Bewertung von Bitpanda

Sicherheit, Gebühren, handelbare Assets und mehr
3.5/5 Stern-Bewertung
13 Minute gelesen
Geschrieben von: Harry Atkins
Niedrige Gebühren für Bitcoin-Käufer mit Debit-/Kreditkarte in Europa
Vollständig automatisierte Transaktionen in Echtzeit
Jetzt anmelden

Bitpanda ist eine Online-Brokerage-Plattform mit Sitz in Wien, Österreich, die sich auf den An- und Verkauf von Kryptowährungen mit Fiat-Währung spezialisiert hat. Früher unter dem Namen Coinimal bekannt, ist die Plattform seit 2014 rund um den Krypto-Raum tätig. Alle Transaktionen auf Bitpanda sind automatisiert und erfolgen sofort.

Vorteile & Nachteile

Vorteile:

Niedrige Gebühren für Bitcoin-Käufer mit Debit-/Kreditkarte in Europa
Vollständig automatisierte Transaktionen in Echtzeit
Intuitiv und einfach zu bedienen
Mehrere Zahlungsarten verfügbar

Nachteile:

Die Gebühren sind nicht explizit aufgeführt
Zurzeit eingeschränkte europäische Länder
Eingeschränkte Funktionen beim Kunden-Support

Bitpanda im Überblick

Was kann ich auf Bitpanda tun?

Bitpanda arbeitet als Vermittler von Kryptowährungen, der es Ihnen ermöglicht, Kryptowährungen mit Fiat-Währung zu kaufen und zu verkaufen und umgekehrt. Wenn Sie ein Bitpanda-Konto einrichten, erhalten Sie auch Zugang zu einer Online-Wallet, mit der Sie Kryptowährungen speichern, einzahlen und abheben können.

Welche Kryptowährungen werden unterstützt?

Zahlungsarten

Bevor Sie eine Einzahlung bei Bitpanda tätigen, müssen Sie zuerst hre Identität bestätigen, ein Vorgang, der im Folgenden genau erläutert wird. Danach können Sie beginnen, Kryptowährungen mit Fiat-Währung zu kaufen, indem Sie die folgenden Zahlungsmethoden verwenden:

Banküberweisung

Benutzer können Fiat-Währung per Banküberweisung oder Überweisung auf ihr Konto einzahlen. Es kann bis zu 3 Werktage dauern, bis die Gelder auf Ihrem Konto eingehen.

Debit-/Kreditkarte

Um sofortige Einzahlungen zu tätigen, können Sie auch Ihre Debit- oder Kreditkarte verwenden, um Zahlungen auf Bitpanda vorzunehmen. Obwohl sie nicht explizit angegeben sind, fällt bei der Verwendung einer Kredit- oder Debitkarte für Einzahlungen eine Servicegebühr von etwa 2% an. Inhaber von Kreditkarten können auch mit einer Vorauszahlungsgebühr belastet werden. Dies ist eine Gebühr, die vom Kreditkartenanbieter und nicht von Bitpanda selbst erhoben wird.

Elektronische Wallets

Elektronische Wallets wie Neteller, Giropay und Skrill werden unterstützt. PayPal hingegen wird leider nicht akzeptiert, jedoch können Sie sich unsere Guides, über den Kauf von ETH, oder den Kauf von Bitcoin mittels PayPal jederzeit ansehen. Einzahlungen mittels elektronisches Wallets funktionieren genau so wie der Kauf mittels Debit- oder Kreditkarte. Hierbei wird ihr Guthaben sofort auf ihr Bitpanda Konto eingezahlt.

Auf welchen Geräten kann ich Bitpanda benutzen?

Bitpanda arbeitet ausschließlich auf seiner Website, was bedeutet, dass Sie weiterhin mit jedem Gerät, das einen Webbrowser öffnen kann, auf die Plattform zugreifen können, z.B:

  • Computer
  • Smartphones (Android und iOS)
  • Tablets
  • Laptops

Wie einfach ist Bitpanda zu bedienen?

Sehr. Die Benutzeroberfläche von Bitpanda ist unglaublich unkompliziert und leicht zu navigieren, selbst für Erstbenutzer. Nachdem Sie sich in Ihr Konto eingeloggt haben, werden Sie gebeten, Ihr Konto mit Ihrem Reisepass oder Ihrer ID zu verifizieren. Sie können dann die gewünschte Kryptowährung auswählen und eine bevorzugte Zahlungsmethode wählen.

Denken Sie daran, dass Bitpanda webbasiert ist und daher über keine herunterladbare mobile Anwendung verfügt. Die Website ist jedoch vollständig für mobile Geräte optimiert und kann problemlos mit Tablets und Smartphones genutzt werden.

