Ein umfassender Testbericht über Wirex

Börse, Debitkarte, handelbare Vermögenswerte und Walletfunktionen

5/5 Sterne-Bewertung

Mit Wirex können Sie Ihre Kryptowährung überall mit einer Krypto-Debitkarte ausgeben und zwischen mehreren Krypto- und Fiat-Währungen innerhalb Ihres Kontos wechseln. Ziel ist es, das Ausgeben von Kryptowährungen realisierbar zu machen, indem sie Services, wie eine digitale Wallet (mit Unterstützung für Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple/XRP) und den Service zum Umtauschen von Kryptowährungen anbieten, der fast 50 Kryptowährungen unterstützt. Gegenwärtig hat Wirex auf seiner Plattform 1,5 Millionen aktive Nutzer, die zusammen ein Transaktionsvolumen von über 1,1 Milliarden € erwirtschaftet haben.

Pros & Cons

Pros

  • Physische Visa-Debitkarten, mit denen Sie Ihre Kryptowährungen täglich ausgeben können
  • Virtuelle Karten erhältlich
  • Umfangreiche mobile Funktionalität
  • Ermöglicht die Speicherung und den Austausch von GBP, EUR, USD, Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple/XRP
Cons

  • Derzeit in einigen Ländern nicht verfügbar (z.B. USA, Indien, etc.)
  • Kein telefonischer Kundensupport

Übersicht von Wirex

Was kann ich auf Wirex tun?

Wirex funktioniert als Wallet, Börse und Debitkarte. Diese sind alle über die mobile App miteinander integriert. Im folgenden finden Sie eine kurze Zusammenfassung dessen, was die Plattform bietet:

  • Umtausch von Kryptowährungen. Ermöglicht Ihnen den Umtausch von bis zu 50 Altcoins (einschließlich Dash, Monero und andere) in Bitcoin, Litecoin, Ethereum und XRP/Ripple über die mobile App.
  • Multi-Krypto- und Fiatwährungs-Wallet. Ermöglicht Nutzern die Speicherung und den Austausch zwischen Bitcoin, Litecoin, XRP/Ripple, ETH, GBP, USD und EUR auf dem Smartphone und in der Desktop-Wallet.
  • Visa-Debitkarte. Mit Wirex können Sie Offline- und Online-Zahlungen sowie die Nutzung von Geldautomaten wie mit einer normalen Debitkarte tätigen. Wirex verwendet das in Ihrer Wirex-Wallet gespeicherte Guthaben zur Durchführung aller Transaktionen.

All diese Features werden im Folgenden ausführlicher erklärt.

Welche Kryptowährungen werden unterstützt?

Die Wirex-Wallet unterstützt derzeit die Speicherung von Bitcoin, Litecoin, Ethereum und XRP/Ripple. Über die mobile App (verfügbar für iOS und Android) können Sie jedoch bis zu 50 anerkannte Altcoins in die oben genannten Währungen umtauschen. Hier ist eine Liste der anerkanntesten unterstützten Kryptowährungen:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Litecoin
  • Dash
  • Monero
  • XEM
  • Ripple/XRP
  • DAO
  • Lisk
  • Aragon
  • 0x
  • Bancor
  • Basic Attention Token
  • Bitcoin Cash
  • Blackcoin
  • Civic
  • Clams
  • Decred
  • Dogecoin
  • EOS
  • Edgeless
  • Golem
  • LBRY Credits
  • Nxt
  • OmiseGo
  • Numeraire
  • Matchpool
  • Potcoin
  • Qtum
  • RCN
  • Reddcoin
  • Salt
  • Siacoin
  • Status
  • Storj
  • WeTrust
  • Wings
  • Zcash
  • District0x
  • iExec

Zahlungsmethoden

Banküberweisungen

Wenn Sie sich in Großbritannien befinden, können Sie von Ihrem Bankkonto aus mit Hilfe eines schnellen Zahlungssystems (FPS) Geld auf Ihr Wirex-Konto überweisen. Nutzer aus anderen europäischen Ländern können über SEPA (Single Euro Payment Area) auch Überweisungen von Einzahlungsbeträgen vornehmen.

Kredit- und Debitkarte

Sie können Ihre Wirex-Wallet über Ihre regulären Debit- und Kreditkarten aufladen, allerdings gibt es ein tägliches Einzahlungslimit von 1000 €.

