Ein ausfühlicher Testbericht über Plus500

Sicherheit, Handelsgebühren, handelbare Vermögenswerte und mehr

3/5 Sterne-Bewertung

Plus500 ist eine Handelsplattform, die von der britischen Tochtergesellschaft von Plus500 Ltd. angeboten wird – ein Unternehmen, das im Jahr 2008 von sechs Alumni des Israel Institute of Technology gegründet wurde. Das Unternehmen hat inzwischen Tochtergesellschaften in Zypern, Australien, Bulgarien und Singapur sowie im Vereinigten Königreich und bietet CFDs für über 2.000 Wertpapiere und Vermögenswerte an. Plus500UK Ltd. ist von der Financial Conduct Authority (FCA) uneingeschränkt autorisiert, CFD-Handel anzubieten, und das Unternehmen strebt an, der weltweit führende Anbieter dieser Art von Handelsform zu werden.

Pros & Cons

Pros

  • Kostenloses Demo-Konto
  • Großartige mobile Plattform
  • Gut reguliert in mehreren Gerichtsbarkeiten
  • Große Auswahl an Wertpapieren und Vermögenswerten, die zusätzlich zur Kryptowährung gehandelt werden
  • Einige gute Risikomanagement-Tools
Cons

  • Keine Unterstützung zu Handelsinformationen und Schulungen
  • Die Website ist nicht entsprechend gestaltet, dass die Nutzer Antworten auf ihre Fragen finden
  • Nicht kompatibel mit MetaTrader Handelsplattformen

Plus500 Überblick

Risikowarnung. Risikowarnung. 80,6% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, einzugehen. Zuerst Sie sollten so viel wie möglich lernen.

Was kann ich mit Plus500 machen?

Plus500 ermöglicht den CFD-Handel mit Kryptowährungen, neben vielen anderen Vermögenswerten und Wertpapieren, wie z. B. Rohstoffen, Devisen, Indizes, Aktien und EFTs. Der CFD-Handel (Contract For Difference) ist eine beliebte Handelstechnik, bei der Sie gegen Wertänderungen handeln, ohne den zugrunde liegenden Vermögenswert wirklich zu besitzen. Dies ermöglicht es Ihnen, mit Hebelwirkung zu handeln und Gewinne zu maximieren (obwohl die Hebelwirkung beim Krypto-Handel viel geringer ist, als bei anderen Optionen).

Das bedeutet, dass Sie mit Plus500 keine Kryptowährungen kaufen können – wenn Sie die Coins tatsächlich besitzen möchten, müssen Sie eine Börse nutzen. Mit Plus500 können Sie schnell handeln, um von den Wertänderungen einer Reihe verschiedener Coins zu profitieren. Außerdem können Sie mit Plus500 viele Techniken und Tools nutzen, um Kapital aus dem Markt zu schlagen, worauf weiter unten ausführlicher eingegangen wird.

Mit welchen Kryptowährungen kann ich handeln?

Plus500 paart Kryptowährungen gegen den Dollar und Sie können diese als einen der durch CFDs abgedeckten Vermögenswerte handeln. Sie können gegen den Wert der folgenden Kryptowährungen handeln:

  • Bitcoin (BTC)
  • Bitcoin Cash (BCH)
  • Ethereum (ETH)
  • Monero (XMR)
  • XRP (XRP)
  • Litecoin (LTC)
  • NEO (NEO)
  • IOTA (MIOTA)
  • EOS (EOS)

All diese Coins sind mit USD gepaart, und mit Plus500 können Sie auch mit Ethereum und Bitcoin als Paar handeln (und so von der Wertänderung der Coins im Verhältnis zueinander profitieren).

Zahlungsmethoden

Bei Plus500 können Sie zwischen verschiedenen Ein- und Auszahlungsmethoden wählen:

Banküberweisung

Sie können Ihr Konto durch eine Banküberweisung finanzieren. Dies müssen Sie allerdings im Voraus beantragen, sodass Plus500 Ihnen die Details per Email zusendet (über die Registerkarte „Banküberweisung“ im Menü „Einzahlung“), aus denen Sie alle weiteren Informationen entnehmen können. Es kann bis zu 5 Tage dauern, bis das Geld auf Ihrem Konto erscheint. Möglicherweise werden Sie auch gebeten, ein Foto oder einen Scan eines Kontoauszugs hochzuladen, um zu beweisen, dass die Zahlung erfolgt ist.