Unterstützte Länder

Bitpanda’s Kauf- und Verkaufsservice ist in ganz Europa tätig und unterstützt somit britische Kunden und alle EU-Länder. Benutzer aus einigen Ländern können möglicherweise nur Kryptowährungen über Bitpanda verkaufen. Unten finden Sie eine Liste der Länder, in denen die volle Funktionalität unterstützt wird:

  • Österreich
  • Belgien
  • Bulgarien
  • Kroatien
  • Zypern
  • Tschechien
  • Dänemark
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Deutschland
  • Griechenland
  • Ungarn
  • Irland
  • Italien
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Monaco
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Polen
  • Portugal
  • Rumänien
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Schweden
  • Schweiz
  • Vereinigtes Königreich

Verifizierung des Kontos

Die Kontoverifizierung ist auf Bitpanda relativ einfach, Sie müssen lediglich einen Identitätsnachweis erbringen. Das bedeutet, dass Sie ein gültiges Passfoto, einen von der Regierung ausgestellten Ausweis oder einen Führerschein vorlegen müssen. Sobald dies bestätigt ist, erhalten Benutzer Privilegien, wie z.B. die Möglichkeit, Fiat-Währung einzuzahlen oder größere Beträge auf einmal abzuheben.

Kundenservice

Der Kundenservice von Bitpanda arbeitet effizient und bietet den Benutzern eine schnelle Reaktionszeit. Auf das Team kann jedoch nur über die Abrechnung eines Support-Tickets zugegriffen werden; Bitpanda bietet keinen telefonischen Support an. Abgesehen davon wurde auf der Website auch ein Hilfszentrum integriert, in dem die Benutzer häufig gestellte Fragen und die entsprechenden Antworten finden können, die bequem nach bestimmten Themen geordnet sind.

Brokerage

Erste Eindrücke

Von Anfang an hat Bitpanda das Gefühl einer schlichten und intuitiven Brokerage-Plattform. Dies macht es zu einer idealen Option für neuere Benutzer, da die Website leicht zu navigieren ist. Sie ermöglicht auch den Kauf und Verkauf einer breiten Palette von Zahlungsmethoden, Fiat-Währungen und Kryptowährungen. Leider ist sie auf europäische Benutzer beschränkt, was bedeutet, dass Benutzer nur aus der EU (einschließlich Deutschland) kommen können.

Sie könnten jedoch hinsichtlich der Aufschläge, die in ihren Preisen enthalten sind, etwas spezifischer sein, da es nicht eindeutig ist, wie der Marktkurs bestimmter Kryptowährungen aussieht und wie hoch der Aufschlag ist, der berechnet wird, wenn ein Nutzer Kauf- oder Verkaufsgeschäfte tätigt.

Ist Bitpanda ein sicherer Broker?

Ja, Bitpanda hat mehrere Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit Ihrer Gelder zu gewährleisten. Der zweistufige Authentifizierungsprozess (2FA) in Verbindung mit der Multi-Signatur-Funktionalität stellt sicher, dass die Transaktionen nicht nur sicher, sondern auch zuverlässig sind, so dass die Benutzer eine angemessene Kontrolle über ihre Gelder haben. Die Plattform (und die Website) ist durch SSL-Verschlüsselung und DDOS-Schutz gesichert.

Die Wallet, in der Ihre Gelder aufbewahrt werden, ist jedoch immer noch eine Online-Wallet, und es ist daher nicht ratsam, große Mengen an Kryptowährungen darin aufzubewahren. Um die Sicherheit Ihrer Coins zu gewährleisten, verlagern Sie sie in eine sicherere Wallet, z.B. eine Hardware Wallet.

Gibt es Gebühren?

Die Handelsgebühren von Bitpanda liegen in der Regel etwas über dem Marktkurs, wenn Sie kaufen, und etwas darunter, wenn Sie Krypto verkaufen. Diese werden nicht als zusätzliche Gebühren aufgeführt, sondern sind im Listenpreis für jede Kryptowährung enthalten. Benutzer haben festgestellt, dass der Standardaufschlag für Kaufgeschäfte bei einem Überschuss von 1,5% liegt, während für Verkaufsgeschäfte ein Aufschlag von etwa 1,3% erhoben wird.

Abhängig von Ihrer Zahlungsmethode können auch geringe Einzahlungsgebühren anfallen, wenn Sie auf Ihr BitPanda-Konto einzahlen. Dies wird im Abschnitt über die Zahlungsmethode oben erläutert.

Was sind die Ein- oder Auszahlungslimits?