Kryptowährungen

Sie können Bitcoin, Ethereum, Litecoin, XRP/Ripple und bis zu 50 andere anerkannte Altcoins auf Wirex umtauschen. Wirex erhebt keine Gebühr für Einzahlungen in Kryptogeld, es kann jedoch eine Blockchain-Netzwerktransaktionsgebühr anfallen. Dabei handelt es sich in der Regel um geringe, vernachlässigbare Kosten (unter 2 €) im Zusammenhang mit der Verifizierung Ihrer Transaktion auf der Blockchain, die zur Vergütung von Minern verwendet wird.

Auf welchen Geräten kann ich Wirex verwenden?

Sie können über einen Webbrowser auf jedem Betriebssystem auf die Wirex-App zugreifen. Sie hat jedoch weniger Funktionen, als die mobile App, die es sowohl für Android- als auch für iOS-Nutzer gibt. Unabhängig davon ist Wirex mit den folgenden Geräten kompatibel:

  • Desktops
  • Laptops
  • Smartphones
  • Tablets

Wie einfach ist die Nutzung von Wirex?

Dank seines einfachen, benutzerfreundlichen Designs ist Wirex sehr einfach zu bedienen. Die mobile App hat die beste Funktionalität, da sie den Zugang zu den Services der Börse, Wallet und Debitkarten in einem einzigen Interface integriert. Was die Verwendung der Debitkarte selbst betrifft, so funktioniert sie genau so, wie eine „normale“ Debitkarte, und unterstützt kontaktlose Zahlungen.

Unterstützte Länder

Die Wirex-Debitkarte kann weltweit eingesetzt werden, da sie genau wie eine normale Debitkarte funktioniert. Allerdings sind die Börse, die Wallet und die Services der Debitkarte noch nicht für Nutzer in allen Ländern, wie z.B. den USA, verfügbar. In den folgenden Ländern können derzeit alle Funktionen von Wirex genutzt werden:

  • Belgien
  • Bulgarien
  • Kroatien
  • Zypern
  • Tschechische Republik
  • Dänemark
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Ungarn
  • Island
  • Irland
  • Italien
  • Lettland
  • Luxemburg
  • Litauen
  • Liechtenstein
  • Malta
  • Norwegen
  • Polen
  • Portugal
  • Rumänien
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Vereinigtes Königreich

Kontoverifizierung

Die Verifizierung Ihres Kontos ist für den Zugang zu den Schlüsselfunktionen der Wirex-Plattform wie die Börse, Debitkarte und Wallet erforderlich. Diese Änderung wurde aufgrund der notwendigen Einhaltung der FCA-Regulierung (Financial Conduct Authority) kürzlich vorgenommen. Daher müssen Sie zusätzlich zu Ihren Angaben wie Ihrem vollständigen Namen, Ihrer Email-Adresse, Ihrer vollständigen Adresse und Ihrem Geburtsdatum noch Dokumente einreichen, die Ihre Identität (POI) und Ihren Wohnsitz (POR) bestätigen.

Identitätsnachweis

Um Ihre Identität nachzuweisen, müssen Sie eines der folgenden Dokumente vorlegen:

  • Einen gültigen, von einer Behörde ausgestellten Führerschein
  • Einen gültigen, staatlich ausgestellten Reisepass
  • Einen nationalen Personalausweis
  • Eine Arbeitserlaubnis oder eine Aufenthaltskarte für Ausländer und Nicht-Einwohner.

Wohnsitznachweis

Um Ihren Wohnsitz nachzuweisen, darf das von Ihnen eingereichte Dokument nicht älter als 3 Monate sein (mit Ausnahme einer Gemeindesteuerrechnung) und muss Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre vollständige Anschrift enthalten. Für dieses Verfahren müssen Sie eines der folgenden Dokumente vorlegen:

  • Ein von einer Behörde ausgestelltes Schreiben über Ihre Steuervorteile
  • Einen Kontoauszug (kann kein Online-Auszug sein)
  • Eine Rechnung eines Versorgungsunternehmens (kann keine Mobilfunkrechnung sein)
  • Eine Rechnung der Gemeindesteuer (diese kann nicht älter als ein Jahr sein)

Kundensupport

Wirex bietet zwei Arten der Kundenbetreuung an: ein Ticketsystem und Facebook. Das Ticketingsystem funktioniert über Email, auf die über die mobile App oder die webbasierte Plattform zugegriffen werden kann. Alternativ können die Nutzer das Team vom Kundensupport auch über ihre Facebook-Seite kontaktieren. In der Regel antwortet der Support umgehend auf Anfragen, sodass Sie innerhalb von 3 Arbeitstagen mit einer Antwort rechnen können. Möglicherweise finden Nutzer auch Antworten auf regelmäßige Fragen im FAQ-Bereich.

