältlich sind und aus vielen unterschiedlichen Prägeanstalten stammen.
  4. Wählen Sie Ihren Broker und melden Sie sich an. Wählen Sie einen Broker mit einem guten Ruf, einer einfach zu bedienenden Handelsplattform und angemessenen Transaktionsgebühren. Wenn Sie denjenigen gefunden haben, der Ihnen gefällt, melden Sie sich an und Sie sind bereit, Ihren ersten Handel zu tätigen.
  5. Schätzen Sie Ihr Risiko ein und verwalten Sie es. Eine Stop-Loss-Order ist eine Handelsstrategie, die es Ihnen ermöglicht, die Höhe Ihres Verlusts zu begrenzen, indem Sie eine Verkaufsorder festlegen, die automatisch ausgelöst wird, sobald Ihr Goldhandel auf einen bestimmten Preis fällt. Finden Sie heraus, wie weit unter Ihrem Kaufkurs Ihre Stop-Loss-Order liegen soll, und machen Sie sich dann bereit, Ihre Stop-Loss-Order gleich nach Ihrem ersten Handel zu platzieren.
  6. Platzieren Sie Ihren ersten Handel. Sie haben alle Ihre Due-Diligence-Prüfungen durchgeführt, Ihre Druckpunkte herausgefunden und eine Handelsstrategie ausgearbeitet. Machen Sie Ihren ersten Handel, und schon wird Ihre Reise als Gold Trader beginnen.

Arten von Gold zum Handeln

Es gibt viele verschiedene Methoden, mit denen Sie mit Gold handeln können. Hier ist ein Überblick:

Verträge für Differenz

Ein Differenzkontrakt (CFD) ist ein Vertrag zwischen zwei Parteien, nämlich einem Käufer und einem Verkäufer. Der Käufer muss dem Verkäufer die Differenz zwischen dem aktuellen Wert eines Vermögenswerts (in diesem Fall Gold) und dem Wert des Vermögenswerts zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses zahlen.

  • Die Vorteile des CFD-Handels: Sie können sowohl Long- als auch Short-Positionen eingehen und darauf wetten, dass der Goldwert nach oben oder unten geht. CFD-Broker berechnen normalerweise keine Transaktionskosten, sondern verdienen ihr Geld aus dem Spread (der Differenz zwischen Geld- und Briefkurs). Beim CFD-Handel können Sie mit Hebelwirkung handeln, wodurch Sie die Möglichkeit haben, größere Geschäfte mit einem geringeren Kapitalbetrag zu tätigen.
  • Nachteile des CFD-Handels: Der Handel mit Hebelwirkung hat das Potenzial, Ihre Risikoexposition zu erhöhen. Wenn der Preis des Vermögenswerts oder der Position unter einen bestimmten Punkt fällt und Sie nicht genug Geld auf Ihrem Konto haben, um die Position zu stützen, wenn der Preis fällt, könnten Sie am Ende nichts mehr haben. Wenn Sie eine CFD-Position über Nacht offen lassen, wird Ihnen zudem auch eine Gebühr berechnet.

Gold-Zertifikate

Gold-Zertifikate sind Eigentumszertifikate für Gold. Zugewiesene Zertifikate bedeuten, dass Sie bestimmte Goldbarren besitzen, während nicht zugewiesene Zertifikate nicht an bestimmte Goldbarren gebunden sind, sondern an den Dollarwert des Goldes, das Sie besitzen.

  • Vorteile von Gold-Zertifikaten: Mit einem Gold-Zertifikat können Sie den Ärger, die Sorgen und die Kosten für die Lagerung und Versicherung von Goldbarren oder Goldmünzen vermeiden. Die Transaktionsgebühren sind oft niedriger als die Gebühren, die bei anderen Arten des Goldhandels anfallen.
  • Nachteile von Gold-Zertifikaten: Edelmetallzertifikate werden von der IRS als Sammlerstücke betrachtet, so dass Sie beim Verkauf eine Kapitalertragssteuer von 28% auf Ihren Nettogewinn zahlen müssen, vorausgesetzt, Sie befinden sich in den USA. In Deutschland hingegen müssen Sie einen Prozentsatz von nur 25% aufgrund der Kapitalertragssteuer (KESt) zahlen. Zertifikate erfordern oft größere Mindestbeträge als reine Barrenkäufe, so dass der Kauf von Zertifikaten weniger erschwinglich ist. Wenn Sie ein Edelmetallzertifikat kaufen und der Zertifikatsaussteller in Konkurs geht, können Sie möglicherweise nicht 100% Ihrer Investition zurückerhalten.

