Experten machen den Absturz an der Wall Street für den Preisverfall bei Bitcoin verantwortlich

Experten machen den Absturz an der Wall Street für den Preisverfall bei Bitcoin verantwortlich
Written by:
Ali Raza
3rd März, 11:22
Updated: 11th März, 08:53
  • Bitcoin stürzt zusammen mit anderen großen Finanzmärkten ab. Experten haben unterschiedliche Meinungen zur Ursache des Bitcoin-Absturzes.
  • Die Verbreitung von Coronaviren wird als möglicher Grund für den Absturz an den Finanzmärkten angesehen.
  • Laut Analysten wurde Bitcoin in der Vergangenheit als Hebel für den fallenden Finanzmarkt eingesetzt, diesmal jedoch nicht.

Insbesondere die globalen Finanzmärkte und die Wall Street erlebten eine der schlimmsten Phasen, als die großen Finanzmärkte Ende Februar einen starken Einbruch erlebten, einschließlich Bitcoin.

Der S & P 500 hatte die schnellste Korrektur aller Zeiten, wobei auch andere wichtige Indizes darunter litten. Bitcoin hat ebenfalls viel Wert geschöpft, und Michael Novogratz hat den Preisverfall von Bitcoin auf Ereignisse an den Finanzmärkten zurückgeführt.

Wichtige Märkte betroffen

Die meisten großen Märkte verzeichneten einen ernsthaften Einbruch. Der S & P 500 verlor seit dem 19. Februar 12% und ist damit die schnellste Korrektur in der Geschichte. Und der Kryptomarkt zeigt keine Anzeichen einer Erholung, nachdem der Preisverfall dazu geführt hat, dass Bitcoin innerhalb der letzten 24 Stunden einen Wert von etwa 1.000 USD verloren hat.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Bitcoin Cash, Ripple und Ethereum hatten sogar größere Verluste, da Marktanalysten immer noch Schwierigkeiten haben, die richtige Erklärung für die Ursache des Krypto-Markteinbruchs zu finden.

Und die kontinuierliche Verbreitung von COVID-19 (Coronavirus-Krankheit) hat nicht geholfen, da das Geschäftsumfeld seit seinem Ausbruch in China mit Vorsicht behandelt wurde.

Italien, Iran und Südkorea sind weitere stark betroffene Länder, mit zunehmender Befürchtung, dass sich das Virus auch in Westeuropa ausbreiten könnte. Angesichts all dieser Negativitäten im Marktindex wird der Anstieg der NASDAQ-Futures-Preise um 0,66% als gute Nachricht angesehen. Andere wichtige Märkte mit einem ähnlichen Abschwung sind Nikkei 225, NASDAQ 100 und FTSE 100.

Bitcoin widersetzt sich dem Trend

Mehrere Finanzanalysten haben darauf hingewiesen, dass Bitcoin nicht den Trends auf den traditionellen Finanzmärkten folgt. Mike Novogratz, ein beliebter Bitcoin-Permabull und ehemaliger Hedgefonds-Manager an der Wall Street, sagte, Bitcoin sei diesmal dem Trend gefolgt.

Er sagte, dass eine der Hauptursachen für den Rückgang von Bitcoin die Tatsache war, dass viele Anleger ihre Hebelwirkung nutzten, um im Verlauf der Finanzkrise Gewinne zu erzielen.

Er erklärte weiter, dass in der Vergangenheit, als die Mainstream-Finanzmärkte einen Abschwung erlebten, Bitcoin und andere Kryptowährungen normalerweise als Hebel eingesetzt wurden, um sich gegen ihre Risiken zu behaupten. Aber diesmal nehmen die Anleger ihre Hebelwirkung sogar von Bitcoin ab, was den Preis der digitalen Münze stark beeinflusst hat.

Unterschiedliche Meinungen zum Bitcoin-Absturz

Andere Analysten haben den Bitcoin-Preisverfall auf das aufgegebene Kryptowährungs-Startprojekt von Goldman Sachs zurückgeführt. Es wurde jedoch vermutet, dass der Vorfall nicht der Hauptgrund für den Absturz sein könnte.

Ein anderer Branchenanalyst, Alex Saunders, sagte, wenn Bitcoin jemals von dem wachsen soll, was es heute ist, muss es völlig unkorreliert mit anderen Finanzmärkten sein.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.