Börse/Brokerage

Erste Eindrücke

Die Wirex-App ermöglicht Nutzern den Austausch zwischen Bitcoin, Ethereum, Litecoin, XRP/Ripple, GBP, USD und EUR. Die mobile Plattform bietet zudem die auch die Möglichkeit, mit mehr als 50 Altcoins zu traden. Der Umtausch erfolgt im Handumdrehen, ist auf beiden Plattformen problemlos möglich, und Ihr Guthaben in den einzelnen Währungen wird deutlich angezeigt. Was die Sicherheit betrifft, so haben Nutzer die Möglichkeit, über die mobile App eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) einzubinden.

Ist Wirex eine sichere Börse?

Ja. Wirex ist eine transparente und sichere Börse, deren Fokus darauf liegt, den Nutzern eine sichere und problemlose Erfahrung bei der Nutzung ihrer Anwendung zu bieten. Für die Sicherheitssysteme haben sie eine PCI DSS-Zertifizierung der Stufe 1 (Payment Card Industry Data Security Standards) erhalten und werden von der FCA (Financial Conduct Authority) reguliert. Wirex verwendet auch das Visa-Verifizierungssystem, das die Identität seiner Nutzer schützen soll.

Fallen für die Nutzung der Wirex-Börse Gebühren an?

Ja, mit der Börse sind Gebühren verbunden. Es fällt eine monatliche Wartungsgebühr von 1,00 £ / 1,20 € / 1,50 $ an, die mit der Nutzung der Wirex-App verbunden ist. Darüber hinaus sollten Nutzer beachten, dass Wirex beim Umtausch zwischen Kryptowährungen oder von Kryptowährung zu Fiat und umgekehrt einen leichten Aufschlag über dem Marktkurs berechnet. Auf diese Weise generiert Wirex Einnahmen, anstatt dass sie direkte Trading-Gebühren in Rechnung stellen.

Nutzer sollten auch mit einer vernachlässigbaren Transaktionsgebühr (unter 2 €) rechnen – obwohl diese nicht direkt mit Wirex in Verbindung steht -, die für die Vergütung der Miner für die Verifizierung der Transaktionen verwendet wird, wenn sie Kryptowährungen verschieben oder tauschen.

Was sind die Abhebungs- und Einzahlungslimits?

Wirex hat keine Limits für die Einzahlung oder Abhebung von Kryptowährungen auf seiner Börse oder Debitkarte. Die Wallets der Fiat-Währungskonten können jedoch nur einen Höchstbetrag von 7.500 £, 8.000 € und 10.000 $ enthalten. Wenn Sie Fiat-Währungen mit einer regulären Kredit- oder Debitkarte bei Wirex einzahlen, gibt es ein tägliches Einzahlungslimit von 1000 €. Darüber hinaus gibt es ein tägliches Abhebungslimit von 250 € beim Abheben von Fiat-Währung an einem Geldautomaten.

Zusammenfassung der Wirex-Börse

Wirex bietet einen soliden Börsenservice, insbesondere für Nutzer, die von unterwegs aus mit Kryptowährungen und Fiat-Währungen handeln müssen. Dies wird durch ein intuitives und leicht zu bedienendes mobiles Interface erleichtert, mit dem Sie mit mehr als 50 Altcoins handeln können. Nutzer sollten jedoch verstehen, dass Coins mit einem Aufschlag über dem Marktkurs gekauft werden.

Wallet

Erste Eindrücke

Die Wirex-Wallet ist eine solide Wahl für Nutzer, die nach einer einfachen und sicheren Online Wallet suchen, in der Bitcoin, Litecoin, Ethereum und Ripple/XRP gehalten werden können.

Welche Sicherheitsmerkmale gibt es?

Die Wirex-Wallet ermöglicht die Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA), die eine zusätzliche Sicherheitsstufe für Nutzer bietet, wenn sie das wünschen. Zudem basiert die gesamte Wirex-Kommunikation auf einem 256-bit Secure Socket Layer (SSL), dem Industriestandard-Zertifikat für Verschlüsselungssicherheit im Internet.

Im Gegensatz zu den meisten Online Wallets, die alle Kundengelder in einer Hot Wallet halten, sichert Wirex jede Kryptowährungs-Wallet einzeln mit 3 Schlüsseln, die auf verschiedenen Geräten generiert und gespeichert werden, um zusätzliche Sicherheit und Schutz vor Betrug zu gewährleisten. Letztlich sollten Nutzer bedenken, dass ihre Gelder im Internet immer noch weniger sicher sind, als im Cold Storage, z.B. in einer Hardware Wallet.

Sind Gebühren mit einer Wirex-Wallet verbunden?