Gold-Futures

Ein Goldterminkontrakt ist eine Vereinbarung zum Kauf oder Verkauf von Gold zu einem bestimmten (zukünftigen) Zeitpunkt und Preis.

  • Vorteile von Gold-Futures: Sie können einen Futures-Kontrakt zur Absicherung gegen Preisschwankungen verwenden. Das Preismodell für Futures-Kontrakte ist einfacher als bei einigen anderen Handelsmethoden.
  • Nachteile von Gold-Futures: Unerwartete zukünftige Ereignisse können große Preisschwankungen verursachen, die Ihrem Handel schaden können. Futures-Kontrakte haben ein Verfallsdatum, so dass der kontrahierte Preis für einen Goldkontrakt mit dem Näherrücken des Abschlussdatums weniger attraktiv werden kann.

Gold-Options

Mit Gold-Options können Sie Goldbarren an einem zukünftigen Datum zu einem festgelegten Preis kaufen oder verkaufen. Gold-Options unterscheiden sich von Gold-Futures, da es sich nicht um einen eisernen Vertrag handelt und Sie die Möglichkeit haben, nicht zu kaufen oder zu verkaufen, wenn Sie dies wünschen.

  • Die Vorteile von Goldoptionen: Der Handel mit Hebelwirkung gibt Ihnen die Möglichkeit, mit weniger Kapital größere Gewinne zu erzielen. Sie können beim Handel mit Optionen entweder long oder short gehen, d.h. Sie wetten auf den Goldpreis, ob er nach oben oder unten geht.
  • Nachteile von Goldoptionen: Optionen enthalten einen ständig abnehmenden Zeitwert, so dass Sie innerhalb einer bestimmten Zeitspanne richtig liegen müssen. Die Transaktionsgebühren sind in der Regel höher als bei anderen Formen des Goldhandels.

Gold-ETFs

Ein ETF (Exchange Traded Fund) ist eine Anlageform, die mehrere Vermögenswerte enthält und an der Börse gehandelt wird, ähnlich wie Aktien gehandelt werden.

  • Vorteile von Gold-ETFs: Wenn der Goldpreis steigt, profitieren Sie davon, ohne dass Sie physische Goldbarren lagern und versichern müssen. Niedrige Verwaltungsgebühren halten die Kosten niedrig.
  • Nachteile von Gold-ETFs: Wenn der Preis eines bestimmten Edelmetalls (z.B. auch beim Handel mit Platin) in die Höhe schießt, verdienen Sie mit dem Besitz dieses Metalls mehr Geld als mit einem ETF voller verschiedener Metalle.

Recherchieren Sie, was den Goldpreis beeinflusst

Es gibt viele Faktoren, die den Goldpreis beeinflussen können. Hier sind einige davon:

  • Angebot und Nachfrage. Mehrere Faktoren können das Goldangebot beeinflussen, einschließlich Arbeitsunterbrechungen und Minenentdeckungen. Auf der Nachfrageseite wird Gold oft als Absicherung gegen Konjunktur- und Börsenabschwünge eingesetzt, so dass bei einer Rezession oder einer Baisse der Goldpreis oft steigt. Das Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage ist die häufigste Ursache für die Preisbewegung eines Rohstoffs.
  • Die Marktstimmung ist die häufigste Ursache für die Preisbewegung eines Rohstoffs. Wie auch immer die Fundamentaldaten des Marktes aussehen mögen, der Optimismus und Pessimismus der Anleger kann manchmal eine noch größere Rolle bei der Bestimmung des Preises eines Rohstoffs spielen. Wenn die Stimmung der Anleger positiv ist, ist es am besten, in Gold zu investieren, da man sonst auf Anhieb starke Verluste erleiden könnte.
  • Die Volatilität der Märkte. Selbst wenn der Goldpreis im Aufwärtstrend liegt, können Perioden der Volatilität die Händler aufrütteln. Achten Sie darauf, dass Sie sich an einen soliden Handelsplan halten und nicht auf große Goldpreisschwankungen überreagieren.
  • Zentralbankreserven. Normalerweise können Sie mit einem Anstieg des Goldpreises rechnen, wenn die Zentralbanken beschließen, viel Gold zu horten.
  • Weltweite Schmuck- und Industrienachfrage. Sowohl für Schmuck als auch für industrielle Anwendungen besteht ein großes Angebot an Gold. Achten Sie darauf, ob diese Nachfrage steigt oder fällt, da dies den Goldpreis beeinflussen kann.
  • Der Wert des US-Dollars. Der Goldpreis ist an den US-Dollar gebunden. Wenn also der Dollar an Wert verliert, steigt der Goldpreis, weil mehr Gold gekauft werden kann, wenn der Dollar schwächer ist.

