Weltweit mehr als 50 Millionen zahlende Disney+-Abonnenten in fünf Monaten

Weltweit mehr als 50 Millionen zahlende Disney+-Abonnenten in fünf Monaten
Written by:
Wajeeh Khan
9th April, 15:33
Updated: 28th April, 14:37
  • Disney+ erreicht innerhalb von 5 Monaten den Meilenstein von 50 Millionen zahlenden Abonnenten.
  • Der Streaming-Dienst wurde letzte Woche in Indien eingeführt und gewann 8 Millionen Abonnenten.
  • Der neue Streaming-Dienst von Disney ist jetzt in acht europäischen Ländern verfügbar.

In seiner Ankündigung vom Mittwoch gab Walt Disney Co. (NYSE:DIS) bekannt, dass seine zahlenden Abonnenten für den kürzlich gestarteten Streaming-Dienst Disney+ bereits 50 Millionen weltweit überschritten haben. Das Unternehmen fügte weiter hinzu, dass 8 Millionen bezahlte Abonnenten aus Indien stammten, wo Disney+ erst letzte Woche eingeführt wurde.

Der neue Streaming-Dienst von Disney soll mit Netflix Inc. konkurrieren, das bereits in mehr als 190 Ländern tätig ist. Laut dem letzten Quartalsbericht von Netflix hatte der Streaming-Dienst rund 167 Millionen zahlende Abonnenten auf der ganzen Welt.

Disney+ kommt in acht europäischen Ländern auf den Markt

Während das Coronavirus die Welt weiterhin unter seine Kontrolle bringt und Regierungen zu landesweiten Sperren greifen, um die schnelle Verbreitung des grippeähnlichen Virus zu minimieren, haben Streaming-Dienste und Online-Glücksspiele einen massiven Anstieg gemeldet, da sie weiterhin als prominente Unterhaltungsform für Menschen dienen, die auf ihr Zuhause beschränkt waren.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Am Donnerstag hat die Zahl der weltweit mit COVID-19 infizierten Menschen 1,5 Millionen überschritten, und die Zahl der Todesopfer näherte sich schnell 90.000.

Disney+ wurde in den USA im vergangenen Jahr im November eingeführt. In den vergangenen zwei Wochen hat Disney den Streaming-Dienst jedoch in acht großen europäischen Ländern eingeführt, darunter Deutschland, Frankreich, Irland, Spanien, Italien, Schweiz, Österreich und Großbritannien.

In Indien steht den Zuschauern über Hotstar der Streaming-Dienst von Disney zur Verfügung. Hotstar ist eine Streaming-Plattform, die das amerikanische Massenmedien- und Unterhaltungskonglomerat im Jahr 2019 als Bestandteil seines 57 Milliarden Pfund teuren Kaufs von 21st Century Fox erworben hat.

Disney will in seinen Themenparks die Temperaturen der Besucher überprüfen

Disney wurde durch die anhaltende Pandemie massiv getroffen, die das Unternehmen veranlasste, seine Freizeitparks vorübergehend zu schließen, die Veröffentlichung seiner am meisten erwarteten Filme zu verzögern und keine Live-Sportveranstaltungen auf seinem ESPN-Kabelkanal zu übertragen. In einer Ankündigung Anfang dieser Woche hat Disney auch betont, dass es ein System zur Kontrolle der Temperaturen der Besucher beim Eintritt in seine Themenparks einführen will, sobald diese nach der Gesundheitskrise wieder geöffnet werden.

Die positiven Nachrichten von Disney über seine weltweiten zahlenden Abonnenten wurden am Aktienmarkt gut aufgenommen, als das Unternehmen am Mittwoch nach Geschäftsschluss um rund 7% zulegte. Mit 87 Pfund pro Aktie handelt das Unternehmen jedoch immer noch rund 25% weniger als im Vorjahr.

Ihre Leistung im Jahr 2019 war im Gegenteil mit einem jährlichen Zuwachs von mehr als 30% recht positiv. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts hat Disney eine Marktkapitalisierung von 147 Milliarden Pfund Sterling.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.