Nein, für die Aufbewahrung von Krypto- oder Fiat-Währung in der Wallet werden keine Gebühren berechnet. Da die Wallet jedoch mit der Börse verbunden ist, müssen die Nutzer mit einer monatlichen Wartungsgebühr von 1,00 € rechnen.

Was sind die Ein- und Auszahlungslimits?

Es gibt keine Einzahlungs- oder Abhebungslimits für die Wirex-Wallets mit Kryptowährung. Allerdings gibt es einen maximalen Kontostand von 7.500 £, 8.000 € und 10.000 $ für die Fiat-Wallets. Solange der Kontostand nicht überschritten wird, können die Nutzer täglich unbegrenzt Geld ausgeben und aufladen, mit Ausnahme von Abhebungen am Geldautomaten und Abhebungen mit Kreditkarte. Diese haben ein tägliches Limit von 250 £ / 250 € / 250 $ bzw. 1000 £ / 1000 € / 1000 $.

Zusammenfassung der Wallet

Die Wirex-Wallet ist praktisch für Nutzer, die nach einer sichereren Option für ihre Online Wallet suchen, die Bitcoin, Ethereum, Litecoin, XRP/Ripple und Fiat-Währungen (GBP, EUR, USD) an einem Ort speichern kann. Nutzer sollten beachten, dass Wirex-Wallets als Online Wallet immer noch weniger sicher sind, als Gelder im Cold Storage zu lagern. Dafür haben Nutzer aber die Möglichkeit, von unterwegs aus auf Gelder zuzugreifen und diese mit der Wirex-Karte auszugeben.

Karte

Erste Eindrücke

Mit den Debitkarten von Wirex haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kryptowährung in der Wirex-Wallet aufzubewahren und als Fiat-Währung auszugeben, genau wie es auch eine „normale“ Debitkarte tun würde. Sie können Ihre Kryptowährung also ausgeben, indem Sie regelmäßige Online- und Offline-Transaktionen durchführen. Die Debitkarte ist den meisten mit Kryptowährung verbundenen Karten überlegen, da sie die Ausgabe von Bitcoin, Ethereum, Litecoin und XRP/Ripple mit ein und derselben Karte ermöglicht. Die Karten sind in der Fiat-Währung Ihrer Wahl erhältlich, einschließlich GBP, EUR und USD.

Kann ich meine Karte über eine App verwalten?

Ja, die Wirex-Karte kann sowohl über die webbasierte Plattform, als auch über die mobile App (unterstützt iOS- und Android-Geräte) einfach verwaltet werden. Sie können die Wirex-App auch verwenden, um unterwegs zwischen Kryptowährungen, Kryptowährung und Fiat und umgekehrt zu wechseln und die Transaktionshistorie Ihrer Karte einzusehen.

Kann ich die Wirex-Karte im Ausland benutzen?

Ja, Sie können die Wirex-Karte weltweit an allen Geldautomaten, Offline-Shops und Online-Shops verwenden, die VISA-Debitkarten akzeptieren. Wenn Sie Transaktionen durchführen, die nicht in der Fiat-Währung erfolgen, auf die Ihre Karte lautet, zahlen Sie für Ihre Transaktionen einen geringen Aufschlag (Großhandels-Wechselkurs für Devisen). Bei auf USD lautenden Karten fällt zudem eine zusätzliche Pauschalgebühr von 0,28 $ pro solcher Transaktion an.

Fallen für die Verwendung meiner Karte Gebühren an?

Ja, für die Wirex-Karte gibt es, je nach der Währung, in der Ihre Karte ausgestellt ist, unterschiedliche Gebühren.

Im Folgenden finden Sie die Gebühren für eine reguläre, auf GBP lautende Karte:

  • Monatliche Service-/Instandhaltungsgebühr. 1,00 £ pro Monat
  • Ermäßigte Transaktionsgebühr. 0,05 £ pro Transaktion
  • Abhebungen am Geldautomaten außerhalb der EU. 2,25 £ pro Transaktion
  • Abhebungen am Geldautomaten innerhalb der EU. 1,75 £ pro Transaktion
  • Kontostandabfrage am Geldautomaten. 0,20 £
  • Zahlung per Dauerauftrag. 0,30 £ pro Transaktion
  • Chargeback-Zahlungen über den Admin-Support. 20,00 £ pro Transaktion
  • Rückverfolgung von Zahlungen über den Verwaltungssupport. 20,00 £ pro Transaktion
  • Rückruf von Zahlungen über den Admin-Support. 20,00 £ pro Transaktion
  • Wechsel der PIN. 0,35 £
  • Ausgaben in einer Fremdwährung. Es gelten die Großhandelskurse für Devisen

Gibt es Ein- und Auszahlungslimits?