Wie Sie Ihren Goldhandel verkaufen können

Wenn Sie Ihr Gold online verkaufen, sind hier die fünf grundlegenden Schritte, die Sie unternehmen müssen:

  1. Melden Sie sich bei der Handelsplattform an, die Sie für den Goldhandel verwenden.
  2. Öffnen Sie Ihren bestehenden Handel.
  3. Überprüfen Sie den Preis der Goldmünzen, Goldbarren oder anderer Gold-Trading-Vehikel, die Sie besitzen.
  4. Überprüfen Sie den vom Broker angebotenen Spread, um sicherzustellen, dass Sie zu einem Preis nahe dem gewünschten verkaufen können.
  5. Verkaufen Sie Ihre Position. Beim Verkauf werden Sie wahrscheinlich einen Gewinn oder einen Verlust in Kauf nehmen müssen.

Gold-Trading Tipps für Anfänger

Hoffentlich haben Sie jetzt ein breites Verständnis dafür, wie man Gold online handelt. Hier sind fünf Tipps, die Sie als Anfänger befolgen sollten, wenn Sie sich auf den Online-Goldhandel vorbereiten.

  1. Legen Sie Ihre Handelsziele fest. Wollen Sie schnell Geld verdienen oder auf lange Sicht halten? Wenn Sie Ihre Ziele kennen, können Sie einen soliden Plan aufstellen und sich daran halten, anstatt sich von den Emotionen verunsichern zu lassen.
  2. Finden Sie heraus, wo Ihre Risikotoleranz liegt . Es ist in Ordnung, ein Draufgänger zu sein, so ist es aber auch in Ordnung, sich vor Risiken zu fürchten. Wichtig ist, dass Sie sich selbst kennen. Bewerten Sie Ihre eigene Risikotoleranz, dann können Sie entscheiden, ob Sie risikoreichere Handelsschritte, wie z.B. den Handel mit Hebelwirkung, machen wollen.
  3. Kennen Sie Ihr Budget. Wenn Sie ein kleines Budget haben, ist eine Handelsstrategie, bei der Sie kaufen und halten können, möglicherweise eine bessere Wahl als beispielsweise ein CFD (bei dem das Halten über einen Tag hinaus bereits zu hohen Gebühren führen kann, und zu viele Gebühren können ein kleines Budget untergraben). Wenn Sie ein größeres Budget haben, stehen Ihnen mehr Handelsoptionen zur Verfügung.
  4. Beurteilen Sie die Marktbedingungen. Sind die Goldpreise im Auf- oder Abwärtstrend? Der Versuch, gegen den Strom zu kämpfen, kann oft als eine verlorene Schlacht enden.
  5. Wählen Sie die Methode für das Gold-Trading, die am besten für Sie geeignet ist. Der Handel mit Gold-Options unterscheidet sich stark vom Kauf von Goldmünzen oder einem Gold-ETF. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Handelsstrategie, die Sie verfolgen möchten, vollständig verstanden haben, bevor Sie einsteigen.

Probieren Sie doch einige unserer Investitionskurse für Einsteiger aus

Noch nicht ganz bereit, Gold online zu handeln? Das ist schon in Ordnung. Schauen Sie sich unsere leicht verständlichen Leitfäden und Guides an, um Ihre Ausbildung im Goldhandel fortzusetzen.

Kurse & Guides über Kryptowährung
Was ist Bitcoin? Bevor Sie in die Welt von Bitcoin eintauchen, ist es unheimlich wichtig, diese zuerst zu verstehen. Dieser Guide wird Ihnen die Grundlagen erklären: Was ist Bitcoin, und die verschiedenen Möglichkeiten, wie Bitcoin verwenden kann. Letztendlich sind wir doch alle hier, um zu lernen. Also bloß keine Sorge,…
Kurse über Forex
Die Verbreitung des Devisenhandels in den letzten zehn Jahren war etwas, das sich sehen lassen kann. Der Forex (FX) ist heute der größte Finanzmarkt der Welt mit einem durchschnittlichen täglichen Handelsvolumen von über 5 Billionen Dollar. Seine Popularität lässt sich auf eine Reihe von Faktoren zurückführen: seine Volatilität, seine hohe…
Kurse über Aktien
An der Börse zu investieren ist eine der besten Möglichkeiten, Geld zu verdienen und sein Vermögen zu vergrößern. Aktienanlagen können als zuverlässige passive Art von Einkommen dienen, die Ihr Kapital vor Inflation schützt. Darüber hinaus teilen viele Unternehmen einen Teil ihrer Gewinne in Form von periodischen Dividenden mit den Anlegern.

