Laut JD.com ist der Umsatz im 3. Quartal des Finanzjahres um 29,2% gestiegen

Geschrieben von: Wajeeh Khan
November 17, 2020
  • Laut JD.com ist der Umsatz im 3. Quartal des Finanzjahres um 29,2% gestiegen
  • Der E-Commerce-Riese meldet 870 Mio. £ Nettogewinn im 3. Quartal
  • Die jährlichen aktiven Kundenkonten der chinesischen Firma stiegen um 32,1%

JD.com Inc. (NASDAQ: JD) sagte am Montag, dass sein Gewinn und Umsatz im 3. Quartal des Fiskaljahres stärker als erwartet ausfiel. Anfang dieses Jahres hatte der chinesische E-Commerce-Riese über seine Zweitnotierung in Hongkong im Juni 3,04 Mrd. £ aufgebracht.

JD.com fiel am Montag beim vorbörslichen Handel um fast 4% und verlor weitere 4% bei Marktöffnung. Die an der NASDAQ notierten Aktien des chinesischen Unternehmens werden jetzt mit 64,69 £ pro Aktie gehandelt, gegenüber 28,61 £ pro Aktie zu Jahresbeginn. Ein Großteil des Anstiegs der JD-Aktie wird der COVID-19-Krise zugeschrieben, die den elektronischen Handel in den letzten Monaten angeheizt hat.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Finanzergebnisse von JD.com für das 3. Quartal im Vergleich zu den Schätzungen der Analysten

JD sagte, dass der Reingewinn im dritten Quartal bei 870 Mio. £ lag, was 54 Pence pro American Depositary Share (ADS) entspricht. Im Vergleichsquartal des letzten Jahres hatte das E-Commerce-Unternehmen einen Nettogewinn von 69,04 Mio. £ oder 4,7 Pence pro ADS gemeldet. Im Vorquartal (2. Quartal) hatte JD.com laut dem im August veröffentlichten Bericht einen Nettogewinn von 1,76 Mio. £ verzeichnet.

Ohne Berücksichtigung einmaliger Posten verdiente JD.com im letzten Quartal 39 Pence pro ADS gegenüber 24 Pence pro ADS im Vorjahresquartal. Laut FactSet hatten Experten für das chinesische Unternehmen im dritten Quartal 31 Pence pro Aktie des bereinigten EPS prognostiziert.

In Bezug auf den Umsatz verbuchte das in Peking ansässige Unternehmen im dritten Quartal 20,05 Mrd. £, was einem Wachstum von 29,2% im Jahresvergleich entspricht. Der FactSet-Konsens für den Umsatz lag bei einem niedrigeren Wert von 19,53 Mrd. £.

JD.com sagte, dass der Warenumsatz im letzten Quartal um 34,8% auf 6,69 Mrd. £ gestiegen ist. Der Netto-Serviceumsatz sei im Vergleich zum Vorjahresquartal um 2,62 Mrd. £ oder 42,7 % gestiegen.

Jährliche aktive Kundenkonten stiegen um 32,1%

Mit 441,6 Millionen aktiven Kundenkonten pro Jahr verzeichnete JD.com in den zwölf Monaten, die am 30. September abgeschlossen wurden, ein annualisiertes Wachstum von 32,1%. Die Bruttogewinnspanne lag bei 8,7% gegenüber 8,4% im letzten Jahr.

CEO Richard Liu kommentierte das Finanzupdate am Montag und sagte:

Heutzutage erholt sich China von der Pandemie, und wir freuen uns, dass sich unsere Geschäftspartner mit der Unterstützung unserer Online- und Offline-Lieferketteninfrastruktur schnell erholen.”

JD.com hat sich im vergangenen Jahr mit einem Jahresgewinn von rund 65% am Aktienmarkt weitgehend positiv entwickelt. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird sie auf 98,89 Mrd. £ geschätzt und weist ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 40,08 auf.