Auf der Wirex-Karte gibt es keine Einzahlungslimits. Das Fiat-Währungskonto kann jedoch zu einem bestimmten Zeitpunkt nur ein maximales Guthaben von 7.500 £, 8.000 € und 10.000 $ aufweisen, was allerdings nicht für die Kryptowährungs-Wallets gilt. Es gibt keine Ein- oder Auszahlungslimits, aber es gibt tägliche Limits für die Abhebung an Geldautomaten und mit Kreditkarten von 250 £ / 250 € / 250 $ bzw. 1000 £ / 1000 € / 1000 $.

Kann ich meine Wirex-Karte mit meiner mobilen Wallet verbinden?

Ja, Sie können Ihre Wirex-Karte zu Ihrer Apple Pay- oder Google Pay-Wallet hinzufügen. Sie können die virtuelle Karte von Wirex auch einfach über die mobile App verwenden.

Zusammenfassung der Karte

Die Wirex-Karte ist ideal für alle, die eine einfache und bequeme Möglichkeit suchen, regelmäßig Kryptowährungen auszugeben. Sie ist zwar mit einigen Gebühren verbunden, bietet dafür aber eine gewisse Flexibilität, die ohne ihre ganzen Features schwer zu erreichen wäre. Letztendlich handelt es sich um eine enorm vielseitige Karte, da sie die Ausgabe von Bitcoin, Ethereum, Litecoin und XRP/Ripple auf einmal unterstützt, was einzigartig unter allen Debitkarten mit Kryptowährungen auf dem Markt ist.

Fazit

Wirex hat – durch die Nutzung ihrer mobilen Plattform – eine Online Wallet, eine Börse und eine Krypto-Debitkarte erfolgreich miteinander kombiniert. Dadurch wird das Ausgeben und Tauschen mehrerer Kryptowährungen von unterwegs aus einfach für die Nutzer. Zudem hat Wirex eine einzigartige Position unter anderen Konkurrenten von Krypto-Debitkarten, weil die Nutzer Bitcoin, Ethereum, Litecoin und XRP/Ripple auf einmal mit der Debitkarte ausgeben können.

Wie man ein Konto einrichtet

Haben Sie sich dazu entschieden, ein Wirex-Konto zu eröffnen? Großartig! Hier zeigen wir Ihnen, wie es gemacht wird:

  1. Registrieren Sie sich mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Passwort für ein Konto bei Wirex.
  2. Ein Aktivierungslink wird Ihnen per Email zugesandt. Klicken Sie diesen an, um Ihre Anmeldung zu bestätigen. Sie werden nun zur Anmeldeseite weitergeleitet, wo Sie Zugang zu Ihrem Dashboard haben.
  3. Als nächstes müssen Sie Ihre Telefonnummer verifizieren. Diese können Sie in dem Eingabeformular eingeben, wo Sie Ihre Telefonnummer eingeben und Ihr Land auswählen können.
  4. Nachdem Sie Ihre Telefonnummer eingegeben haben, erhalten Sie eine SMS mit einem 7-stelligen Code. Geben Sie diesen Code ein, um Ihre Telefonnummer zu bestätigen.
  5. Nun müssen Sie weitere persönliche Daten angeben, wie Ihre vollständige Adresse, Ihren vollständigen Namen und Ihr Geburtsdatum. Zusätzlich müssen Sie Dokumente vorlegen, die Ihre Identität und Ihren Wohnsitz bestätigen. Genauere Hinweise hierzu finden Sie im Abschnitt zur Kontoüberprüfung.
  6. Jetzt können Sie auch die mobile App herunterladen und sich für die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) anmelden. Das können Sie über das Menü „Kontoeinstellungen“ auf der mobilen App einstellen.
  7. Nachdem Ihre Dokumente genehmigt wurden, können Sie nun den vollen Funktionsumfang der Wirex-Plattform nutzen, einschließlich der Börse und der Wallet. Jetzt können Sie auch Ihre Debitkarte bestellen!
Von Harry Atkins
Harry kam 2019 zu uns, um unser Redaktionsteam zu leiten. Auf der Grundlage von mehr als einem Jahrzehnt, in dem hochkarätige Inhalte für Blue-Chip-Unternehmen geschrieben, bearbeitet und verwaltet werden, umfasst Harrys beträchtliche Erfahrung im Finanzsektor die Arbeit für High-Street- und Investmentbanken, Versicherungen und Handelsplattformen.
Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.