Aktuellsten Nachrichten über Gold

Der Goldpreis ist auf Wochenbasis um 0,54% gesunken, konnte aber über der Marke von 1800$ schließen. Der Preis des Edelmetalls bleibt weiterhin unter Druck, aber die Sorge, dass die sich schnell ausbreitende Delta-Variante die Wirtschaft beeinträchtigen könnte, könnte dem Goldpreis helfen, wieder über den Widerstand von 1850$ zu steigen. Fundamentale…
Der Goldpreis befindet sich nach seinem vorherigen Rückgang auf Erholungskurs. Der Rückgang war eine Reaktion auf die besser als erwartet ausgefallenen Zahlen zum US-Verbrauchervertrauen. Das Edelmetall konsolidiert seitdem bei rund 1.765,36$. In der folgenden Sitzung könnte die Preisbewegung ziemlich subtil sein, da sich die Anleger auf die am Freitag…
Der Goldpreis ist seit Anfang Juni 2021 von 1916$ auf 1761$ gesunken, und der aktuelle Preis liegt bei rund 1780$. Gold bleibt unter Druck, da Bedenken bestehen, dass die US-Notenbank die Zinsen früher als erwartet anheben könnte. Fundamentale Analyse: Die Aufwertung des US-Dollars beeinflusst den Goldpreis negativ Der Goldpreis weitete…
Der Goldpreis bewegt sich im Vorfeld der US-Inflationsdaten seitwärts. Die sinkenden Renditen der US-Staatsanleihen unterstützen das Edelmetall ebenfalls. Goldpreis US-Inflationsdaten Der Goldpreis befindet sich in einem Konsolidierungsmuster, da die Anleger vor den US-VPI-Daten an der Seitenlinie bleiben. Ökonomen gehen davon aus, dass die Verbraucherpreise im Mai gegenüber dem Vorjahr…
Gold verzeichnete keinen dramatischen Anstieg wie bei verschiedenen anderen Rohstoffen. Laut dem CEO von ETF Trends liegt dies an der sinkenden Nachfrage und der Popularität seines digitalen Rivalen – Bitcoin. Das Edelmetall setzt jedoch seinen Aufwärtstrend fort und könnte in absehbarer Zeit die psychologische Marke von 2.000$ erreichen. Goldpreis…
Der Goldpreis liegt zum ersten Mal seit Anfang Januar über 1.900$. Die Dollarschwäche ist einer der Haupttreiber der Rallye. Sinkende US-Anleiherenditen stehen ebenfalls hinter dem Anstieg. Abwärtstrend des US-Dollars Nach einem Aufwärtstrend im 1. Quartal des Jahres befindet sich der Greenback seit Anfang April in einem Abwärtstrend. In diesem…


Faktengeprüft

Unsere Redakteure prüfen alle Inhalte auf die Einhaltung unserer strengen Redaktionsrichtlinien. Die Informationen in diesem Artikel werden von den folgenden zuverlässigen Quellen unterstützt.

Risiko-Warnung

Invezz ist ein Ort, an dem Menschen verlässliche, unvoreingenommene Informationen über Finanzen, Handel und Investitionen finden können – aber wir bieten keine Finanzberatung an und Nutzer sollten immer ihre eigenen Nachforschungen anstellen. Die auf dieser Website behandelten Vermögenswerte, einschließlich Aktien, Kryptowährungen und Rohstoffen, können sehr volatil sein und neue Investoren verlieren oft Geld. Der Erfolg an den Finanzmärkten ist nicht garantiert, und Nutzer sollten nie mehr investieren, als sie sich leisten können zu verlieren. Sie sollten Ihre eigenen persönlichen Umstände berücksichtigen und sich die Zeit nehmen, alle Ihre Optionen zu erkunden, bevor Sie eine Investition tätigen. Lesen Sie unseren Risiko-Haftungsausschluss >

Harry Atkins
Financial Writer
Harry kam 2019 zu uns, er verfügt über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung im Schreiben, Redigieren und Verwalten von Top-Inhalten für Blue-Chip-Unternehmen. Seine beträchtliche Erfahrung im… read more.