Debit-/Kreditkarte

Sie können Einzahlungen mit Visa oder Mastercard vornehmen. Dabei werden Sie unter Umständen gebeten, einen Scan oder ein Foto Ihrer Kartenabrechnung hochzuladen, um Ihre Identität nachzuweisen. Mit dieser Methode getätigte Einzahlungen erfolgen in der Regel sofort, und Abhebungen hängen von der Bearbeitungszeit Ihrer Bank ab und können zwischen 1-4 Tage dauern. Sie können allerdings keine Firmenkreditkarte verwenden – die Karte muss auf Ihren eigenen Namen registriert sein.

Elektronische Wallets

Sie können mit PayPal und Skrill auf Ihr Plus500-Konto einzahlen und davon abheben. Wie bei Debit- oder Kreditkarten, erfolgen Einzahlungen auf diese Weise in der Regel sofort. Abhebungen benötigen jedoch 3-7 Werktage, bis sie ausgeführt werden.

Auf welchen Geräten kann ich Plus500 verwenden?

Plus500 verwendet zwei grundlegende Plattformen: seine Website und seine mobile App. Diese Plattformen sind selbst für einen neuen Händler leicht zu navigieren, und da sie mehrere Betriebssysteme wie iOS, Windows und Android unterstützen, können Sie Plus500 auf folgenden Geräten verwenden:

  • Desktop-Computern
  • Tablets
  • Laptops
  • Smartphones

Wie einfach ist es, Plus500 zu verwenden?

Plus500 zeichnet sich durch ein einfaches, leicht zu navigierendes Design aus und ist in über 32 Sprachen erhältlich, was bedeutet, dass das Benutzererlebnis für jedermann großartig ist. Die Desktop-Handelsplattform bietet eine herunterladbare oder webbasierte Client-Anwendung. Da die webbasierte Plattform keine Installation und kein Herunterladen von Software erfordert, ist sie von den meisten Ländern der Welt aus leicht zugänglich.

Darüber hinaus ist die mobile Handelsplattform von Plus500 sowohl als webbasierte Option, als auch als mobile Trading-App erhältlich. Die App ist stärker darauf zugeschnitten, den Handel über Ihr Telefon zu erleichtern, aber die Handhabung der für mobile Geräte optimierten Website ist alles andere als schwierig.

Was den eigentlichen CFD-Handel betrifft, sollten Sie sich zunächst die Zeit nehmen und lernen, wie alles funktioniert, bevor Sie in den Live-Handel einsteigen. Aus diesem Grund bietet Plus500 die Möglichkeit, ein Demo-Konto einzurichten, damit Sie sich mit der Funktionsweise vertraut machen können, bevor Sie Ihr Geld investieren.

Unterstützte Länder

Plus 500 ist in über 50 Ländern erhältlich. Dazu gehören:

  • Andorra
  • Argentinien
  • Australien
  • Österreich
  • Bahrain
  • Bulgarien
  • Chile
  • Costa Rica
  • Kroatien
  • Zypern
  • Tschechische Republik
  • Dänemark
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Deutschland
  • Gibraltar
  • Griechenland
  • Ungarn
  • Island
  • Irland
  • Insel Man
  • Israel
  • Italien
  • Kuwait
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malaysia
  • Malta
  • Mexiko
  • Monaco
  • Niederlande
  • Neuseeland
  • Norwegen
  • Oman
  • Polen
  • Portugal
  • Katar Rumänien
  • Saudi-Arabien
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Südafrika
  • Spanien
  • Schweden
  • Schweiz
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Vereinigtes Königreich
  • Uruguay

Regulierung

Plus500 ist über mehrere Tochtergesellschaften tätig, und jede dieser Tochtergesellschaften unterliegt der jeweiligen Rechtsprechung des Landes:

