Blockchain-Suchmaschine, Blockchair, hat gerade eine neue Funktion veröffentlicht

Blockchain-Suchmaschine, Blockchair, hat gerade eine neue Funktion veröffentlicht
Written by:
Ali Raza
9th Juli, 15:57
Updated: 9th Juli, 22:32
  • Blockchair führte kürzlich eine neue Funktion ein, die den Datenschutz der Transaktionen misst
  • Das Feature wurde Privacy-o-Meter genannt, und es ist völlig frei und transparent
  • Das Projekt führte es ein, um Informationen für alle zugänglich zu machen, nicht nur für die Forensik-Bezahler

Die Komplexität von Blockchain und die Fülle an Informationen, die bei jeder Transaktion in ihm gespeichert werden, machen ihn zu einer Daten-Goldmine. Diese Daten sind jedoch extrem schwierig zu finden, einfach weil es so viele davon gibt.

Hier kommt Blockchair ins Spiel. Diese für mehrere Blockchain-Projekte Suchmaschine kann jede spezifische Information in Sekundenschnelle finden, vorausgesetzt, der Benutzer gibt die richtigen Schlüsselwörter ein.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das Projekt, das sich seit mehreren Jahren in der Entwicklung befand, verbessert sich immer noch, fügt neue Funktionen hinzu und vieles mehr. Tatsächlich wurde erst kürzlich eine neue Funktion hinzugefügt, und sie nennen sie „Privacy-o-Meter“.

Wie funktioniert das?

Das neue Feature kann nun jeder BTC-Transaktion auf der Grundlage von 50 Heuristiken eine Datenschutzbewertung zuordnen. Natürlich ist sie völlig frei und transparent, d.h. jeder kann sie jederzeit einsehen.

Das Merkmal selbst erklärt seinen Zweck, indem es darauf hinweist:

„Privacy-o-meter von Blockchair zeigt, ob Ihre Transaktion für einige der Heuristiken empfänglich ist, die von zahlreichen Tools zur Verfolgung von Transaktionen verwendet werden.

Je höher die Punktzahl – desto höher die Chance, dass sie nichts Nützliches herausholen können. Eine niedrige Punktzahl bedeutet, dass es wahrscheinlich zu einfach ist, z.B. die Änderungsadresse von der Adresse des Empfängers zu unterscheiden.

Laut Lucas, dem Business Developer von Blockchair, hat das Unternehmen dies getan, weil „Informationen über den Verlust der Privatsphäre bisher nur einer Handvoll Menschen zugänglich waren, die in der Lage wären, Blockchain-Forensik-Unternehmen zu bezahlen. Wir haben es öffentlich und kostenlos gemacht, da wir hoffen, dass es das Bewusstsein der Menschen für den Datenschutz in Blockchain-Netzwerken schärfen wird. Gegenwärtig verwenden wir einfache Heuristiken, und auf dem Weg dahin werden wir weitere Heuristiken hinzufügen.

Wie bereits erwähnt, unterscheidet das neue Merkmal drei Datenschutzstufen. Datenschutzebenen gelten als hoch, wenn die von der Funktion gebotene Punktzahl zwischen 90-100 liegt. Wenn die Bewertung zwischen 60-89 liegt, ist sie mittelhoch, und die niedrige Bewertung liegt zwischen 0-59.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.