Kraken plant, in Indien Operationen zu starten, wenn das Krypto-Verbot aufgehoben wird

Kraken plant, in Indien Operationen zu starten, wenn das Krypto-Verbot aufgehoben wird
Written by:
Ali Raza
12th März, 10:09
  • Kraken sagte, das aufgehobene Verbot durch den Obersten Gerichtshof sei ein Sieg für alle Kryptohändler und Investoren.
  • Mit dem aufgehobenen Verbot plant die Börse, Kryptohändlern den Kauf und Verkauf mit ihrer Landeswährung zu erleichtern.
  • Andere Krypto-Börsen erweitern ebenfalls ihre Geschäftstätigkeit, wobei Binance eine der führenden Börsen auf dem indischen Markt ist.

Da es in Indien um die Aufhebung des Verbots von Krypto-Geschäften im Land geht, plant die Krypto-Börse Kraken, ihre Aktivitäten zu erweitern, um den indischen Markt zu erobern. Das Unternehmen gab seine Expansionspläne gestern in einem Blogbeitrag auf seiner offiziellen Website bekannt.

Kraken, das seine wichtigste operative Basis in den USA hat, wies darauf hin, dass seine Aktivitäten im zweitbevölkerungsreichsten Land der Welt durch das Verbot der Reserve Bank of India (RBI) behindert wurden. Da das Verbot jedoch aufgehoben wurde, wird der normale Betrieb wieder aufgenommen, da das Land ein enormes Potenzial für Unternehmen im Zusammenhang mit Krypto hat.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Obwohl die Reserve Bank of India immer noch Berufung einlegt, dass der Oberste Gerichtshof des Inders seine Entscheidung zurückrufen sollte, besteht Optimismus, dass das aufgehobene Verbot nicht rückgängig gemacht wird. Das Gericht entschied kürzlich, dass die von der Reserve Bank vorgelegten Beweise gegen den Kryptohandel in Indien nicht ausreichen, um eine Umkehrung zu rechtfertigen.

Das aufgehobene Verbot ist ein Sieg für die Krypto-Community

Sunny Ray, Leiter der Abteilung für globale Geschäftsentwicklung bei Kraken, sagte, die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs von Indien habe dem Unternehmen den Weg geebnet, den riesigen Markt des Landes zu nutzen. Er sagte, die Entscheidung des Gerichts sei ein Sieg für alle Befürworter der Kryptowährung und andere, die in Indien auf den Markt kommen wollen.

„Wir haben dafür gekämpft, dass 1,5 Milliarden Menschen das Recht haben, auf Krypto zuzugreifen“, sagte er.

Ihm zufolge wäre die große Bevölkerung des Landes mit der Aufhebung des Verbots nun in der Lage, ohne Probleme auf Kryptowährung und Handel zuzugreifen.

Indischer Markt sehr attraktiv für Krypto-Geschäfte

Kraken Exchange wies darauf hin, dass Indien ein riesiger unerschlossener Markt für Kryptowährung ist. Die Zukunft der Kryptowährung und ihres Handels ist in der Region sehr vielversprechend. Das Unternehmen wird Updates zu seinen Plänen und Betriebsmethoden für die Cryptocurrency-Community im Land bereitstellen.

Kraken sagte, es sei entschlossen, Indien zu einem der größten Märkte für den Kryptohandel der Welt zu machen. Mit dem Vorteil der Bevölkerung habe das Land das Potenzial, auf dem Kryptomarkt in irgendeiner Weise zu wachsen, bekräftigte die Börse. Kraken hat keine näheren Angaben zu seiner Geschäftstätigkeit und zum geplanten Start der Börse in Indien gemacht.

Mehr Börse in der Truppe

Abgesehen von Kraken planen derzeit weitere Agenturen, ihre Aktivitäten zu erweitern und Dienstleistungen in Indien anzubieten. Im November letzten Jahres trat Binance mit seinem Krypto-Austauschdienst in den indischen Markt ein. Das Unternehmen kaufte die lokale Krypto-Börse WazirX, die es Krypto-Händlern ermöglichte, Krypto mit indischen Rupien zu kaufen und zu verkaufen.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.