  • Plus500UK Ltd wird von der FCA (#509909) autorisiert und reguliert. Dies ist die entsprechende Regelung für den Handel innerhalb des Vereinigten Königreichs. Die FCA stellt sicher, dass alle Kundengelder sicher auf einem getrennten Kundenbankkonto verwahrt werden. Sie bietet auch ein Entschädigungssystem an, bei dem Sie im Falle der Schließung des Unternehmens Anspruch auf eine Entschädigung von bis zu 50.000 € haben (obwohl dies keine Deckung bietet, wenn Sie Geld durch Ihre Geschäfte verlieren).
  • Plus500CY Ltd unterliegt der Autorisierung und Regulierung durch die zyprische Börsenaufsichtsbehörde (#250/14). Abgesehen vom Halten von Geldern auf einem getrennten Kundenbankkonto kann CySEC im Falle einer Schließung von Plus500 eine Entschädigung von bis zu 30.000 € bereitstellen.
  • Plus500AU Pty Ltd (ACN 153301681), lizenziert von: ASIC in Australien, AFSL #417727, FMA in Neuseeland, FSP #486026; Autorisierter Finanzdienstleister in Südafrika, FSP #47546. Auch wenn sie noch keinen Vergütungsplan hat, hält sie Ihre Gelder auf einem getrennten Kundenbankkonto.

Kontoverifizierung

Die Registrierung für Plus500 ist ein einfacher Prozess, aber Sie müssen Ihr Konto verifizieren, bevor Sie mit dem Handel beginnen können. Sie müssen Ihre Identität und Adresse, sowie Ihre Einkunftsquelle nachweisen.

Um Ihnen bei der Identitätsprüfung zu helfen, müssen Sie einen von einer Behörde ausgestellten Ausweis vorlegen, aus dem Folgendes deutlich hervorgeht (am einfachsten ist ein Reisepass oder Führerschein):

  • Vollständiger Name
  • Identitätsnummer (falls vorhanden)
  • Foto
  • Geburtsdatum
  • Ablaufdatum

Um Ihre Adresse zu überprüfen, müssen Sie eine der folgenden Unterlagen vorlegen:

  • Kontoauszug
  • Stromrechnung
  • Kreditkartenabrechnung
  • Wasser- oder Gasrechnung
  • Steuerbrief
  • Rechnung der Gemeindesteuer
  • GEMA-Rechnung
  • Telefonrechnung
  • Internet-Rechnung

Möglicherweise werden Sie auch gebeten, Ihre Einkunftsquelle anhand folgender Dokumente zu bestätigen:

  • Bank- oder Kreditkartenauszug
  • Die Vorderseite Ihrer Debit-/Kreditkarte

Kundensupport

Plus500 bietet rund um die Uhr Kundensupport per Email und Live-Chat. Der Email-Support ist in mehreren Sprachen verfügbar, sodass Sie die für sich angenehmste auswählen können. Sollte der Live-Chat aus irgendeinem Grund nicht verfügbar sein, können Sie das Support-Team trotzdem über das Kontaktformular erreichen. Plus500 bietet keinen telefonischen Kundenservice. Wenn Sie also eine schnellere Antwort als per Email benötigen, ist der Live-Chat die beste Option.

CFD-Plattform

Erste Eindrücke

Die Plattform von Plus500 ist im Allgemeinen intuitiv und mit klar beschrifteten Abschnitten, sodass auch neue Nutzer sich schnell zurechtfinden können. Durch das Design ist es einfach, Krypto-CFD zu finden, was sowohl im Dropdown-Menü unter Instrumente, als auch in einem hierfür ausgewiesenen und anklickbaren Abschnitt direkt auf der Startseite verfügbar ist.

Der Handelsbildschirm wurde in 3 grundlegende Abschnitte unterteilt, wobei die Menüfunktionen auf seiner linken Seite zu finden sind. Der obere Teil hingegen zeigt die verfügbaren Handelsbestände, während der untere Teil die Handelscharts enthält, die Sie entweder als Linien- oder Balkendiagramm anzeigen können.

Insgesamt ist die Benutzeroberfläche intuitiv für neue Nutzer, während sie erfahrenen Händlern alle Informationen bietet, die sie wissen müssen.

