Ein Deposit Contract für Ethereum 2.0 wird in wenigen Tagen veröffentlicht

Ein Deposit Contract für Ethereum 2.0 wird in wenigen Tagen veröffentlicht
Written by:
Ali Raza
20th Oktober, 15:23
  • Der Ethereum 2.0-Deposit Contract wird nach Angaben eines Entwicklers in der folgenden Woche kommen
  • Er merkte an, dass die Genese dann in sechs bis acht Wochen danach erfolgen sollte
  • Der Entwickler betont, dass dies keine offizielle Ankündigung ist und nicht als solche angesehen werden sollte

Das Ethereum 2.0-Upgrade ist längst überfällig, und es kam sogar schon zu mehreren Verzögerungen, von denen einige noch in diesem Jahr auftraten. Laut neuesten Informationen könnten die Entwickler jedoch tatsächlich kurz vor dem Starttermin stehen, diesmal aber wirklich.

Entwickler enthüllt wichtige Neuigkeiten über die Einführung von ETH 2.0

Ben Edgington, ein Entwickler von ConsenSys, hat kürzlich ein Update veröffentlicht, in dem er voraussagt, dass die Genese der Ethereum 2.0-Bakenkette innerhalb der nächsten ein bis zwei Monate erfolgen könnte. Genauer gesagt erwartet er, dass sie in sechs bis acht Wochen verfügbar sein wird.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Er kündigte die bald geplante Einführung von V1.0.0 Release Candidate 0 an und gab bekannt, dass der ETH 2.0-Deposit Contract in weniger als einer Woche kommen sollte.

Einige wissen vielleicht, dass der Deposit Contract es den Benutzern erlaubt, ETH zwischen Ethereum und Ethereum 2.0 zu senden. Tatsächlich handelt es sich dabei um eine der letzten Aktualisierungen, die eingeführt werden müssen, bevor Ethereum 2.0 mit der Einführung seiner Phase 0 beginnen kann.

Diese Vorhersage sollte jedoch nicht als offizielle Aussage angesehen werden, sagte ein Entwickler von PegaSys. Es ist nur seine eigene, persönliche Vorhersage.

Was wird als nächstes passieren?

Soweit bekannt ist, wird die Phase 0 ihre Einführung erst abschliessen können, wenn 500.000 ETH für das Staking gesperrt sind. Edgington fügte weiter hinzu, dass die neue Version das Projekt gegen DDoS-Angriffe verstärken, die Genesis-Verzögerung umsetzen und die Strafgebühren des Projekts zumindest vorübergehend vervierfachen wird.

Nach Angaben des Entwicklers handelt es sich bei dieser Gebührenerhöhung um eine vorübergehende Maßnahme, die eingeführt wird, um den Stakeholdern mehr Vertrauen zu geben, für den Fall, dass es auf dem Weg dorthin zu Schwierigkeiten kommt.

Das Testnetz für ETH 2.0 ist zwar seit einiger Zeit im Einsatz, die Beteiligung war jedoch relativ niedrig. Trotzdem ist Edgington der Meinung, dass das Projekt und seine Benutzer für einen Übergang zu Ethereum, 2.0 Phase 0, bereit sind. Laut ihm ist die geringe Testnet-Beteiligung darauf zurückzuführen, dass die Menschen von Testnets einfach gelangweilt sind und das Echte ausprobieren wollen.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.