Chevron-Aktienkurs springt bei wieder steigenden Ölpreisen

Chevron-Aktienkurs springt bei wieder steigenden Ölpreisen
  • Chevron-Aktienkurs wird bei höheren Ölmarktpreisen um etwa 3% höher gehandelt (der Juni-Vertrag)
  • Trumpf befiehlt Chevron und anderen großen Ölfirmen, die Ölförderung in Venezuela einzustellen
  • Händler ignorieren Trumps Auftrag, da weniger als 2% der gesamten Ölproduktion von Chevron aus Venezuela stammt

Die Aktien von Chevron (NYSE:CVX) sind heute um 3% gestiegen, da die Ölpreise nach einem Einbruch am Montag und Dienstag weiter stark anziehen.

Fundamentale Analyse: Chevron-Aktie springt, ignoriert eine Reihe mit Trumpf

Der Chevron-Aktienkurs ist trotz eines Befehls von Präsident Trump, die Ölförderung in Venezuela zu stoppen, in die Höhe geschnellt. In dem Bestreben, den Druck auf das venezolanische Regime zu erhöhen, unterzeichnete Präsident Trump gestern einen Befehl, der zahlreiche Ölfirmen, darunter auch Chevron, anweist, ihre Tätigkeit in Venezuela bis zum 1. Dezember „einzustellen“.

„Paragraph (a) dieser allgemeinen Lizenz autorisiert nicht:(1) Das Bohren, Heben oder Bearbeiten, den Kauf oder Verkauf oder den Transport oder die Verschiffung von Erdöl oder Erdölprodukten venezolanischen Ursprungs“, heißt es in der Bestellung.

Die Entscheidung von Trump wird sich wahrscheinlich nur begrenzt auf die Einnahmen von Chevron auswirken, da weniger als 2% der gesamten Ölförderung aus Venezuela stammt.

Das Finanzministerium erlaubte Chevron zuvor, die Produktionsaktivitäten in Venezuela am Leben zu erhalten, hat nun aber beschlossen, diese Entscheidung rückgängig zu machen. Obwohl der Befehl Chevron anweist, seine Ölförderung in dem in Schwierigkeiten geratenen Land einzustellen, verlangt er nicht unbedingt, dass Chevron das Land verlässt.

„Die Vereinigten Staaten verstärken weiterhin ihre maximale Druckkampagne gegen das illegitime Maduro-Regime. Diese Aktion wird den Zugang zu finanziellen Rettungsleinen, auf die sich Maduro verlässt, um seine tyrannische Macht über Venezuela aufrechtzuerhalten, weiter erschweren“, sagte ein hoher Beamter der Trump-Regierung gegenüber CNN.

Chevron hat historische Beziehungen zu Venezuela, die bis ins Jahr 1921 zurückreichen. Es wird geschätzt, dass Chevrons Belegschaft in Venezuela im Rahmen von fünf Onshore- und Offshore-Produktionsprojekten etwa 8.000 Personen umfasst.

„Wir bleiben der Integrität unserer Joint-Venture-Vermögenswerte, der Sicherheit und dem Wohlergehen unserer Mitarbeiter und ihrer Familien sowie den sozialen und humanitären Programmen des Unternehmens in diesen schwierigen Zeiten verpflichtet“, sagte Chevron-Sprecher Ray Fohr in einer Erklärung.

Technische Analyse: Aktienpreissprünge bei Erholung der Ölpreise

Die Ölpreise (der Juni-Kontrakt) handeln heute rund 20% höher, nachdem sie gestern um 19% gestiegen waren. Dieser Aufschwung hat dazu beigetragen, dass Aktien ölorientierter Unternehmen wie Chevron heute rund 3% höher gehandelt werden.

Wochen-Chart für Chevron-Aktien (TradingView)

Der Chevron-Aktienkurs erreichte im März inmitten des Zusammenbruchs der weltweiten Nachfrage nach Öl ein 14-Jahrestief. Den Käufern ist es jedoch gelungen, in den vergangenen Wochen etwa die Hälfte der früheren Verluste wieder wettzumachen. Solange die Chevron-Aktien über 70 $ gehandelt werden, ist die Basis für eine aussagekräftigere Erholung gelegt.

Das nächste Aufwärtsziel liegt bei 98 USD, obwohl jeder größere Schritt nach oben stark von den Ölmarktpreisen abhängt.

Zusammenfassung

Die Aktien von Chevron sind heute sprunghaft angestiegen, da die Ölpreise (der Juni-Vertrag) auf dem Weg sind, den zweiten Tag in Folge mit großen Gewinnen zu verzeichnen. Der Chevron-Aktienkurs ignorierte den Befehl von Trump, die Ölproduktion in Venezuela zu stoppen, da die Auswirkungen auf das globale Geschäft des Unternehmens begrenzt sind.

Von Michael Harris
Ich habe Anfang 20 für ein Unternehmen vor Ort mit dem Traden begonnen und seitdem meine Kenntnisse und meine Passion fürs Schreiben kombiniert, um ein Nachrichtenautor zu werden. Ich bin leidenschaftlich daran interessiert, den Lesern aufschlussreiche Artikel zu liefern und hoffe, dazu beitragen zu können, den Wert Ihrer Portfolios zu steigern.
Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.