Welche Währungspaare können gehandelt werden?

Mit Plus500 können Sie die folgenden Kryptowährungspaare handeln:

  • BTC/USD
  • BCH/USD
  • ETH/USD
  • XRP/USD
  • LTC/USD
  • XMR/USD
  • IOT/USD
  • NEO/USD
  • EOS/USD

Gibt es Gebühren für den Handel?

Plus500 erhebt beim Handel keine Provisionen, da sein Einkommen ausschließlich vom angewandten Spread abhängt. Ein Spread ist die Differenz zwischen dem Angebotspreis (Kauf) und der Preisvorstellung (Verkauf) der betreffenden Kryptowährung. 

Es gibt allerdings auch noch andere zu nennende Nicht-Handelsgebühren:

  • Inaktivitätsgebühr. Wenn Sie 3 aufeinanderfolgende Monate lang inaktiv bleiben, müssen Sie eine vierteljährliche Gebühr von 10 € entrichten.
  • Abhebungsgebühr. Bei Banküberweisungen fällt eine Abhebungsgebühr von 6 € an. Für andere Methoden erhalten Sie 5 kostenlose Abhebungen pro Monat. Darüber hinaus müssen Sie für jede Auszahlung 10 € bezahlen. Zusätzlich fällt eine Gebühr von 10 € an, wenn Sie unter den Mindestabhebungsbeträgen abheben, außer, Sie verwenden die Kredit- oder Debitkarte.
  • Übernachtgebühr (Finanzierungskosten). Diese wird gemäß der Plus500-Plattform auch als Prämie bezeichnet. Eine Prämiengebühr wird immer dann erhoben, wenn eine Position nach einem bestimmten Zeitraum (Marktschluss) offen bleibt. Einfach ausgedrückt wird die Übernachtfinanzierung entweder abgezogen, oder Ihrem Konto hinzugefügt, wenn Sie eine Position nach Marktschluss halten. Die Höhe der Aufrechterhaltungsmargin ist normalerweise für jede Kryptowährung individuell. In Fällen, in denen diese Margin nicht aufrechterhalten wird, wird die Position automatisch geschlossen.

Was ist der Mindestspread?

Ein Spread ist die Differenz zwischen dem Angebotspreis und der Preisvorstellung – je näher diese Zahlen beieinander liegen, desto besser. Plus500 ist bei den spezifischen Spreads für die einzelnen Kryptowährungen nicht allzu transparent, obwohl es „enge Spreads“ verspricht. Sie müssen jedoch auch berücksichtigen, dass die Spreads dynamisch sein und sich auf der Grundlage von Markttrends bewegen können.

Kann ich Kryptowährungen mit Hebelwirkung handeln?

Ja, mit Plus500 können Sie Kryptowährungen mit Hebelwirkung handeln. Wie die meisten Broker bietet der Krypto-Handel mit Plus500 allerdings eine begrenzte Hebelwirkung, die derzeit auf 1:30 festgelegt ist. Dies kann Sie zwar einschränken, Kapital aus Marktanstiegen zu schlagen, schützt Sie aber gleichzeitig auch vor der Volatilität, die gleichbedeutend mit Kryptowährungen ist und sehr schnell schwere Verluste verursachen kann.

Wie hoch ist die erforderliche Margin?

Die Margin ist der Mindestbetrag, den Sie für die Eröffnung einer fremdfinanzierten Position einsetzen müssen, sodass Sie beim Handel mit Hebelwirkung nur einen Bruchteil Ihres Einsatzes einsetzen. Die Margins von Plus500 können sich ändern, aber derzeit beträgt die anfängliche Margin für Krypto 50 %, mit einer Aufrechterhaltungsmargin von 25 %. Jede Änderung der Margin-Sätze wirkt sich nur auf Positionen aus, die nach der Änderung eröffnet werden.

Kann ich Long- und Short-Positionen eröffnen?

