Dropbox-Aktienkurs steigt jetzt um 13% aufgrund starker Q1-Ergebnisse

Dropbox-Aktienkurs steigt jetzt um 13% aufgrund starker Q1-Ergebnisse
Written by:
Michael Harris
17th Mai, 11:56
  • Q1 bereinigter Gewinn: 0,17 $ pro Aktie gegenüber den von den Marktanalysten erwarteten 0,14 $
  • Umsatz: 455 Mio. $ gegenüber 452,2 Mio. $
  • Die Zahl der wöchentlichen aktiven Benutzer der Dropbox-Desktop-App ist im März um 60% gestiegen
  • Dropbox-Aktien springen um 13% und testen den kurzfristigen Widerstand

Die Aktien von Dropbox (NASDAQ:DBX) haben in den letzten Tagen rund 13% zugelegt, nachdem das Technologieunternehmen eine starke Performance im 1. Quartal des Jahres gemeldet hatte. Die Käufer werden die Preisaktion nun wahrscheinlich in Richtung 23,70 $ drücken, was einen wichtigen horizontalen Widerstand darstellt.

Fundamentale Analyse: Erster Quartalsgewinn

Dropbox meldete einen bereinigten Gewinn von 0,17 $ pro Aktie, höher als die von den Marktanalysten erwarteten 0,14 $. Die Umsätze beliefen sich auf 455 Mio. $, ein Anstieg von 18% im Vergleich zu den vor einem Jahr gemeldeten 385,6 Mio. $. Die Analysten der Wall Street erwarteten einen Umsatz von knapp über 452 Mio. $.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

„Wir hatten ein starkes 1. Quartal, in dem wir uns zusammengetan haben, um unsere Kunden und unsere Gemeinde während dieser beispiellosen Gesundheitskrise zu unterstützen“, sagte CEO Drew Houston in einer Pressemitteilung.

Im 1. Quartal des Jahres 2019 meldete Dropbox einen Verlust von 7,7 Mio. $. Das 1. Quartal 2020 war das erste Mal, dass Dropbox einen Gewinn erzielte. Anfang dieses Jahres sagte CEO Drew Houston, das Ziel sei es, noch vor Ende des Jahres profitabel zu werden.

„Wir haben ein gesundes Wachstum, Rekordbetriebsmargen und unser 1. Quartal mit GAAP-Profitabilität erzielt. Ich bin unglaublich stolz auf unser Team, das weiterhin Produkte entwickelt, die die Arbeit in großem Maßstab erleichtern. Wir haben ein dauerhaftes Geschäft aufgebaut, und ich bin weiterhin zuversichtlich für unsere Zukunft“, fügte Houston hinzu.

Dropbox glaubt, dass die Sperrmaßnahmen dem Unternehmen geholfen haben, da Millionen von Menschen gezwungen waren, von zu Hause aus zu arbeiten. Seit März verzeichnete der Technikgigant einen Anstieg der wöchentlichen aktiven Nutzung seiner Dropbox-Desktop-App um 60%.

„Sicherlich wird ein riesiger Prozentsatz der Welt zum ersten Mal gezwungen, von zu Hause aus zu arbeiten, aber ich denke, die Auswirkungen davon werden weit über den Zeitpunkt hinaus anhalten, an dem wir normalerweise wieder ins Büro zurückkehren“, sagte Houston im Gespräch am Donnerstag.

Technische Analyse: Aktienkurs springt höher

Wie erwartet, stieg der Kurs der Dropbox-Aktie nach den Ergebnissen des 1. Quartals höher, da das Unternehmen viel früher als erwartet profitabel wurde. Auch die Aussichten für die Dropbox-Aktie sind sehr ermutigend, denn es wird erwartet, dass in naher Zukunft immer mehr Menschen weiterhin von zu Hause aus arbeiten werden.

Dropbox Tagesdiagramm (Handelsansicht)

Insgesamt stiegen die Aktien von Dropbox seit der Vorlage der Q1-Ergebnisse um rund 13%. Der Aktienkurs testet nun den kurzfristigen Widerstand in der Nähe der 23$-Marke, wobei ein substantiellerer Widerstand knapp unter 24$ liegt, während 23,73$ das 10-Monats-Hoch der Aktie darstellt.

Ein Bruch dieses Zusammentreffens des Widerstandes unten im Bereich von 23 bis 24 $ würde den Weg für einen Test des wichtigsten kurzfristigen Widerstandes um die 26 $-Marke ebnen.

Zusammenfassung

Die Aktien von Dropbox stiegen im Anschluss an die Ergebnisse des 1. Quartals deutlich an, nachdem das Unternehmen erstmals einen Quartalsgewinn und einen Anstieg der Einnahmen um 18% meldete.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.