Aktien von McDonald’s stürzen ab, nachdem das Analystenteam von Stephens das „bullishe“ Rating zurückgezogen hat

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… read more.
on Dez 11, 2020
  • Das aktuelle Risiko-Ertrags-Verhältnis ist für langfristige Investitionen nicht optimal
  • Das Analystenteam von Stephens zog das "bullishe" Rating für die McDonald's-Aktie zurück
  • McDonald's erhöhte seine vierteljährliche Dividende um 3% auf 1,29 $ je Aktie

Die Aktien der McDonald’s Corporation (NYSE: MCD) sind seit Anfang Dezember von 218 $ auf unter 207 $ gefallen, und der aktuelle Kurs liegt bei 208 $. Aktien von McDonald’s könnten eine gute Investitionsmöglichkeit sein, aber jetzt ist nicht der beste Zeitpunkt, diese Aktie zu kaufen, da der Aktienkurs in den kommenden Wochen sinken könnte.

Fundamentale Analyse: McDonald’s hat einen starken Cashflow, der die Zahlung von Dividenden und deren Erhöhung ermöglicht

Der Aktienkurs von McDonald’s ist gesunken, nachdem das Analystenteam von Stephens das „bullishe“ Rating zurückgezogen und ein Kursziel von 225 $ zugewiesen hat. Der Hauptgrund dafür ist die Covid-19-Pandemie und die Tatsache, dass der US-Aktienmarkt in die Korrekturphase eintreten könnte.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das aktuelle Risiko-Ertrags-Verhältnis ist für langfristige Investitionen nicht optimal, obwohl sich die McDonald’s-Aktie weiterhin in einem Bullenmarkt befindet. McDonald’s berichtete, dass der weltweite Umsatz des Unternehmens im 3. Quartal um 2,2% gegenüber dem Vorjahr gesunken ist, was sehr positiv ist, und das Unternehmen hob seine Quartalsdividende um 3% auf 1,29$ pro Aktie an.

Im gleichen Zeitraum stieg der Gewinn pro Aktie um 4% auf 2,22$, und der Umsatz von Lieferungen stieg in allen wichtigen Märkten des Unternehmens. McDonald’s verfügt über einen starken Cashflow, der es dem Unternehmen ermöglicht, regelmäßig Dividendenzahlungen zu leisten und zu erhöhen.

McDonald’s erweitert sein Geschäft und das Unternehmen hat das McRib-Sandwich im Dezember auf nationaler Ebene wieder auf seine Speisekarte gesetzt. Laut Analysten wird für McDonald’s im Jahr 2021 ein starkes Umsatz- und Gewinnwachstum erwartet, aber jede schlechte Nachricht im Zusammenhang mit dem COVID-19-Impfstoff könnte diesen positiven Trend ändern.

Technische Analyse: Die Baissiers konzentrieren sich auf das Durchbrechen der Unterstützung bei 200$

Technisch gesehen bleibt die Aktie im Bullenmarkt, solange sie sich oberhalb der Unterstützung von 200 $ befindet, aber es gibt einige offensichtliche Risiken, wenn es um den Kauf von McDonald’s-Aktien im Dezember geht. Eine in Nature veröffentlichte Studie zeigte, dass die riskanteren Orte für die Übertragung des Coronavirus geschlossene Räume wie Restaurants sind.

Es gibt einige positive Daten bezüglich eines COVID-19-Impfstoffs, aber niemand weiß, was in der nächsten Zeit mit dem Virus passieren wird.

Datenquelle: tradingview.com

Die aktuellen Unterstützungsebenen liegen bei 200 $ und 180 $; 220 $ und 230 $ stellen die Widerstandsebenen dar. Steigt der Kurs über den Widerstand von 220 $, könnte das nächste Ziel bei 230 $ liegen. Sinkt der Kurs jedoch unter 200 $, wäre dies ein klares „Verkauf“-Signal und vielleicht ein Zeichen für die Trendumkehr.

Zusammenfassung

McDonald’s wird 2021 voraussichtlich ein starkes Umsatz- und Gewinnwachstum erzielen, aber das Analystenteam von Stephens hat das „bullishe“ Rating für die Aktie zurückgezogen. Das aktuelle Risiko-Ertrags-Verhältnis ist für langfristige Investitionen nicht optimal, obwohl sich die McDonald’s-Aktie immer noch in einem Bullenmarkt befindet. Sollte der Kurs über den Widerstand von 220$ steigen, könnte das nächste Ziel bei 230$ liegen. Sinkt der Kurs jedoch unter 200$, wäre dies ein starkes „Verkauf“-Signal und vielleicht ein Zeichen für eine Trendumkehr.