Aktienkurs von S&P stürzt nach der Ausgabe von 44 Mrd. $ für die Übernahme von IHS Markit

Geschrieben von: Michael Harris
Dezember 5, 2020
  • S&P Global schloss einen Deal zur Übernahme von IHS Markit für 44 Mrd. $ in Aktien ab
  • S&P Global und IHS Markit erwirtschafteten im vergangenen Jahr zusammen einen Umsatz von 11,1 Mrd. $
  • Der Aktienkurs von S&P Global lag diese Woche zu 4,38% im roten Bereich

Die Aktien von S&P Global (NYSE: SPGI) notieren diese Woche mehr als 4% im Minus, nachdem der Finanzdatenriese einen Deal zum Übernahme von IHS Markit (NYSE: INFO) für 44 Mrd. $ in Aktien vereinbarte.

Fundamentalanalyse: Der größte Deal im Jahr 2020

S&P Global schloss einen Deal ab, der die beiden größten Finanzinformations- und Analytikunternehmen der Welt zusammenführt, um den drittgrößten Akteur in diesem Sektor zu schaffen. Nach Angaben der beiden Unternehmen wird der Deal voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 abgeschlossen werden, und es ist der größte Deal im Jahr 2020.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Beide Unternehmen hoffen, etwa 480 Mio. $ an Synergien einzusparen. S&P Global war auf der Suche nach einer Übernahme, die die Abhängigkeit von seinem Kern-Rating-Geschäft verringert. S&P Global und IHS Markit erwirtschafteten im vergangenen Jahr zusammen einen Umsatz von 11,1 Mrd. $.

„Wir werden 76% der Einnahmen erhalten, nachdem dies wiederkehrende Einnahmen sein werden, und die Rating-Agentur wird von etwa 45% auf 30% schrumpfen“, sagte Doug Peterson, Chief Executive von Peterson, gegenüber CNBC.

„Es handelt sich um eine Wiederinbesitznahme des Unternehmens in den wachstumsstärksten Bereichen der Finanzmärkte.“

Lance Uggla, die Gründerin und Leiterin von IHS MarketLance, sagte, dass sie glaubt, dass der Deal von den Kartellbehörden grünes Licht erhalten wird. In Medienberichten, die nach dem Abschluss des Deals veröffentlicht wurden, hieß es, dass die neue Biden-Administration den Deal unter die Lupe nehmen werde.

„Es gibt fast keine Überlappung. Wenn wir uns den gesamten Umsatz von 11,5 Mrd. $ betrachten, würde ich sagen, dass er vernachlässigbar ist“, sagte Uggla.

„Nur in ein paar unserer Benchmarks und Produkte, die wir im Energiebereich haben, aber es ist eine sehr, sehr kleine Menge. Wir würden es also mit wenig bis gar keiner Überlappung beschreiben.“

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Technische Analyse: Aktien stürzen ab

Der Aktienkurs von S&P Global schloss am Donnerstag um 2% bei 326,61 $. Der gestrige Rückgang drückte die Preisbewegung weiter nach unten und brachte den Kurs auf wöchentlicher Basis um 4,38% im roten Bereich. Die Aktie hat die Kursgewinne (+9%) vom November nun fast vollständig verloren.

S&P Global Aktien Wochendiagramm (TradingView)

Der Kurs steuert nun auf ein 6-Monatstief unter dem Oktober-Tief von 319,04 $ zu. Die nächste Unterstützungslinie liegt bei 313 $, was dem Höchststand der Aktie vom Februar entspricht.

Zusammenfassung

Der Deal von S&P Global zur Übernahme von IHS Markit für 44 Mrd. $ ist der größte Deal im Jahr 2020. Die Aktien des Unternehmens fielen in der Folge des Deals um über 4%.