Die Ein- oder Auszahlungslimits bei Bitpanda hängen von Ihrer Verifizierungsstufe ab. Wenn Sie ein nicht verifizierter Benutzer sind, können Sie keine Einzahlungen mit Fiat-Währung vornehmen. Es ist Ihnen jedoch erlaubt, Auszahlungen in Fiat-Währung vorzunehmen, wenn Sie dies wünschen. Dies kann geschehen, indem Sie zunächst Kryptowährungen in die Bitpanda Wallet einzahlen und diese gegen Fiat-Währung verkaufen.

Sobald die Benutzer jedoch ihre Ausweisdokumente einreichen und diese genehmigen lassen, können sie auf höhere Ein- oder Auszahlungslimits zugreifen. Die Limits hängen auch von der spezifischen Zahlungsmethode ab, die zur Ein- oder Auszahlung von Fiat-Währung verwendet wird. Hier finden Sie die vollständige Liste der Limits, sortiert nach Währungen.

Zusammenfassung der Bitpanda Börse

Bitpanda zeichnet sich als einfache Börse aus, die Ihnen beim Kauf und Verkauf einer breiten Palette von Kryptowährungen unter Verwendung verschiedener Fiat-Währungsoptionen hilft, wenn Sie ein Benutzer sind, der von der EU (und dem Deutschland) aus agiert. Dies liegt daran, dass sie mehr Optionen bieten als Konkurrenten wie Coinbase. Zusätzlich bieten Bitpanda auch die Möglichkeit, Fiat-Währungen mit elektronischen Wallets einzuzahlen und abzuheben.

Bitpanda bietet auch gute Sicherheit mit seiner Online-Wallet, da sie 2FA-Sicherheit ermöglicht und SSL-verschlüsselt ist. Die Benutzer müssen sich vielleicht überlegen, ob die von ihnen angebotenen Preise im Vergleich zu anderen Börsen oder Brokern konkurrenzfähig sind oder nicht, aber die Gebühren und Aufschläge bei Bitpanda sind nicht auffallend übertrieben oder ungewöhnlich.

Wallet

Erste Eindrücke

Bitpanda bietet eine Online-Wallet für Ihre Kryptowährungen an, mit der Sie diese auf der Plattform handeln können. Diese wird automatisch bei Ihrem ersten Kauf erstellt. Sie können sie also wie jede andere Online-Wallet verwenden, um Ihre Kryptowährungen oder Fiat Assets zu transferieren.

Es wird jedoch empfohlen, dass Benutzer ihr Guthaben nur dann in Bitpanda’s Wallets aufbewahren, wenn sie beabsichtigen, einen Handel zu tätigen, da eine Online-Wallet im Vergleich zu Cold Storage Hardware Wallets immer die weniger sichere Option ist. Außerdem kann auf die Wallet nur über einen Web-Browser zugegriffen werden, ohne eine spezielle Mobile-App.

Welche Sicherheitsmerkmale gibt es?

Der Zugriff auf Bitpanda’s Wallet erfolgt über den Web-Browser, der SSL-verschlüsselt ist. Darüber hinaus können Benutzer die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) aktivieren, was den Benutzern zusätzliche Sicherheit und Kontrolle über die Online-Wallet bietet.

Die Wallet ist auch in SegWit (SegregatedWitness) integriert. Segwit bedeutet im Grunde genommen, dass die digitale Signatur in einem bestimmten Transaktionsblock verschoben (ausgesondert) wurde. Dies trägt dazu bei, die Fälle zu reduzieren, in denen skrupellose Empfänger die Transaktionen des Absenders abfangen und modifizieren können, um noch mehr Coins zu erhalten.

Gibt es Gebühren?

Bitpanda erhebt feste Auszahlungsgebühren für die Ein- und Auszahlung von Wallets für jede Kryptowährung, mit der Transaktionen durchgeführt werden. Alle relevanten Informationen, einschließlich einer vollständigen Aufschlüsselung der Gebühren und Limits, finden Sie auf der Website von Bitpanda.

Darüber hinaus fallen für Benutzer beim Transfer von Kryptowährungen in und aus ihren Wallets in der Regel Netzwerktransaktionsgebühren an. Dies hängt nicht mit Bitpanda zusammen, sondern mit der Aufrechterhaltung der Blockchain jeder Kryptowährung; die Höhe der Gebühr hängt von der Coin ab, entspricht aber in der Regel einem Betrag von Krypto im Wert von weniger als 2 Euro.

Wie hoch sind die Ein- oder Auszahlungslimits?

Es gibt kein maximales Ein- oder Auszahlungslimit für Kryptowährungstransaktionen mit dem Bitpanda Wallet. Es gibt jedoch Mindestbeträge für Ein- und Auszahlungen. Der Mindestbetrag für Einzahlungen bei BTC, BCH, DASH, ETH und LTC beträgt 0,001 der Coin/Token. Für KMD, XRP und XLM beträgt er 1 der Münze/Marke.