Ja, da es hier um einen CFD-Handel geht, können Sie Long- und Short-Positionen eröffnen. Das bedeutet im Grunde genommen, dass Sie short gehen (verkaufen) können, wenn Sie davon ausgehen, dass die Preise sinken werden, oder long gehen (kaufen), wenn Sie glauben, dass die Preise steigen werden. Sie können Positionen so einstellen, dass sie automatisch verkauft oder gekauft werden, wenn eine bestimmte Coin einen bestimmten Preis erreicht.

Gibt es Abhebungs- und Einzahlungslimits?

Ja, Plus500 hat in seinem Nutzungsvertrag Rücknahmebeschränkungen festgelegt. Für Paypal- und Skrill-Zahlungen beträgt das Auszahlungslimit 50 € oder den Gegenwert der gewählten Währung. Für Kreditkarten und Banküberweisungen gilt dagegen eine Mindestabhebungsgrenze von 100 €. Falls Sie eine Abhebung unterhalb des festgelegten Mindestbetrages tätigen müssen, fällt eine Gebühr von 10 € an. Sie haben bis zu maximal 5 kostenlose Abhebungen pro Monat (solange sie über dem Minimum liegen), und jede weitere Abhebung danach wird mit einer Gebühr von 10 € berechnet.

Für Einzahlungen erlaubt Plus500, je nach Land, eine Mindesteinzahlung oder den Gegenwert von 100 Einheiten der Landeswährung. Wenn Sie z. B. in Deutschland mit Kryptowährungen handeln, beträgt Ihre Mindesteinzahlung 100 €. Die Höchstlimits hängen dagegen von Ihrer Einzahlungsquelle ab, wobei Banküberweisungen die höchsten Einzahlungslimits bieten.

Zusammenfassung des CFD-Handels mit Plus500

Plus500 zeichnet sich dadurch aus, sowohl den neuen CFD-Händler zu bedienen, der das Demo-Konto nutzen kann, um sich in die Materie einzuarbeiten, als auch erfahrene Händler, für die die engen Handelsspreads ideal sind.

Allerdings gibt es auch einen kleinen Nachteil, vor allem für neue Händler, weil die Informationen in Bezug auf Schulungen über den CFD-Handel, seine Vorteile und Risiken sowie darüber, wie man das Angebot am besten nutzen kann, begrenzt sind (obwohl Sie diese Informationen immer anderswo finden können).

Bedenken Sie, dass Sie bei einem CFD-Broker keine zugrundeliegende Kryptowährung besitzen, sondern nur ein Derivat darauf. Somit können Sie keine Kryptowährung kaufen und dann zurückziehen, wie Sie es bei einem Tausch an einer Börse tun können. Allerdings können Sie nicht mit Hebelwirkung an einer Börse handeln.

Allgemein

Zusätzliche Merkmale

Plus500 bietet zwei grundlegende Kontotypen: Demo- und Live-Konten. Während ein Demo-Konto kostenlos eröffnet werden kann und es Ihnen ermöglicht, die Plattform zu testen, ohne Geld zu riskieren, ist für ein Live-Konto eine Mindesteinlage von 100 € erforderlich. Darüber hinaus bietet die Plattform noch folgende weitere Funktionen:

  • Bei Gewinn schließen. Hilft Ihnen, einen Handel automatisch zu schließen, sobald er das festgelegte Gewinnniveau erreicht.
  • Bei Verlust schließen. Hilft Ihnen, ein Geschäft automatisch zu schließen, sobald es ein bestimmtes Stop-Loss-Level erreicht hat.
  • Garantierter Stop. Dieses Tool minimiert das Verlustpotenzial drastisch, auch bei Ausrutschern. Es handelt sich hierbei um ein besonders nützliches Tool für die als volatil bekannten Kryptowährungsmärkte.
  • Kursalarm. Dieser warnt Sie, wenn ein Handel einen bestimmten Kurs erreicht. Im Gegensatz zu einer Stop-Order, mit der ein Handel geschlossen wird, dient ein Kursalarm lediglich als Hilfsmittel, um Ihnen zu helfen, die Marktentwicklungen zu verfolgen und eine Entscheidung auf der Grundlage aktueller Informationen zu treffen.

Zusammenfassung

Wenn man sich ansieht, was Plus500 für Händler mit kryptoelektronischen Währungen zu bieten hat, kann man mit Sicherheit zu dem Schluss kommen, dass dies eine der besten Krypto-Handelsplattformen überhaupt ist. Plus500 ist ein seriöses Unternehmen, das von der FCA reguliert wird, und bietet eine sehr benutzerfreundliche Oberfläche, über die Sie eine Vielzahl von Kryptowährungen mit CFDs handeln können. Im Gegensatz zu einigen anderen Plattformen können Sie damit auch Krypto mit einer Hebelwirkung von 1:2 handeln.

Plus500 zeichnet sich durch seine eigene Software mit intuitiver Benutzeroberfläche aus, die es ihren Nutzern ermöglicht, Geschäfte auf mehreren Märkten direkt von einem Bildschirm aus abzuschließen. Die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Handelspositionen zu wechseln, gekoppelt mit Live-Streaming-Kursen von Finanzanlagen, macht PLus500 zu einer soliden Option für den CFD-Handel.

Plus500 gibt sein Bestes, um angesichts der Fülle an Informationen, die für Händler verfügbar sind, dennoch transparent zu bleiben. Hierzu gehören der Spread-Prozentsatz, die Wartungsmargin und der Mindesthandelsbetrag. In Anbetracht dessen, dass die meisten Makler diese Informationen eher ausblenden oder die meisten Handelsbedingungen ohne Vorankündigung ändern, ist dies ein klarer Vorteil von Plus500.

Der Hauptnachteil von Plus500 ist der fehlende telefonische Support, was Händler, die eine schnelle Kommunikation benötigen, schnell abschrecken kann. Der Live-Chat ist jedoch zu jeder Zeit verfügbar und bietet nützliche Antworten auf all Ihre Fragen.

Wie man ein Konto einrichtet

Haben Sie sich dazu entschlossen, ein Plus500-Konto zu registrieren? Großartig! Und so wird’s gemacht:

  1. Laden Sie das Eigenhandelskonto von der offiziellen Website herunter. Gehen Sie hierfür auf die Homepage und klicken Sie auf die Schaltfläche zum Herunterladen der Software. Alternativ können Sie einfach auf die Schaltfläche ‚zur Anmeldung‘ auf der webbasierten Plattform gehen.
  2. Sobald der Download abgeschlossen ist, werden Sie zur Option „Konto erstellen“ weitergeleitet, wo Sie entweder sofort ein echtes Konto oder ein Demo-Konto erstellen können. Für das Live-Konto klicken Sie auf die Option „Echtgeld“ und geben Sie Ihre Email-Adresse und Ihr Passwort ein. Klicken Sie auf ‚Konto erstellen‘.
  3. Verifizieren Sie Ihre Telefonnummer und Ihre Identität. Diese Forderung von der FCA soll beweisen, dass Sie derjenige sind, für den Sie sich ausgeben. Um Ihre Identität zu überprüfen, müssen Sie einen Ausweis vorlegen, um Ihren Namen und Ihre Adresse zu bestätigen. Sie können das tun, indem Sie einfach auf der nächsten Seite, die nach der Erstellung Ihres Kontos erscheint, auf „Telefonnummer überprüfen“ klicken.
  4. Der nächste Schritt ist die Tätigung Ihrer Ersteinzahlung. Sie können das tun, indem Sie in der linken unteren Ecke Ihrer Benutzeroberfläche auf „Fondsverwaltung“ klicken und dann Ihre bevorzugte Einzahlungsmethode auswählen.
  5. Sobald die Gelder auf Ihrem Konto erscheinen, können Sie nun mit dem Handel von Kryptowährungen in Echtzeit beginnen.
Von Harry Atkins
Harry kam 2019 zu uns, um unser Redaktionsteam zu leiten. Auf der Grundlage von mehr als einem Jahrzehnt, in dem hochkarätige Inhalte für Blue-Chip-Unternehmen geschrieben, bearbeitet und verwaltet werden, umfasst Harrys beträchtliche Erfahrung im Finanzsektor die Arbeit für High-Street- und Investmentbanken, Versicherungen und Handelsplattformen.
Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.