Die Mindestbeträge für Abhebungen sind für jede Kryptowährung unterschiedlich und ändern sich häufig. Schauen Sie also unbedingt auf Bitpandas Website, um eine aktualisierte Liste zu erhalten.

Zusammenfassung der Wallet

Die Bitpanda Wallet ist, wie jede andere Online-Brieftasche auch, dazu gedacht, Ihnen zu helfen, Ihr Geld nach dem Kauf aufzubewahren. Der Umtausch erstellt automatisch eine webbasierte Wallet für Ihr Geld, in die Sie Coins je nach Wunsch ein- und aus Ihrer Wallet-Adresse transferieren können. Trotz der Sicherheitsmerkmale, wie 2FA und SegWit (wie oben erläutert), sollten Benutzer dennoch darauf achten, dass ihr Geld in einer Online-Wallet gespeichert wird, die viel weniger sicher ist als Alternativen wie Hardware Wallets. Es wird empfohlen, dass Benutzer Gelder, die sie sicher aufbewahren möchten, an einen anderen Ort transferieren und nur Gelder in ihrer Bitpanda Wallet aufbewahren, mit denen sie handeln möchten.

Bitpanda zusätzliche Funktionen

Bitpanda zum Mitnehmen

Dies ist ein revolutionärer Service von Bitpanda, der es seinen Kunden ermöglicht, offline eine Prepaid-Karte zu kaufen, die später online gegen Kryptowährungen eingelöst werden kann. Der Dienst funktioniert derzeit nur in Österreich, könnte aber in Zukunft auf andere Länder und Standorte ausgeweitet werden.

Bitpanda Plus

Bitpanda ist für diejenigen gedacht, die sehr große Beträge ab 1.000.000 Euro investieren möchten. Einfach ausgedrückt: Bitpanda Plus richtet sich an Kunden, die ihre Transaktionslimits über die regulären Standardlimits hinaus erhöhen möchten. Sie können sich für dieses Programm entweder durch Ausfüllen eines Online-Formulars oder über einen OTC-Service bewerben.

Fazit

Bitpanda ist eine solide Brokerage-Plattform, die für alle Kundenebenen intuitiv und einfach zu bedienen ist. Sie ermöglicht den Kauf und Verkauf verschiedener Kryptowährungen, und Investoren, die mit sehr großen Mengen von Fiat-Währungen handeln möchten, sollten sich das Bitpanda Plus-Programm ansehen.

Das Brokerage ist sicher und wird mit einer Online-Wallet gekoppelt, die über mehrere bemerkenswerte Sicherheitsfunktionen verfügt, wie z.B. SegWit. Die Plattform weist keine schwerwiegenden Verstöße gegen die Sicherheitsvorschriften auf und genießt bei ihren Nutzern im Allgemeinen ein hohes Ansehen.

Man muss sich nur darüber im Klaren sein, dass die Handelsgebühren, die mit dem Kauf und Verkauf von Kryptowährungen verbunden sind, keinen klaren Hinweis darauf geben, wie hoch der Aufschlag ist, den Bitpanda von einzelnen Transaktionen erhält, da ihre Gebühren in ihre eigenen Listenpreise von Kryptowährungen eingebaut sind.

Wie man ein Konto einrichtet

Haben Sie beschlossen, ein Bitpanda-Konto zu registrieren? Großartig, so wird es gemacht:

  • Auf der Bitpanda-Website gehen Sie auf ‚Anmelden‘.
  • Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, lösen Sie den Captcha-Code und klicken Sie auf ‚Registrieren‘.
  • Ein Link wird an die angegebene E-Mail geschickt, klicken Sie auf diesen Link.
  • Richten Sie Ihre Passphrase ein (verwenden Sie eine sichere Passphrase, die Klein- und Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen enthält)
  • Akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und klicken Sie auf ‚Registrierung abschließen‘.
  • Sie können sich nun mit Ihrer E-Mail und Ihrer Passphrase in Ihr Konto einloggen.
  • Zu diesem Zeitpunkt ist Ihr Konto nicht verifiziert, was bedeutet, dass Sie zu den meisten Funktionen nur eingeschränkten oder gar keinen Zugang haben werden.
  • Wenn Sie Ihr Konto verifizieren möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche „Verifizierung“ in der linken Sidebar und geben Sie die erforderlichen Angaben ein.
  • Sobald Ihre Identität bestätigt ist, können Sie beginnen, die Funktionen von Bitpanda vollständig zu nutzen. Zusätzlich möchten Sie vielleicht die 2FA-Sicherheit aktivieren, auf die Sie über die Schaltfläche „Einstellungen“ im lokalen Menü zugreifen können.
  • Jetzt können Sie eine Reihe von Kryptowährungen auf Bitpanda kaufen und verkaufen!

weitere Broker Testberichte